Presse

Die Willkomm lädt ein:
Kostenloses Parken und ÖPNV am 2. Adventssamstag

In der Weihnachtsstimmung ist unsere Stadt besonders schön. Durch eine Werbeaktion am 2. Adventssamstag wollen wir die weihnachtliche Attraktivität der Stadt hervorheben: Am 9.12. werden die öffentlichen Parkplätze in der Stadt und die Busse und Bahnen im Stadtgebiet kostenlos sein. Die Willkomm möchte, dass die Angebote der Neustadter Geschäfte, die kulturellen Veranstaltungen in der Adventszeit und der Weihnachtsmarkt auch im Umfeld unserer Stadt noch bekannter werden.

Die Willkomm, die Stadt und der VRN teilen sich die Kosten für diese Aktion und die Willkomm wird sie über die Stadtgrenzen hinaus bewerben. Wir hoffen, dass die Neustadterinnen und Neustadter an diesem Samstag vom kostenlosen ÖPNV in der Stadt Gebrauch machen, so dass für die Gäste und Kunden, die auf den PKW angewiesen sind, trotz des knappen Parkraums einen Parkplatz finden.

Wir sind davon überzeugt, dass es Neustadt gut tut, wenn wir – wie bei diesem Projekt – alle an einem Strang ziehen. Wir danken der Verwaltung und dem Stadtrat für die Kooperation und Werner Schreiner für die Unterstützung in der Einbindung des ÖPNV in dieses Projekt.


Verkaufsstart für Neustadter Adventskalender 2017

Erlös zugunsten von CJD Neustadt – Motive von Gerhard Hofmann

Neustadter Adventskalender 2017

Neustadt, 23.10.2017
In diesem Jahr feiert der Neustadter Adventskalender sein 10jähriges Jubiläum. Mehr als 100.000 Euro konnte der Rotary Club Neustadt, der den Benefiz-Kalender 2008 initiierte und bis heute fortführt, in den vergangenen Jahren für regionale gemeinnützige Projekte erlösen. Am kommenden Wochenende beginnt der Verkauf des Jubiläumskalenders, der in diesem Jahr den weihnachtlichen Neustadter Marktplatz zeigt – ein Motiv von Gerhard Hofmann.

Der Erstverkauf findet am Samstag, den 28.10. von 10 bis 14 Uhr in der Neustadter Fußgängerzone am Kriegerdenkmal statt. Der Erlös kommt dem Projekt „Beweg dein Leben“ des CJD zugute.

Wie immer wurde der Kalender in limitierter Auflage produziert. Jedes Exemplar trägt auf der Rückseite eine individuelle Nummer, die gleichzeitig als Losnummer dient. Die Preise für die Auslosung kommen von Neustadter Einzelhändlern und Gewerbetreibenden, die diese kostenlos zur Verfügung stellen. Die Bilder auf dem Titel und hinter den Türchen sowie alle Texte stammen in diesem Jahr von dem Neustadter Künstler Gerhard Hofmann, der seit Anbeginn als künstlerischer Leiter das Projekt ehrenamtlich begleitet. Er wird die Kalender beim Erstverkauf am Samstag signieren.

Der Netto-Erlös aus dem Verkauf der Kalender geht in diesem Jahr an das Projekt "Beweg dein Leben" des CJD Christliches Jugenddorfwerk Neustadt e.V. Das CJD Neustadt arbeitet mit Jugendlichen, Erwachsenen und Familien, die besondere Unterstützung bei ihrer Lebensführung brauchen. Viele von ihnen, ob mit oder ohne Migrationshintergrund, sind in ihren Entwicklungschancen benachteiligt. Kulturelle und sprachliche Barrieren sowie Defizite bei Selbstorganisation sind Gründe dafür. Durch ein breit angelegtes Angebot mit Anreizen zu Sport und Bewegung will das CJD gemeinsam mit Rotary den Teilnehmern helfen, körperlich und seelisch fit zu werden für eine positive, selbstbestimmte Zukunft.

Der Kalender wird vom Rotary-Hilfe e.V. Neustadt in Zusammenarbeit mit der Willkomm Gemeinschaft e. V. Neustadt herausgegeben. In diesem Jahr haben sich insgesamt 79 Einzelhändler und Gewerbetreibende aus Neustadt und Umgebung beteiligt, die 296 Präsente im Gesamtwert von über 10.000 Euro kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Neben dem Erstverkauf des Kalenders am kommenden Samstag in der Fußgängerzone wird der Kalender ab November auch in vielen Neustadter Geschäften zum Preis von 5,- Euro erhältlich sein.

Weitere Informationen unter www.rotary-nw.de.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


"Über 30 Jahre Buchhändler aus Leidenschaft" - so das Resümee des Quodlibet-Teams zum 30jährigen Jubiläum.

Quodlibet Team

Mut und die Unbekümmertheit von drei jungen Menschen standen am Anfang der langen Reise. Nach gründlichem „Städte-Check“ entschieden sich Gerold Belzer, Jeanette Jung (damals noch Jeanette Grebe) und Frank Schwarz für Neustadt an der Weinstraße, mieteten in der Klemmhof-Passage einen kleinen Laden an und stürzten Sie sich in das Abenteuer „Selbständigkeit“.

Nach einer Dekade direkt am Elwedritschebrunnen, befindet sich die Quodlibet Buchhandlung nun schon seit 2006 in einem einladend freundlichen Laden mit Naturholzmöbeln in der Kellereistraße. Individuelle Beratung vor allem in den Schwerpunktbereichen Belletristik, Kinderbuch und Religion stehen an erster Stelle, wenn es darum geht die Wünsche der Kunden zu erfüllen und das gelingt dem Quodlibet-Team sehr erfolgreich.

Das Jubiläum wird mit einer Aktionswoche in der Zeit vom 16.-22. Mai 2017 gefeiert.

Vollständige Pressemitteilung als PDF

Jubiläums Flyer als PDF


Neustadt-Tasche

Neustadt-Tasche
Bild: Böhringer, Walther (Willkomm), Hofmann

Der „Blick vom Sonnenweg“ lässt sich nun überall hin mitnehmen. Diesen Blick auf Neustadt hat der Neustadter Künstler Gerhard Hofmann auf der neuen „Neustadt-Tasche“ verewigt. Gemeinsam mit der Willkomm Gemeinschaft wird die Tasche produziert und vertrieben.

Zum Preis von 5 Euro können die Taschen ab April im Einzelhandel und bei Hofmann erworben werden. „Wir freuen uns, dass wir mit unserem Mitglied Gerhard Hofmann eine so schöne Möglichkeit zum praktischen Einkaufen in Neustadt anbieten können“, sagt Winfried Walther, 2. Vorsitzender der Neustadter Unternehmervereinigung zur Präsentation der Tasche. „Das Bildmotiv basiert auf der Farbradierung „Blick vom Sonnenweg“ und zeigt den Blick auf die Stadt mit Stiftskirche, Marienkirche und Casimirianum, wie er sich dem Spaziergänger vom Sonnenweg aus bietet“, kommentiert Hofmann das Motiv. Die Tasche sei nicht nur praktisch und strapazierfähig, sondern darüber hinaus auch ein Blickfang und Werbeträger für Neustadt an der Weinstraße, begründet Walther das Engagement der Willkomm bei diesem Projekt.

Selbstverständlich gebe es auch Preisvorteile für Willkomm-Mitglieder, sagt Andreas Böhringer, Finanzvorstand der Willkomm.

Der Neustadter Künstler Gerhard Hofmann hat Städtetaschen für über 100 Städte in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien gestaltet. Seine erste Neustadt-Tasche war auch die erste Tasche in dieser internationalen Reihe, bei der unter anderem auch Berlin, Hamburg, Salzburg, Wien und Straßburg portraitiert wurden.


Die Weinstraße in der Pfalz; Deutschlands Traumstrassen


Rotary Adventskalender erlöst 13.500,- Euro für zwei Neustadter Vereine

Rotary Adventskalender 2016

Auch im neunten Jahr war die beliebte Benefiz-Aktion des Rotary Club Neustadt wieder ein voller Erfolg. Der Netto-Erlös von 13.500,00 € aus dem Verkauf des letztjährigen Neustadter Adventskalenders wurde jetzt an den Arbeitskreis Humanitäre Hilfe für Asylbewerber e.V. sowie den CeBeeF, Club Behinderter und ihrer Freunde Neustadt und Umgebung e.V. übergeben. Seit 2008 konnten mit dem Kalender-Projekt, das die Willkommj-Gemeinschaft seit vielen Jahren unterstützt, mehr als 100.000,00 € für gemeinnützige Projekte in der Stadt und Region erwirtschaftet werden.

„Seit 1985 berät und unterstützt unser Verein ehrenamtlich Flüchtlinge und Asylbewerber im Raum Neustadt. Nie waren wir mehr gefördert als heute“, berichtete Ulrike Gauglitz von AK-Asyl. Hans Manger vom CeBeeF hob insbesondere das breite Spektrum an ambulanten Leistungsangeboten hervor, wo dringend Gelder für neue Fahrzeuge benötigt werden. Rotary Präsident Frank Fillibeck dankte bei der Spendenübergabe Vlada Hauser und Gerhard Hofmann für die künstlerische Gestaltung und Begleitung des Projektes und den Neustadter Unternehmen, die über 400 Preise zur Verfügung gestellt haben.

Die Willkomm Gemeinschaft Neustadt freut sich über den Erfolg und dankt ihren Mitgliedern für die begeisterte Unterstützung.


Willkomm Gemeinschaft: Belastung Sperrung B39 muss durch gemeinsame Konzepte reduziert werden

Mit der geplanten Sperrung der B39 ab der oberen Hauptstraße in Richtung Lambrecht wird in den nächsten Monaten eine weitere wichtige Verkehrsachse Neustadts wegfallen. „Wir begrüßen, dass die Bauzeit jetzt doch kürzer ausfällt als ursprünglich geplant. Damit waren unsere Bemühungen mit Unterstützung der IHK auf eine Optimierung der Baustelle hinzuwirken, erfolgreich“, sagt Stephan-Marc Solomon, der Vorsitzende des Gewerbevereins. „Allerdings sind 14 Monate Bauzeit eine starke Belastung für unsere Stadt. Es müssen Wege gefunden werden, die Attraktivität der Stadt trotz dieser Belastung zu erhalten“, fordert Solomon die Stadt auf. Hierzu habe die Willkomm bereits vorgeschlagen, einen Arbeitskreis einzurichten, dem neben den Vertretern der planenden Firma und der Stadt auch Vertreter der Willkomm, der Anwohner und weiterer betroffener Gruppen angehören sollten, berichtet Martin Denzinger, Sprecher der Willkomm Arbeitsgruppe Parken, Verkehr und Stadtentwicklung. Erst durch die Intervention von Willkommmitgliedern beim Einzelhandelsverband und der IHK habe die Baustellendauerverkürzung und Verschiebung des Baustellenbeginns erwirkt werden können. „Wir haben nicht vor, uns in die Planungen und Bauausführung einzumischen, aber wir sind sicher, dass in einer solchen Gruppe Wege zur Vermeidung von Irritationen und Möglichkeiten zur Erleichterung der Situation der Betroffenen gefunden werden können“, sagt Denzinger. Themen wie Durchgangsmöglichkeiten zu besonderen Anlässen, Nutzung öffentlicher Parkplatzflächen als Materiallagerplatz und Ideen zum Erhalt des Interesses von Besuchern an der Stadt trotz der Baustelle könnten durch die Beteiligung der Betroffenen konstruktiver entwickelt werden, ist sich der Gewerbeverein sicher. Die Willkomm bedauert sehr, dass von Seiten der Stadt bisher wenig Interesse an diesem Vorschlag besteht und fordert die Verantwortlichen auf, Möglichkeiten zur Reduktion der Belastung der Wertschöpfung in der Stadt zu entwickeln. Die Willkomm ist bereit, sich auch hier konstruktiv einzubringen.


Wine goes city: Innovative Konzepte des Weincampus zur Belebung Neustadts

Wine goes city: Innovative Konzepte des Weincampus zur Belebung Neustadts Wine goes city: Innovative Konzepte des Weincampus zur Belebung Neustadts Wine goes city: Innovative Konzepte des Weincampus zur Belebung Neustadts

Neustadt „isch eigendlich werglech schee“, eröffnet die Gruppe „The art of wine“ ihre Präsentation. Zu diesem Ergebnis kamen am vergangenen Freitag, den 13. Januar, alle Gruppen eines Praxisseminars des Neustadter Weincampus im Neustadter Rathaussaal. Im Rahmen ihres Studiums hatten die 30 Studierenden im Auftrag der Willkomm Gemeinschaft unter der Leitung von Professor Marc Dreßler innovative Konzepte zur Belebung der Stadt durch das Thema „Wein“ erarbeitet.

„Sie haben unsere Erwartungen übertroffen und wir haben unser Ziel voll erreicht, die Innovationskraft des Weincampus für neue Ideen zu nutzen“, lobte Andreas Böhringer, Mitglied des Willkomm-Vorstandes, bei der Preisverleihung. Für die zwei besten Ideen hatte die Willkomm Preise ausgelobt, in die Jury hatte sie Vertreter von WEG und TKS eingeladen. Ausgezeichnet wurde die Idee eines Wein-Werbe-Trucks, der in der Stadt eingesetzt werden könnte, aber auch außerhalb Neustadts für die Stadt Werbung machen könnte. Den zweiten Preis erhielt das Konzept „Wine goes city“.

Thematisch in Stadtviertel aufgeteilt, zielt das Konzept darauf ab, sowohl den klassischen Schorle-Liebhaber, als auch „Stielglas“-Kunden und „Wein-Punks“ in die Stadt zu holen. Willkomm, TKS und WEG betonten, dass auch viele der Ideen der weiteren Gruppen zur Umsetzung kommen sollten. Von der Weincampus-Theke in der Innenstadt über Konzepte zur Belebung von Leeständen bis zur „Ladies Night“ in der Verbindung von Shopping und Weinprobe wurden spannende Ansätze vorgestellt. Die Vertreter des Weincampus, darunter Professor Dreßler und Günter Hoos, Leiter des DLR, der Stadt Neustadt, darunter Bürgermeister Ingo Röthlingshöfer und Beigeordneter Georg Krist, der Willkomm, der TKS (Steffen Christmann, Martin Franck und Stefan Ulrich) und der WEG (Anna Höyng) waren sich darin einig, dass die Verbindung zwischen der Stadt Neustadt und dem Weincampus deutlich enger werden müsse. So soll der Weincampus bei der Umsetzung von Ideen aus der Veranstaltung eingebunden werden.

Die breite Unterstützung der Veranstaltung aus der Stadt mache Hoffnung darauf, dass die Veranstaltung einen Impuls zur Umsetzung neuer Ideen und zur verstärkten Kooperation geben könnte, sagten Professor Dreßler und Böhringer, die Initiatoren des Projektes.


Willkomm Forum Stadtentwicklung am 25. September 2016

Willkomm Forum Stadtentwicklung am 25. September 2016

Was tun die Städte, die sich erfolgreich entwickeln im interkommunalen Wettbewerb? Auf dem Willkomm Forum Stadtentwicklung am 25. September 2016 präsentierten drei Referenten ihre Erkenntnisse, mit Betonung auf die Bedeutung des Einzelhandels für die Frequenz und das Leben in einer Stadt. Heike Bartenbach vom Raumordnungsverband Neckar-Alb betonte am Beispiel der sehr erfolgreichen Stadt Balingen die Erfolgsfaktoren Konzept, Kooperation und Erreichbarkeit. Peter Anklam, Einzelhandelsexperte, fasste aus seinen Untersuchungen „Attraktivität“ und „Erreichbarkeit“ als die Kernpunkte erfolgreicher Städte zusammen.

Weiter lesen …

Nach der Begrüßung durch den Willkomm-Vorsitzenden Stephan-Marc Solomon und einem Grußwort durch Oberbürgermeister Löffler berichtete Bartenbach über die konsequente Umsetzung des Einzelhandelskonzeptes in Balingen. Durch die enge Kooperation von Stadtführung, Stadtverwaltung und Gewerbeverein, die Bereitstellung mehrerer kostenloser Parkhäuser rund um die Innenstadt, die einheitliche Präsentation der Stadt und die Planungssicherheit für Investoren konnte eine stabile Grundlage für die Entwicklung der Stadt erreicht werden. Anklam verband dann die Ergebnisse seiner zahlreichen Untersuchungen mit konkreten Empfehlungen für Neustadt. Er betonte die Vorzüge Neustadts mit seiner schönen Altstadt, wies auf die Herausforderungen der kleinteiligen Ladenstruktur hin und forderte die Stadt und Einzelhändler auf, gemeinsam an der Attraktivität der Stadt zu arbeiten. Zum Thema Erreichbarkeit machte er deutlich, dass bei allen Wünschen für eine autofreie Stadt die Zahl der Kunden mit PKW und deren Anforderungen an Erreichbarkeit und Parkmöglichkeiten steigen.

„Sich um die Konzeption der Stadt zu kümmern, ist überlebensnotwendig für Einzelhändler, Dienstleister und Immobilieneigentümer“, betonte Anklam. Die Stadt wiederum sei auf die Gewerbesteuereinnahmen aus der Stadt angewiesen. Für Ralf Schönfeld, Verbandsdirektor des Landesverbandes von Haus & Grund Rheinland Pfalz, war in seinem Vortrag klar, dass der Wert von Immobilien, aber auch die Bereitschaft in Immobilien und damit in die Stadtentwicklung zu investieren, von der Attraktivität der Stadt für potentielle Mieter abhängig ist.

Aufgrund der zahlreichen Beispiel und konkreten Vorschläge, auch in Neustadt die bestehenden Potentiale besser zu nutzen, kam die durch Dr. Eggers und Prof. Gust moderierte Diskussion mit den Zuhörern etwas zu kurz. Es wird die Aufgabe der Willkomm, aber in erster Linie der Stadt, sein, die Diskussion weiter zu führen und die Anregungen zu nutzen.


Verkaufsstart für Neustadter Adventskalender 2016

Erlös zugunsten von Flüchtlingen und CeBeeF – Motive von Vlada Hauser

Neustadter Adventskalender 2016Neustadt, 24.10.2016 Er ist fast schon eine Institution: der Neustadter Adventskalender des Rotary-Hilfe e.V. Neustadt, der am kommenden Wochenende in seiner neunten Ausgabe erscheint.

Dieses Jahr ziert eine Elwetritsche im Schnee das Titelbild. Der Erstverkauf findet am Samstag, den 29.10. von 10 bis 14 Uhr in der Neustadter Fußgängerzone am Kriegerdenkmal statt. Der Erlös kommt zwei sozialen Einrichtungen in unserer Stadt zugute.

In diesem Jahr haben sich insgesamt 75 Einzelhändler und Gewerbetreibende aus Neustadt und Umgebung beteiligt, die 245 Präsente kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch auf den Seiten des
Rotary Club Neustadt an der Weinstraße.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Mode-Events 2016 mit verkaufslangem Samstag bis 18 Uhr

„Mode-Events 2016“ auf den „Laufstegen Innenstadt“ am 24. September 2016 mit verkaufslangem Samstag bis 18 Uhr

Pressemitteilung der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH

Auch in diesem Jahr lockt Neustadt mit seinen unterschiedlichen „Laufstegen“ in der Innenstadt. „Mode-Events 2016“. Freuen Sie sich auf dieses Highlight in unserem Jahresprogramm, an dem sich auch viele Mitglie- der der Willkomm-Gemeinschaft e.V. aktiv beteiligen. Überzeugen Sie sich von dem umfassenden Angebot der „Modestadt“ Neustadt und lassen Sie sich von den vielfältigen Darbietungen der Mo- deevents auf den Laufstegen überraschen. Es erwarten Sie spannungsgeladene und unterhaltsa- me Präsentationen der neuesten Herbst/Winterkollektionen 2016/2017 von Damen-, Herren- und Kindermode. Modische Brillen, Taschen und weitere Accessoires werden in Scene gesetzt. Ver- schiedene Modehäuser der Stadt bieten Ihnen Show und Unterhaltung bei freiem Eintritt und in je- weils individueller Atmosphäre.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Neustadter Unternehmer besorgt über Totalsperrungen der B39

Pressemitteilung der Willkomm-Gemeinschaft zu den geplanten Baustellen B 39 in Neustadt

„Die langen Bauphasen in den Fussgängerzonen und die lange Sperrung der Konrad-Adenauer-Straße haben dem Handel und den Dienstleistern in der Neustadter Innenstadt deutliche Schäden zugefügt. Die Erreichbarkeit ist ein wichtiger Faktor für die Attraktivität einer Innenstadt.

Wir wünschen uns, dass dies bei der Umsetzung der geplanten Baumaßnahmen an der B39 berücksichtigt wird“, kommentiert die Unternehmervereinigung Willkomm Gemeinschaft die geplanten Vollsperrungen der B39 in diesem Jahr. Ab der Oberen Hauptstraße soll die B39 in westlicher Richtung ab Oktober für insgesamt 22 Monate gesperrt werden, im Sommer die B39 mehrere Wochen vom ADAC Kreisel zur Autobahnauffahrt Neustadt-Süd. Die Neustadter Unternehmer befürchten ein Verkehrschaos, das Kunden und Besucher davon abhalten könnte, in die Neustadter Innenstadt und ins Weinstraßenzentrum zu kommen. Zumal auch die Konrad-Adenauer Straße noch gesperrt sei.

„Natürlich unterstützen wir den Erhalt der Infrastruktur in und um Neustadt“, so Dr. Stephan-Marc Solomon, Vorsitzender der Unternehmergemeinschaft, „wir fordern die Landesbehörden und die Stadt aber auch dazu auf, alles zu tun, um die Behinderungen so gering wie möglich zu halten“. Die Willkomm begrüße die Planung des Landes die östliche Baustelle durch Ausdehnung der Arbeitszeiten rasch umzusetzen, ähnliches erhofft sie sich auch von der Baustelle in der Stadt, sagt Winfried Walther, der stellvertretende Vorsitzende. Auch sei zu prüfen, ob die Baustelle in der Innenstadt über den Winter effektiv vorankomme, ansonsten solle über eine zeitliche Verschiebung nachgedacht werden. Weiter solle überlegt werden, ob z.B. an den Adventwochenenden eine provisorische Nutzung der Straße organisiert werden könne.

In jedem Fall müssten ausreichend komfortable Fusswege auch in der Baustellenphase bereit gestellt werden, und ein geeignetes Baumanagement müsse für die Einhaltung der Zeitpläne eingerichtet werden, so Walther. „Wir können die Stadt ja nicht einfach für mehrere Monate zu machen“, fassen die Willkomm-Unternehmer ihre Forderungen an die Landesbetriebe und die Stadt Neustadt zusammen und erhoffen sich Unterstützung durch die Stadtführung im Erhalt der Erreichbarkeit Neustadts.


Großer Herbst-Bauernmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Neustadt an der Weinstraße am 6. November 2016

Pressemitteilung der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH

Es ist der vierte und letzte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr. Dieser wird von der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH organisiert und von der „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ unterstützt. Von 13-18 Uhr lädt Neustadt an der Weinstraße wieder zum Bummeln und Einkaufen ein.

Mit vielen Spezialitäten, z. B. aus Tirol, Schwarzwald und dem Elsass, ist der bunte Bauern- und Kunsthandwerkermarkt mit ca. 50 Beschickern, welcher von dem städtischen Marktmeister organisiert wird, wieder ein besonderes Highlight. Das bunte Treiben erstreckt sich über den historischen Marktplatz, entlang der Stiftskirche, Hauptstraße bis zum Kartoffelmarkt. Geboten wird wieder eine breite Palette natürlicher, herbstlicher und kunsthandwerklicher Produkte. Angefangen bei Obst und Gemüse, jedoch mit Schwerpunkt auf herbstliches, wie Kürbisse und Kastanien, hausgemachte Liköre, Marmeladen, Öle, Wild- Käse-, Brot- und Fischspezialitäten, Straußenprodukte, Honig, Biofleisch, Nudeln, Gewürzen, Forellen und vieles mehr. Aber auch im Bereich Kunsthandwerk wird in diesem Jahr einiges mehr geboten. Auf dem Markt kann bereits ab 11 Uhr nach Herzenslust eingekauft und natürlich auch gekostet werden.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


02. Oktober 2016:
Großer Autosalon in der Innenstadt mit Erntedankmarkt im „Weinstraßenzentrum“ und verkaufsoffenem Sonntag zum Weinlesefest

Pressemitteilung der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH

Ein erlebnisreicher und kurzweiliger verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr, erwartet Sie an diesem Tag in Neustadt an der Weinstraße. Viele Aktionen und Attraktionen der Geschäftswelt erwarten die Besucher. Überzeugen Sie sich von dem hochwertigen und vielseitigen Marken- und Warenangebot sowie der fachkundige Beratung in den Geschäften. Sie werden begeistert sein!

Attraktiv wird dieser verkaufsoffene Sonntag wieder durch den großen Autosalon in der romantischen Innenstadt mit ihren schönen, gut erhaltenen Fachwerkhäusern. Von 11 bis 18 Uhr präsentieren sich ca. zehn Neustadter Autohäuser mit über 17 Automarken auf dem historischen Marktplatz, entlang der Stiftskirche bis zum Kartoffelmarkt, Juliusplatz und Kriegerdenkmal. Hier kann man sich ganz ungezwungen beim Fachpersonal informieren, Probesitzen, Fachsimpeln und vergleichen. Nutzen Sie diese Möglichkeit! Von Interesse sind auch wieder die Cabriolets, diese lassen nicht nur Männerherzen höher schlagen.

Die DEKRA Automobil GmbH, das Kfz-Sachverständigen-Büro Vollbrecht sind ebenfalls mit einem Infostand in der Hauptstraße vertreten. Die Stadtwerke Neustadt beraten auf dem Juliusplatz (Elektro-Tankstelle) rund um das Thema e-Mobilität.

Auch im Gewerbegebiet "Weinstraßenzentrum" haben viele Geschäfte und Märkte, wie z. B. Media Markt, Fahrrad-Trimpe, Möbelhaus Birke, Dehner Gartencenter, Adler Modehaus, Decathlon, Bödeker- und Mühlenz-Schuhe, geöffnet.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


8. Mai 2016: Verkaufsoffener Sonntag mit deutsch-französischem Bauernmarkt und Blumen- und Gartenmarkt, sowie Fest um den Zunftbaum

Erlebnis-Sonntag in Neustadt an der Weinstraße

Am 8. Mai 2016 findet von 13-18 Uhr der zweite verkaufsoffene Sonntag 2016 in Neustadt an der Weinstraße statt. Ein schönes, familienfreundliches Rahmenprogramm rundet das Einkaufserlebnis ab. Kurzweile ist angesagt und für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die romantische Innenstadt mit vielen attraktiven Geschäften laden zum sonntäglichen Bummel und Einkauf geradezu ein. Auch die abwechslungsreiche Gastronomie mit vielen Lokalen befindet sich in historischen Gassen und Höfen und lädt mit ihrem einmaligen Ambiente zum Entspannen und Genießen ein.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


3. April 2016: Verkaufsoffener Sonntag von 13-18 Uhr

Bereits ab 11 Uhr:
Frühlingsmarkt in der Innenstadt und Brunnenfest am Marktplatz

Lust auf Frühling? Neustadt an der Weinstraße lädt am 3. April zu einem entspannten Frühlings- Einkaufsbummel ein. Viele Geschäfte in der Stadt und auch im Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“ haben von 13-18 Uhr geöffnet. Nutzen Sie diesen Sonntag um die romantische Altstadt zu erkunden oder kaufen Sie nach Herzenslust ein. Die die neuen Frühjahrskollektionen werden Sie begeistern. Zum Beispiel bei einer Modenschau (14/15/16 Uhr) von Andrea Mode und Tamaris-Schuhe in der Friedrichstraße. Viele Sonder- und Rabatt-Aktionen warten auf die Besucher. Das leibliche Wohl kommt auf Grund der ausgezeichneten und vielfältigen Gastronomie nicht zu kurz.

Erstmalig findet ab 11 Uhr ein bunter Frühlingsmarkt in der Innenstadt statt. Ob auf dem historischen Marktplatz oder dem moderneren Hetzelplatz, sowie in der Fußgängerzone: Überall gibt es an den Ständen etwas zu entdecken. Probieren Sie regionale, französische oder italienische Spezialitäten. Freuen Sie sich auf Reichenbacher Musikantenbrot, Forellen, Wildlachs, Olivenöle, Salami, Schinken, Nuss- und Gebäck-Spezialitäten, Honig u. a.! Aber auch Gartenfreunden werden sich freuen. Sie finden Stauden, Gräser Frühjahrsblüher, Chilipflanzen, Feigenbäumchen und hübsche Dekorationsideen für drinnen und draußen.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


„Enten“ ziehen Grundschule Mußbach für
Willkomm-Weihnachtsbaum-Preis

„Sterne und Kugeln! Und Kerzen haben wir selbst gebastelt!“. Die „Entengruppe“ der Katholischen Kindertagesstätte St. Johannes in Königsbach erzählen begeistert von ihrem Weihnachtsbaum. Wie in jedem Jahr hatte die Neustadter Unternehmergemeinschaft Willkomm im Dezember Weihnachtsbäume an 13 Kindergärten und Schulen in den Weindörfern geschenkt. Die Kinder schmücken diese Bäume selbst und schicken ein Photo an Gerd Wacker, der die Aktion für die Willkomm ins Leben gerufen hat. „Neben einer kleinen Freude für die Kinder wollen wir vor allem die Verbindung zwischen der Kernstadt und den Weindörfern fördern“, begründet Willkomm-Finanzvorstand Andreas Böhringer die Aktion. Gemeinsam mit Andreas Böhringer und Ortsvorsteher Dieter Eckel besuchte Wacker am vergangenen Dienstag den Kindergarten in Königsbach, wo die Entengruppe drei Gewinner ausloste. Der erste Preis in Höhe von 150 Euro geht an die Grundschule in Mußbach, als zweiter Gewinner wurde die Kindertagesstätte in Gimmeldingen gezogen und Platz drei geht an die Kita St. Jakobus in Hambach. Weil sich das Losglück gegen die Königsbacher Kinder entschieden hatte, stellte Böhringer kurzerhand einen Trostpreis zur Verfügung. „Dafür kaufen wir Spielsachen“, waren sich die 25 „Enten“ einig.

Willkomm-Weihnachtsbaum-Preis

Bild (v.r.n.l.): Dieter Eckel, Leiterin Bettina Waber, Gerd Wacker, Andreas Böhringer, die Entengruppe, Gruppenleiterin Doris Setz


Pressemitteilung vom 15.10.2015
Verkaufsstart für Neustadter Adventskalender 2015

Rotary Club unterstützt Kinderschutzbund – Motive von Gerhard Hofmann

Adventskalender 2015Neustadt, 15.10.2015 – Am Samstag, den 31.10.2015, wird der begehrte Neustadter Adventskalender erstmals in der Neustadter Fußgängerzone verkauft. Der Kalender kostet fünf Euro, der Erlös kommt einer Initiative des Kinderschutzbundes Neustadt - Bad Dürkheim zugute. Titelbild und sämtliche Motive stammen in diesem Jahr vom Neustadter Künstler Gerhard Hofmann. Der Kalender ist ein Projekt des Rotary Club Neustadt in Zusammenarbeit mit der Willkomm Gemeinschaft e.V.

Pressemitteilung als PDF


30.09.2015
Gemeinsam für Neustadt

Pressemitteilung vom 30.09.2015

Zum Fünften Firmentreffen des Willkomm-Fachausschusses Gewerbegebiete konnte dessen Vorsitzender Christian Tuscher (Mediamarkt ) am 29.9.15 rund 40 Gäste im Globus-Restaurant begrüßen. Der Fachausschuss unter dem Dach der Willkomm-Gemeinschaft bemühe sich darum, Brücken vor allem zwischen Innenstadt und Gewerbegebieten zu bauen und viele Akteure aus unterschiedlichen Bereichen zusammenzuführen. Gemeinsames Ziel sei es, die Stadt Neustadt an der Weinstraße zu stärken. Dazu sei gegenseitiges Kennenlernen und engere Vernetzung untereinander nötig und dazu solle dieser Abend einen Beitrag leisten.

Eine Reihe von Neustadter Institutionen und Initiativen stellten ihre Ziele und Aktivitäten vor: Hildrun Sigrist die Bürgerstiftung Neustadt, Norbert Schied den Innenstadtbeirat, Bernd Himpel das Forum Neustadt Plus, Wolfgang Dohlich den Arbeitskreis Asyl, Friedhelm Mutschler den Arbeitskreis Flüchtlinge im Gewerbegebiet Naulott. Alle waren sich darin einig, die Stadtverwaltung bei der Aufgabe unterstützen zu wollen, die Flüchtlinge in Neustadt bestmöglich aufzunehmen und sie so rasch wie möglich in geeigneter Weise in Bildungsgänge und den Arbeitsmarkt zu integrieren. Deutlich wurde, dass dabei sehr differenziert vorzugehen ist, weil die persönlichen Voraussetzungen sehr unterschiedlich sind.

Offen blieb die in der Diskussion gestellte Frage, wie es mit dem Stadtmarketing weitergehen soll, dessen Betreuung laut Ratsbeschluss künftig nicht mehr von der WEG sondern von der TKS wahrgenommen werden solle. Die anwesenden Geschäftsführerinnen Dagmar Loer und Anna-Lena Schatten sagten enge Zusammenarbeit zu; es seien aber noch eine Reihe von Fragen zu klären.

Pressemitteilung als PDF


27. Oktober 2015
Willkomm-Forum Stadtentwicklung im Casimirianum (Ludwigstr. 1), Beginn um 19.30 Uhr

In diesem Jahr widmen wir unser Forum Stadtentwicklung dem für uns alle sehr wichtigen Thema „Stärkung des Mittelzentrums Neustadt an der Weinstraße“.

Die Einordnung einer Stadt als Mittelzentrum durch die Landesplanung bestimmt auch die Möglichkeiten der Gewerbeentwicklung und Gewerbeansiedlung. Der Verlust einer mittelzentralen Funktion bedeutet für Neustadt und die Gewerbetreibenden eine deutliche Einschränkung der Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten in der Entwicklung unseres Wirtschaftsstandorts Neustadt. Ein Erhalt der mittelzentralen Funktionen ist daher essentiell für die Willkomm-Gemeinschaft und ihre Mitglieder.

Wir wollen auf der Veranstaltung diskutieren, wo Neustadt steht und wie wir als Stadt Neustadt aktiv Einfluss nehmen können auf die Einordnung unserer Stadt durch die Landesplanung.

Als externe Referenten haben zugesagt:

  • Herr Dr. Matthias Furkert, Universität Trier
  • Herr Dr. Günter Hoos, Leiter des DLR Rheinpfalz in Mußbach
  • Frau Dr. Katrin Keller, Leiterin der Unternehmensplanung der Marienhaus-Gruppe
  • Herr Christoph Trinemeier, Leitender Direktor des Verbands Region Rhein-Neckar
  • Herr Martin Orth, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium Mainz

Es wird sicher ein spannender Abend für alle, die wissen wollen, was aus unserer Stadt Neustadt an der Weinstraße wird oder werden könnte, wenn wir uns gemeinsam aktiv dafür einsetzen.

Bitte reservieren Sie sich den Termin und laden Sie Freunde und Bekannte dazu ein. Anmeldung nicht erforderlich!


Verkaufsoffener Sonntag mit großem Bauernmarkt vom Marktplatz bis Kartoffelmarkt und Flohmarkt im Weinstraßenzentrum in Neustadt an der Weinstraße am 8. November 2015

Pressemitteilung

Es ist der vierte und letzte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr, den die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH und die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ veranstalten. Von 13-18 Uhr lädt Neustadt an der Weinstraße wieder zum Bummeln und Einkaufen ein.

Mit vielen Spezialitäten, z. B. aus Tirol, Schwarzwald und dem Elsass, ist der bunte Bauern- und Kunsthandwerkermarkt mit ca. 60 Beschickern, welcher von der Stadtverwaltung organisiert wird, wieder ein besonderes Highlight. Das bunte Treiben erstreckt sich über den historischen Marktplatz, entlang der Stiftskirche, Hauptstraße bis zum Kartoffelmarkt. Geboten wird wieder eine breite Palette natürlicher, herbstlicher und kunsthandwerklicher Produkte. Angefangen bei Obst und Gemüse, jedoch mit Schwerpunkt auf herbstliches, wie Kürbisse und Kastanien, hausgemachte Liköre, Marmeladen, Öle, Wild- Käse-, Brot- und Fischspezialitäten, Straußenprodukte, Honig, Biofleisch, Nudeln, Gewürzen, Forellen und vieles mehr. Aber auch im Bereich Kunsthandwerk wird in diesem Jahr einiges mehr geboten. Auf dem Markt kann bereits ab 11 Uhr nach Herzenslust eingekauft und natürlich auch gekostet werden.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


4. Oktober 2015 – Erlebnis-Sonntag: Großer Autosalon in der Innenstadt mit verkaufsoffenem Sonntag zum Weinlesefest, Chöre zu Gast und Erntedankmarkt im „Weinstraßenzentrum“ in Neustadt an der Weinstraße

Ein erlebnisreicher und kurzweiliger verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr, erwartet Sie an diesem Tag in Neustadt an der Weinstraße. Auch dieses Mal hat unser Neustadt an der Weinstraße viel zu bieten. Viele Aktionen und Attraktionen der Geschäftswelt können die Besucher erwarten. Das versprechen auch in diesem Jahr die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (WEG) von Neustadt an der Weinstraße und die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ für diesen Sonntag.

Attraktiv wird dieser verkaufsoffene Sonntag wieder durch den großen Autosalon in der romantischen Innenstadt mit ihren schönen, gut erhaltenen Fachwerkhäusern. Von 11 bis 18 Uhr präsentieren sich zehn Neustadter Autohäuser mit über 17 Automarken auf dem historischen Marktplatz, entlang der Stiftskirche bis zum Kartoffelmarkt, Juliusplatz und Kriegerdenkmal. Hier kann man sich ganz ungezwungen beim Fachpersonal informieren, Probesitzen, Fachsimpeln und vergleichen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, das bekommen Sie nicht immer geboten. interessant sind auch die Cabriolets, diese lassen nicht nur Männerherzen höher schlagen.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


„Mode-Events 2015“ auf den „Laufstegen Innenstadt“ am 26. September 2015

Auch in diesem Jahr lockt Neustadt mit seinen unterschiedlichen „Laufstegen“ in der Innenstadt. „Mode-Events 2015“ ist eine Veranstaltung des Arbeitskreises „Modestadt“ der Willkomm-Gemeinschaft e.V., mit Unterstützung der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH (WEG).

Freuen Sie sich auf dieses Highlight im Jahresprogramm der Willkomm-Gemeinschaft und der WEG. Überzeugen Sie sich von dem vielfältigen Angebot der „Modestadt“ Neustadt und lassen Sie sich von den Darbietungen des Modeevents auf den Laufstegen überraschen. Es erwarten Sie auch in diesem Jahr wieder spannungsgeladene Präsentationen der neuesten Herbst/Winterkollektionen 2015/2016 von Damen-, Herren- und Kindermode. Modische Brillen, Taschen und sonstige Accessoires dürfen natürlich auch nicht fehlen. Verschiedene Modehäuser der Stadt bieten Ihnen wie gewohnt Show und Unterhaltung bei freiem Eintritt und in jeweils individueller Atmosphäre.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Neustadter Künstler versteigern Stühle für die neue Stiftskirchenorgel

Stuhlaktion

Am 25. Juli findet auf dem Marktplatz, direkt vor der Stiftskirche, Neustadts größte Kunst-Auktion statt. Künstler des Kunstvereins Neustadt bemalen Stühle der Stiftskirche zugunsten der neuen Orgel.

Die ersten fertigen Stühle können bereits ab dem 21. Juli in der Stiftskirche und in einigen Neustadter Geschäften vor- besichtigt werden. Schriftliche Gebote vorab sind möglich.

Weitere Informationen unter www.stiftskirche-nw.de oder auf facebook unter Stiftskirche Neustadt!


Kunstvolles Handwerk im Museum genießen

Zum bereits vierten Mal präsentiert sich am 21. und 22. November 2015 die Veranstaltung „Kunstvolles Handwerk“ in Neustadt an der Weinstraße im Otto-Dill-Museum. Ins Leben gerufen von Christiane Wettmann, Inhaberin der Ladengalerie Kunstwerk, bietet die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl spannender Aussteller.

Kunstvolles Handwerk Kunstvolles Handwerk Kunstvolles Handwerk Kunstvolles Handwerk

Kunstvolles Handwerk in Neustadt an der Weinstraße
Veranstaltung im Otto-Dill-Museum (Rathausstraße 12)

Samstag, 21. November 2015 11.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 22. November 2015 11.00 bis 18.00 Uhr

Für Rückfragen, weitere Informationen oder Interview-Wünsche wenden Sie sich bitte an: Ladengalerie Kunstwerk Neustadt an der Weinstraße, Christiane Wettmann, Telefon: 06321-399745,
E-Mail: info@kunstwerk-neustadt.de.

Die Ladengalerie Kunstwerk in Neustadt a.d.W.
www.kunstwerk-neustadt.de

Das Antiquitätenhaus Denzinger in Neustadt a.d.W.
www.denzinger-pfalz.com

Die Goldschmiede Isa Barthold, Neustadt a.d.W.
www.goldschmiede-barthold.de

Simply Wear, Stefanie Wiebelhaus, Deidesheim
www.simplywear.de

Wolfgang Helfferich, Glaskunst, Neustadt a.d.W.
www.helfferich.de

Gerhard Hofmann, Radierungen, Neustadt a.d.W.
www.atelier-gerhard-hofmann.de

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Mode-Events 2015 – Modeschauen in der Innenstadt mit verkaufslangem Samstag

Pressemitteilung vom 23. 6. 2015

Dieses seit Jahren erfolgreiche Event findet wieder am 26.9.2015 statt. Projektleiter ist unser Mitglied Markus Schmitt, vom gleichnamigen Modehaus. Es haben sich bereits viele Mitwirkende und Sponsoren gefunden. Möchten auch Sie sich als Teilnehmer oder Sponsor beteiligen bitten wir um schnellst mögliche Kontaktaufnahme über Frau Strecker.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Beiträge für die Pfalz von unseren Mitgliedern

Deutschlands Traumstraßen:
Arte-Sendung über die Deutsche Weinstraße.

Arte-Mediathek: Sendung über die Deutsche Weinstraße


Pressemitteilung
5. Gesundheitstag Neustadt an der Weinstraße im und vor dem Salbau am 30. Mai 2015

Am Samstag, dem 30. Mai 2015, veranstaltet die Stadt Neustadt an der Weinstraße den Gesundheitstag. Der Eintritt ist frei.

Der Gesundheitstag findet aufgrund der sehr guten Resonanz der Vorjahre zum mittlerweile 5. Mal statt. Besucherinnen und Besucher können sich über gesundheitsspezifische Themen und die Vielfalt der Dienstleistungen informieren, die die regionalen Akteuren der Gesundheitsbranche vorstellen.

Veranstalterin des Gesundheitstages im Rahmen des Stadtmarketings ist federführend die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH (WEG). Die Willkomm-Gemeinschaft Neustadt an der Weinstraße e.V. ist sowohl personell als auch finanziell unterstützend tätig.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Pressemitteilung zu: „Neustadt an der Weinstraße entdeckt die wunderbare Welt der Bücher“ 8. Neustadter Bücherrallye als Gemeinschaftsaktion aller Neustadter Buchhandlungen zusammen mit der Stadtbücherei, der Buchbinderei Boschert, der Zauberwolke und dem Bibelhaus Neustadt

Im April dreht sich in Neustadt wieder alles um das gedruckte Wort: Unter dem Motto „Neustadt an der Weinstraße entdeckt die wunderbare Welt der Bücher“ findet am Samstag, dem 25. April 2015, in der Zeit von 10-14 Uhr die beliebte Gemeinschaftsveranstaltung aller Neustadter Buchhandlungen, der Stadtbücherei, der Buchbinderei Boschert und des Bibelhauses statt. Im Mittelpunkt der „8. Neustadter Bücherrallye“ stehen vor allem die jungen Leser, aber auch für die Erwachsenen gibt es wieder einen extra Fragebogen. Auch in diesem Jahr testen die Veranstalter das Wissen rund um die vielfältige Welt der Bücher. Entdecken Sie an diesem Erlebnistag mit der ganzen Familie Neustadts spannende Bücherwelt und gewinnen Sie attraktive Preise!

Am Samstag, dem 25. April 2015 liegen für alle, die mitmachen wollen, die Teilnahmebogen bei den Veranstaltern aus. Es gibt verschiedene Fragebogen für Grundschulkinder, Schüler der weiterführenden Schulen und für Erwachsene. An jeder Station der Rallye ist die zu lösende Frage auf einem Plakat ausgehängt. Auch in diesem Jahr geht es wieder um die vielfältigen Welten, die das gedruckte Wort für begeisterte Leser bereithält. Es geht um Reisen, Krimis, Kulinarisches, Natur, Buchentstehung und -verbreitung und um die Buchbinderei. Aber auch Wissen rund um das Thema Räuchern oder Kenntnisse in Geschichte können hilfreich sein, um die Rallye erfolgreich zu überstehen. An jeder Station wird es Hilfestellungen geben. Die Lösung wird vor Ort in den Teilnahmebogen eintragen, dann muss der Bogen noch abgestempelt werden, und es kann weitergehen zur nächsten Station.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Ihr Erlebnis-Sonntag in Neustadt an der Weinstraße

3. Mai 2015 Verkaufsoffener Sonntag mit deutsch-französischem Bauernmarkt und Blumen- und Gartenmarkt

Pressemitteilung der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft

Am 3. Mai 2015 veranstalten die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH und „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ von 13-18 Uhr den zweiten verkaufsoffenen Sonntag 2015 in Neustadt an der Weinstraße.

Die romantische Innenstadt mit vielen attraktiven Geschäften und ihrer vielfältigen Gastronomie laden zum Bummeln und Einkaufen geradezu ein. Ein Anziehungspunkt ist der bereits ab 11 Uhr auf dem historischen Marktplatz statt findende deutsch-französische Bauernmarkt des Biosphären-Reservat Pfälzerwald Nordvogesen. Mit organisatorischer Unterstützung der Stadtverwaltung findet er schon seit vielen Jahren statt und bietet mit seinen ca. 35 Ständen leckere landwirtschaftliche Produkte wie z. B. Wurstwaren, Obstbrände, Wild- und Fischspezialitäten, Käse und vieles mehr aus der Pfalz und dem Elsaß in einer großen Vielfalt an.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


29. März 2015:
Verkaufsoffener Sonntag von 13-18 Uhr

Erstmalig ab 11 Uhr: Slow Food-Genussmarkt und Brunnenfest am Marktplatz und im Weinstraßenzentrum präsentieren Neustadter Autohäuser ihre Frühjahrskollektion

Zu einem entspannten Frühlings-Einkaufsbummel laden die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH und die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ m Sonntag, dem 29. März 2015, nach Neustadt an der Weinstraße ein. Viele Geschäfte in der Stadt und überwiegend im Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“ haben von 13-18 Uhr geöffnet und sind bestens auf die Besucher vorbereitet. Nutzen Sie diesen Sonntag, entdecken Sie die romantische Altstadt, oder kaufen Sie nach Herzenslust ein. Die die neuen Frühjahrskollektionen werden Sie begeistern. Der Handel ist für diesen Tag in allen Bereichen bestens gerüstet. Viele Sonder- und Rabatt-Aktionen machen den Einkaufsbummel zudem lohnenswert und zu einem Erlebnis. Das leibliche Wohl kommt, auf Grund der ausgezeichneten und vielfältigen Gastronomie, nicht zu kurz.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Rotary ermöglicht Kreativ-Projekt für benachteiligte Jugendliche

Reinerlös der Adventskalenderaktion an CJD Neustadt übergeben

Reinerlös der Adventskalenderaktion an CJD Neustadt übergeben
Rotary-Projektleiterin Anke Wenk, Rotary-Präsident Jürgen Wollenschläger Andreas Schmidt, Leiter des CJD Neustadt und CJD-Projektleiter Peter Seibel (v.l.n.r.)

Neustadt, 27.01.2015 – Die stolze Summe von 14.000,- Euro sind bei der jüngsten Benefiz-Aktion des Rotary Club Neustadt zusammengekommen. Das Geld wurde jetzt an den diesjährigen Projektpartner des „Neustadter Adventskalenders“, das Christliche Jugenddorf Neustadt (CJD), übergeben. Ein Jahr lang können mehr als 200 benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene in dem Sonderprojekt „neustadt creativ“ gefördert werden. Der alljährliche Adventskalender ist ein Projekt des Rotary Club Neustadt in Zusammenarbeit mit der Willkomm Gemeinschaft e.V.

Das eigens für die Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Neustadt ins Leben gerufene Projekt „neustadt creativ“ des CJD Neustadt richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter bis 25 Jahre, die aus verschiedenen Gründen in ihren Bildungschancen beeinträchtigt sind. Neben jungen Menschen, deren Elternhaus von Arbeitslosigkeit oder geringem Einkommen geprägt ist, und solchen aus sogenannten bildungsfernen Elternhäusern, stehen dabei besonders Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund im Fokus des Projektes.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Pressemitteilung der Willkomm Gemeinschaft 24.01.2015: Bebauungsplan Kasernenstraße

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Willkomm Gemeinschaft Neustadt an der Weinstraße e.V. setzt sich für die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Wertschöpfung in Neustadt an der Weinstraße ein. Das Roxy Kino, betrieben durch die Michael Kaltenegger GbR, gehört in dieser Konstellation seit bereits 23 Jahren fest zum etablierten Kulturbetrieb in der Innenstadt von Neustadt. Wertschöpfung gleich welcher Art kommt nicht ohne Wertschätzung des immensen finanziellen und persönlichen Einsatzes unserer Unternehmer/innen zustande. Zum wiederholten Male in den letzten Jahren müssen wir erkennen, dass gewerblich Aktive in Neustadt nicht die Wertschätzung erfahren, die Sie verdient haben.

Weiter lesen …

Konkret lässt sich dies an der aktuellen Tagesordnung der Stadtratssitzung für Donnerstag, den 29.01.2015 erkennen. Die Willkomm Gemeinschaft trat zu Beginn der letzten Woche an Herrn Kaltenegger heran um die aktuellen betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Kinolandschaft in der Region zu erörtern. Dabei wies der Vorsitzende der Willkomm Gemeinschaft Stephan Solomon den Betreiber des Roxy Kinos Herrn Kaltenegger auf die Beschlussvorlage zur Änderung des Bebauungsplanes Kasernenstraße hin. Herr Kaltenegger erläuterte daraufhin, dass bisher kein Vertreter der Stadt oder der Fraktionen im Stadtrat auf ihn zugegangen seien um seine Sicht der Dinge zu erläutern. Unseres Erachtens wären Gespräche vor einer entsprechenden Beschlussfassung angemessen gewesen. Leider wurde dieses Zeichen der Wertschätzung versäumt. Die Willkomm Gemeinschaft ist hinsichtlich einer Ansiedlung eines Kino-Komplexes im Gewerbegebiet wertneutral. Allerdings erscheint es uns wichtig, grundsätzlich das Einhalten angemessener Umgangsformen anzumahnen. Beschlüsse sind nur öffentlich legitim, insofern sie neben formaljuristischen Aspekten auch Transparenz, d.h. die angemessene Herstellung von Öffentlichkeit und die Bereitschaft zum intensiven Diskurs beinhalten.

Nach intensiven Gesprächen mit Herrn Kaltenegger müssen wir feststellen, dass offensichtlich ohne Not und ohne vorherige öffentliche Diskussion der Bebauungsplan „Kasernenstraße“ dergestalt geändert werden soll, dass eine innenstadtrelevante Nutzung ermöglicht werden soll. Wir halten einen derartigen Beschluss ohne vorherige öffentliche Diskussion und Einholen der Meinung des Roxy-Betreibers Herrn Kaltenegger für verfrüht. Es erscheint angesichts der Unkenntnis über die Planungsdimension und daher mangels Kenntnisse, diese Investition betriebswirtschaftlich überhaupt abbilden zu können, sinnvoller einen derartigen Beschluss zu vertagen. Unseren Informationen zufolge würde eine Ansiedlung eines Kinokomplexes einen höheren Millionenbetrag erfordern, der einem Einzugsgebiet von etwa 160.000 Besuchen jährlich gegengerechnet werden muss. Ob und in welcher Form das Roxy-Kino selbst am Standort gehalten oder erweitert werden kann, wäre unseres Erachtens angemessen zu erörtern, bevor eine Vorwegnahme durch einen Stadtratsbeschluss erfolgt.

Mit der Beschlussvorlage „Kasernenstraße“ sollen zugleich die bisher geltenden Festsetzungen, insbesondere zum Maß der baulichen Nutzung bzgl. Der Zulässigkeit von Handelsbetrieben unter Berücksichtigung der Einzelhandelskonzeption überprüft und angepasst werden. Die Willkomm Gemeinschaft vertritt neben den Gewerbetreibenden und Dienstleistern in der Stadt auch große Unternehmen der Gewerbegebiete wie z.B. Media Markt, Globus, Decathlon und Weitere. Wir gehen davon aus, dass die angedachte Überprüfung und Anpassung in enger Abstimmung und Kommunikation mit der Willkomm Gemeinschaft erfolgen wird, im Sinne einer guten partnerschaftlichen Zusammenarbeit – Wertschöpfung durch Wertschätzung. Das bedeutet für uns: Gespräch führen vor Beschlüssen, nicht Gespräche führen nachBeschlüssen. Wir wünschen uns daher grundsätzlich eine Wirtschaftspolitik, die das Licht der Sonne vertragen kann – durch frühzeitige Herstellung von Öffentlichkeit und bedingungsfreie positive Beachtung Betroffener.

Mit freundlichen Grüßen

Für den Vorstand
Stephan Solomon
1. Vorsitzender
Willkomm Gemeinschaft Neustadt an der Weinstraße e.V.


Parkplatz des ehemaligen Finanzamtes kann samstags weiterhin kostenlos genutzt werden

Presse-Information der Stadtverwaltung vom 23. Januar 2015

Viele Jahre konnte der Parkplatz des Ende 2014 ausgezogenen Finanzamtes in der Konrad-Adenauer-Straße 10 (Ecke Karl-Helfferich-Straße) samstags sowie an verkaufsoffenen Sonntag kostenlos genutzt werden. Dies wird nach Auskunft der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (WEG) bis auf weiteres auch so bleiben.

Vorangegangen waren Gespräche zwischen der Eigentümerin, dem Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB), und der Finanzbehörde. Es wurde eine Kündigungsfrist von 14 Tagen vereinbart, falls das Gebäude anderweitig genutzt oder veräußert werden sollte.

Die Zufahrt ist derzeit - bedingt durch die Baustelle - über die Exter-/Heinestraße möglich und zusätzlich ausgeschildert. Geöffnet ist samstags von 10 bis 18 Uhr und an verkaufsoffenen Sonntagen von 9 bis 19 Uhr.

Pressemitteilung als PDF


Neue Schokoladenträume erkunden

Petit Salon du Chocolat in Neustadt/Weinstraße mit dem Motto „Blüten und Kräuter in Pfalz und Elsass“

Pressemitteilung

Wie wäre es mal mit würzigen Pralinen? Dieses besondere Geschmackserlebnis werden die Besucher des Petit Salon du Chocolat am 14. und 15. März 2015 im historischen Saalbau in Neustadt an der Weinstraße genießen können. Diese Mal heißt es „Blüten und Kräuter in Pfalz und Elsas.“ Die zwölf Chocolatiers aus Deutschland und dem Elsass sind diesem schokoladigen Trend auf die Spur.

Weiter lesen …

Minze und Rosmarin, Safran und Lavendel, Thymian und Chilli vereinen sich mit edler Schokolade zu feinsten Leckereien. Verschwenderisch können die Besucher in diesen Köstlichkeiten schwelgen. Und ganz nebenbei die süßen Kunstwerke aus den Wettbewerben Freestyle für Auszubildende und „Artisitk“ für Meister und Gesellen bewundern. Denn auch bei diesem Salon du Chocolat sind die jungen Könner der Branche aufgerufen, sich im Wettbewerb zu messen. Ebenso wollen die Meister ihres Fachs sich dem Motto des nächsten Salons mit all ihrer Kreativität und Wissen widmen.

Die Begründer des Schokoladen-Salons in der Pfalz, Jochen Müller, Stefan Filling, Andreas Vogel und Christian Lorczyck laden die Kolleginnen und Kollegen zum Mitmachen ein. Die jugendlichen Genusshandwerker wollen sie fördern, ihnen eine unkomplizierte Teilnahme an einem renommierten Wettbewerb vor großem Publikum ermöglichen und sie zu einem Netzwerk einladen, das die regionalen Grenzen überschreitet.

Wer weiß schon, dass in der Pfalz Safran wächst. Der von mediterranem Klima geprägte Landstrich hat eines an Blüten und Kräutern zu bieten, ebenso das benachbarte Elsass, das nur wenige Kilometer entfernt besondere Gaumenwelten verspricht. Schauen, schmecken, mit den Meistern des Fachs plaudern und in die einmalige Szenerie dieser Schokoladenträume abtauchen – das alles verspricht der Petit Salon du Chocolat in Neustadt an der Weinstraße. Weitere Infos findet man auch auf der Homepage www.petit-salon-du-chocolat.eu.

Zu den Wettbewerben und zum Programm erteilt Jochen Müller von der Confiserie Michel in Neustadt an der Weinstraße Auskünfte, Telefon 06321 84366 oder E-Mail: info@fantasy-pastry.com.

Pressemitteilung als PDF


Ziehung der Preise des schönsten Weihnachtsbaumes der Aktion Herzenssache der Willkomm, am 12.01.15 10Uhr in der Brüder Grimm Schule

An unsere Kindergärten und Schulen, an die Damen und Herren Schulleiterinnen und Schulleiter, Kindergartenleiterinnen und Kindergartenleiter, sowie an unsere Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher in unseren schönen Weindörfern Neustadt an der Weinstrasse.

Aktion Herzenssache Aktion Herzenssache Aktion Herzenssache Aktion Herzenssache

Aktion Herzenssache: Die Willkomm und die Weindörfer

Die Verlosung des schönsten Weihnachtsbaumes fand ja wie angekündigt am 12.01.15 in der Brüder-Grimm-Schule Diedesfeld statt.

Frau Krakehl, die Schulleiterin als diesjährige Gastgeberein zur Verlosung hat uns alle sehr herzlich begrüßt und freundlich empfangen, dafür bedanken wir uns alle sehr herzlich.

In einem Schulsaal wurden von den Kindern erst Bilder der geschmückten Weihnachtsbäume vorgestellt und es wurde vorgelesen von welchem Kindergarten oder Schule und aus welchem Weindorf diese eingereichten Bilder stammen. Die Kinder waren sehr aufgeregt und voll bei der Sache, geht es doch um schöne Preise und alle fieberten natürlich mit, dass für die Ihre Brüder-Grimm-Schule ein Preis gezogen wird.

Nun mischten die Kinder die Bilder und gaben diese in einen Karton der mit einem Deckel und einem Greifloch versehen war. Frau Krakehl wählte zur Ziehung der Preise 4 Kinder aus die gerade an diesem Tag Geburtstag hatten. Nun ging es los.

Hier die Ergebnisse.
Der 1. Preis von 150.--€ ging an die Grundschule in Mußbach
Der 2. Preis von 100.--€ ging an die Grundschule im Storchennest in Geinsheim
Der 3. Preis von 50.--€ ging an den Städt. Kindergarten in Duttweiler

Zu der Verlosung stellten sich freundlicher Weise ein, die Schulleiterin und Gastgeberin in diesem Jahr Frau Krakehl von der Brüder-Grimm-Schule Diedesfeld und der Kindergartenleiter Herr Mattern von dem Städt. Kindergarten Duttweiler, sowie die Ortsvorsteher Herr Henegin von Diedesfeld, Herr Schick von Lachen-Speyerdorf sowie die Ortsvorsteherin Frau Bolz von Hambach Herr Dr. Böhringer aus dem Vorstand der Willkomm Gemeinschaft sowie Gerd Wacker der Aktion-Herzenssache beauftragte der Willkomm Gemeinschaft.

Einen herzlichen Glückwunsch geht an die Gewinner und ein großes Dankeschön an alle anderen Teilnehmer, für die dieses Jahr leider kein Preis gezogen wurde es gratulieren alle Mitglieder der Willkomm Gemeinschaft, der gesamte Vorstand der Willkomm Gemeinschaft sowie von Herrn Gerd Wacker.


Pressemitteilung der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH

Flyer Kostenlos ParkenWie Sie vielleicht aus der Presse erfahren haben, verzögert sich die Einführung des neuen Parkraumkonzepts, da eine externe Firma leider ihre Vertragspflichten nicht erfüllt und die zur Umsetzung des Parkraumkonzepts erforderliche Beschilderung nicht fristgerecht durchgeführt hat. Deshalb werden bis einschl. 17.1.2015 auf den städtischen Parkflächen keine Parkgebühren erhoben.

Wir möchten diesen Umstand als Chance nutzen und gezielt für den Besuch des Winterschlussverkaufs in unserer Innenstadt werben. Deshalb haben wir für die Samstagsausgabe der Rheinpfalz die beigefügte Anzeige in den Ausgaben Neustadt, Bad Dürkheim, Ludwigshafen, Speyer, Frankenthal und Landau geschaltet.

Wir bitten Sie, die Aktion mit zu unterstützen und in Ihrer eigenen Werbung oder durch den Aushang des beigefügten Flyers auf diese einmalige Aktion hinzuweisen.

Mit freundlichen Grüßen
Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH
Stefan Ulrich


Positionspapier der Willkomm-Gemeinschaft Neustadt an der Weinstraße e.V. vom 8. Dez. 2014:

Willkomm zur Umsetzung des Parkraumkonzeptes:

In verschiedenen Verlautbarungen der Stadtverwaltung wird behauptet: Die Maßnahmen, die zum 5. Januar 2015 umgesetzt werden, erfolgen in Abstimmung und mit Zustimmung der Willkomm (e.V.). Diese Aussage trifft nur teilweise zu. In der Tat hat die Willkomm (e.V.) aktiv an dem Parkraumkonzept mitgewirkt. Dank unseres Einsatzes konnte eine Reihe von kritischen Punkten entschärft werden und es wurden konstruktive Ansätze eingebracht.

Worum geht es im Einzelnen?
Unter Verwendung einer detaillierte Bedarfsermittlung der Willkomm e.V. stellt das vom Stadtrat beschlossene Parkraumgutachten und –konzept fest, dass in der Stadt Neustadt/W. eine Fehlbedarf von mind. 850 Parkplätzen besteht

Vollständige Stellungnahme als PDF


Weihnachtskonzert in der Stiftskirche

Weihnachtskonzert in der Stiftskirche

Freuen Sie sich auf ein ganz besonderes Weihnachtskonzert: Die Sängerin Nicole Metzger wird mit ihrer Band zum ersten Mal in der Neustadter Stiftskirche ihr neues Programm “I‘m christmasing with you” präsentieren, mit bekannten internationalen und vertrauten deutschen Weihnachtsliedern im Swing-Gospel- und Latingroove.

Weiter lesen …

Die Neustadterin zählt zu den großen Sängerinnen des deutschen Jazz und ist seit 25 Jahren als Bandleaderin fester Bandprojekte und Gastsolistin bei Konzerten und Festivalauftritten in Europa und den USA in verschiedenen Besetzungen, von Duo bis Big-Band, unterwegs.

Ihre Stimme ist facettenreich und mit einem Wort nicht zu beschreiben. Sie reicht von bluesig bis soulig, sie ist klar, wandlungsfähig, vielfältig und mit schwarzer Färbung. Die Sängerin jongliert mit dem melodischen Material und sorgt für Gänsehaut bei ihren Zuhörern.

Die Musikerin und Musiker ihrer hochkarätigen Band sind:
Angela Frontera an Schlagzeug und Percussion, Alex Frontera am Piano, Wesley „G“ an der Gitarre und Rolf Breyer am Kontrabass.

Weihnachtskonzert in der Stiftskirche
Neustadt an der Weinstraße (direkt am Marktplatz)
am Freitag, 26.12.2014
um 18.00 Uhr (Einlass ab 17:00 Uhr)
Eintrittspreis: 23 Euro
Ermäßigt: 20 Euro (Schüler und Studenten) inkl. Vorverkaufsgebühren

Prot. Stiftskirchengemeinde
Gemeindebüro, Schütt 9
67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon: 06321398931

Adventskalender für einen guten Zweck

Rotary Club engagiert sich für benachteiligte Menschen – Motive von Heike Falke

Neustadter AdventskalenderNeustadt, 20.10.2014 – Am Samstag, 25.10.2014, wurde der diesjährige Neustadter Adventskalender erstmals in der Neustadter Fußgängerzone verkauft. Der Kalender kostet fünf Euro, der Erlös kommt einer Initiative des Christlichen Jugenddorfwerks Neustadt zugute. Titelbild und sämtliche Motive stammen in diesem Jahr von der Neustadter Künstlerin Heike Falke. Der Kalender ist ein Projekt des Rotary Club Neustadt in Zusammenarbeit mit der Willkomm Gemeinschaft e.V.

Vollständige Pressemitteilung
als PDF


Pressemitteilung der Quodlibet Buchhandlung OHG und der Winzergenossenschaft Weinbiet e.G.:

Eine ungewöhnliche Kooperation auf der Erfolgsspur:

Bereits zum 8. Mal in Folge präsentieren die Winzergenossenschaft Weinbiet eG und die Quodlibet Buchhandlung OHG ihre Gemeinschaftsveranstaltung „Mord im Kelterhaus“. Im Rahmen des „Pfälzer Krimiwochenendes“ wird der Benno Liebheit am Freitag, dem 7. November 2014 seinen Debütkrimi „Requiem für einen Saumagen – ein Krimi aus der Pfalz“ im Rahmen einer Lesung vorstellen.

Stephan Bick, Hauptkommissar der Kripo Ludwigshafen, ist nicht erfreut, als seine Schwester Christina nach Rosenbach zieht. Dort, im pfälzischen Weinbaudorf ihrer Kindheit, will sie aus einem verlassenen Gasthof ein Restaurant machen. Als beim Umbau des alten Gemäuers ein vergessener Raum gefunden wird, ist das für viele eine Sensation, doch für Christina beginnt ein Alptraum. Jemand schleicht nachts ums Haus. Als dann auch noch ein Mann erschlagen wird, der sich als Denkmalschutz-Beauftragter um das Haus kümmern soll, muss Bick übernehmen.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Positionspapier vom 19.9.2014

Verkaufsoffener Sonntag am 5.10.14: Innenstadt und Weinstraßenzentrum

Verkaufsoffene Sonntage geben unseren Kunden die Möglichkeit bei einem entspannten Besuch der Stadt ohne Stress die Angebote unserer Geschäfte kennen zu lernen und einzukaufen. Diese Tage haben sich zu einem Erlebnis für die ganze Familie entwickelt. Neustadt bietet durch seine Vielfalt des Angebots, seine schöne Altstadt und ein attraktives Begleitprogramm einen besonders beliebten Standort auch für den verkaufsoffenen Sonntag.

Die Willkomm-Gemeinschaft unterstützt und begleitet den verkaufsoffenen Sonntag seit vielen Jahren. In der Vernetzung der Unternehmen der Innenstadt, der Erzeuger auf den Weindörfern und den Anbietern in den Gewerbegebieten wurde ein überzeugendes Gesamtprogramm geschaffen, das im immer stärker werdenden Wettbewerb der Handelsstandorte überzeugen kann.

Vollständige Pressemitteilung als PDF


Pressemitteilung des Vorstandes und Beirates der Willkomm-Gemeinschaft Neustadt an der Weinstraße e.V. vom 10.9.2014:
Stellungnahme zum Programm der neuen Jamaika-Koalition im Stadtrat

Die Willkomm-Gemeinschaft als parteineutrale Vertretung Neustadter Unternehmer und Immobilieneigentümer beurteilt die kommunalpolitische Situation immer unter dem Hauptaspekt: Wie wirkt sie sich auf die Entwicklung unserer Stadt als Wohn- und Wirtschaftsstandort aus? Zur „Regierungserklärung“ der neuen Jamaika-Koalition in ihrem Koalitionsvertrag nehmen Beirat und Vorstand Stellung.

Vollständige Stellungnahme als PDF


Verkaufsoffener Sonntag mit Bauernmarkt in Neustadt an der Weinstraße am 2. November 2014

Pressemitteilung

Es ist der vierte und letzte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr, den die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH und die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ veranstalten. Von 13-18 Uhr lädt Neustadt an der Weinstraße wieder zum Bummeln und Einkaufen ein.

Mit vielen Spezialitäten, z. B. aus Tirol und dem Schwarzwald, ist der bunte Bauernmarkt, welcher von der Stadtverwaltung organisiert wird, wieder ein besonderes Highlight auf dem Marktplatz. Er bietet eine breite Palette natürlicher und herbstlicher Produkte. Angefangen bei Obst und Gemüse, jedoch mit Schwerpunkt auf herbstliches, wie Kürbisse und Kastanien, hausgemachte Liköre, Marmeladen, Honig, Biofleisch, Nudeln, Gewürzen, Forellen und vieles mehr. Auf dem Markt kann bereits ab 11 Uhr nach Herzenslust eingekauft und auch probiert werden. Die ca. 40 Marktbeschicker freuen sich besonders wieder über die vielen Stammgäste.

Der Flair der romantischen, mediterranen Innenstadt mit ihren vielen attraktiven und hochwertigen Geschäften, sowie die vielfältige Gastronomie, vermitteln ein besonderes Einkaufserlebnis. Die Geschäfte öffnen von 13-18 Uhr die Türen und haben sich ebenfalls mit verlockenden Angeboten bestens auf diesen Tag vorbereitet.

Auch im Gewerbegebiet "Weinstraßenzentrum" haben viele Geschäfte und Märkte, wie z. B. Hellriegel – textiles wohnen, Möbelhaus Birke, Decathlon, Dehner Gartencenter, Adler Modemarkt, Bödeker- und Mühlenz-Schuhe, geöffnet. Sie laden ebenfalls zum Einkaufsbummel mit der ganzen Familie ein.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Artikel der Confiserie Michel im Mannheimer Morgen

Artikel der Confiserie Michel im Mannheimer Morgen


5. Oktober 2014 – Erlebnis-Sonntag

Großer Autosalon mit verkaufsoffenem Sonntag zum Weinlesefest, Bauernmarkt und DTM Boxenstopp im Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“ in Neustadt an der Weinstraße

Ein erlebnisreicher und kurzweiliger verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr, erwartet Sie an diesem Erlebnis-Sonntag in Neustadt an der Weinstraße. Auch in diesem Jahr hat die Stadt einiges zu bieten. Viele Aktionen und Attraktionen der Geschäftswelt versprechen auch in diesem Jahr wieder die Veranstalter und Organisatoren Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (WEG) und „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


„Mode-Events 2014“ auf den „Laufstegen Innenstadt“ am 27. September 2014

Auch in diesem Jahr lockt Neustadt mit seinen unterschiedlichen „Laufstegen“ in der Innenstadt. „Mode-Events 2014“ ist eine Veranstaltung des Arbeitskreises „Modestadt“ der Willkomm- Gemeinschaft e.V., mit Unterstützung der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH (WEG).

Freuen Sie sich auf dieses Highlight im Jahresprogramm der Willkomm-Gemeinschaft und der WEG. Überzeugen Sie sich von dem vielfältigen Angebot der „Modestadt“ Neustadt und lassen Sie sich von den Darbietungen auf den Laufstegen überraschen. Es erwarten Sie wieder spannungsgeladene Präsentationen der neuesten Herbst/Winterkollektionen 2014/2015 von Damen-, Herren- und Kindermode. Modische Brillen, Taschen und sonstige Accessoires dürfen natürlich auch nicht fehlen. Modehäuser der Stadt bieten Ihnen wie gewohnt Show und Unterhaltung bei freiem Eintritt und in jeweils individueller Atmosphäre.

Die verschiedenen Aktivitäten beginnen zwischen 11 und 16 Uhr. (Programme liegen in den Geschäften aus oder unter www.willkomm-neutstadt.de Termine.)

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Nutzungsdauer des Sonderparkplatzes Finanzamt in der Konrad-Adenauer Straße 10 verlängert

Wie bekannt kann die Stadt bereits seit mehreren Jahren den Parkplatz des Finanzamtes in der Konrad-Adenauer-Str. 10 samstags und an verkaufsoffenen Sonntagen unentgeltlich nutzen.

Da das Finanzamt nun dieses Gebäude aufgibt, wurde der Nutzungsvertrag von Seiten der Finanzverwaltung zum 30.06.2014 gekündigt.

In einem erneuten Gespräch zwischen der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (Herrn Stefan Ulrich) und der Dienststellenleitung des Finanzamtes konnte das Ergebnis erzielt werden, dass die Stadt den Parkplatz weiterhin, vorerst bis Ende des Jahres 2014, nutzen darf.


Maifest in der Oberen Hauptstraße

Die „Obere Hauptstraße“ präsentiert sich als Flaniermeile und lädt zum Maifest am 17.05.2014, in der Zeit von
11:00 h – 17:00 h, ein.

Es erwarten Sie zahlreiche Aktionen und Angebote der Fachgeschäfte, von der Modepräsentation bis hin zum Workshop. Lassen Sie sich überraschen!

Während Straßenmusiker Sie unterhalten, können Sie allerlei Kulinarisches genießen und bei einer Glücksrad-Aktion zugunsten einer gemeinnützigen Einrichtung tolle Preise gewinnen!


Nachruf auf Herrn Manfred Vetter (17.03.14)

Pressemitteilung

Am Mittwoch letzter Woche ist Herr Manfred Vetter nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Er ist in Neustadt an der Weinstraße geboren, hat seine Heimatstadt aber schon in jungen Jahren verlassen und seit mehr als vier Jahrzehnten in Zülpich-Langendorf im Rheinland gelebt.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Pressemitteilung zu

„Neustadt an der Weinstraße entdeckt die wunderbare Welt der Bücher“

7. Neustadter Bücherrallye als Gemeinschaftsaktion aller Neustadter Buchhandlungen zusammen mit der Stadtbücherei, der Buchbinderei Boschert, der Zauberwolke und dem Bibelhaus Neustadt.

Im April dreht sich in Neustadt wieder alles um das gedruckte Wort: Unter dem Motto „Neustadt an der Weinstraße entdeckt die wunderbare Welt der Bücher“ findet am Samstag, dem 5. April 2014, in der Zeit von 10-14 Uhr die beliebte Gemeinschaftsveranstaltung aller Neustadter Buchhandlungen, der Stadtbücherei, der Buchbinderei Boschert und des Bibelhauses statt. Im Mittelpunkt der „7. Neustadter Bücherrallye“ stehen vor allem die jungen Leser, aber auch für die Erwachsenen gibt es wieder einen extra Fragebogen. In diesem Jahr testen die Veranstalter das Wissen rund um die vielfältige Welt der Bücher. Entdecken Sie an diesem Erlebnistag mit der ganzen Familie Neustadts spannende Bücherwelt und gewinnen Sie attraktive Preise!

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Ihr Erlebnis-Sonntag in Neustadt an der Weinstraße

4. Mai 2014 Verkaufsoffener Sonntag mit deutsch-französischem Bauernmarkt und Blumen- und Gartenmarkt

Pressemitteilung der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft

Am 4. Mai 2014 veranstalten die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH und „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ von 13-18 Uhr den zweiten verkaufsoffenen Sonntag 2014 in Neustadt an der Weinstraße.

Die romantische Innenstadt mit vielen attraktiven Geschäften und ihrer vielfältigen Gastronomie laden zum Bummeln und Einkaufen geradezu ein. Anziehungspunkt ist der bereits ab 11 Uhr auf dem historischen Marktplatz statt findende, sehr beliebte, deutsch-französische Bauernmarkt. Dieser bietet mit seinen ca. 40 Ständen landwirtschaftliche Produkte aus der Pfalz und dem Elsaß in einer großen Vielfalt an.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


6. April 2014 Verkaufsoffener Sonntag von 13-18 Uhr

Motto: „In Neustadt an der Weinstraße sind wieder die Elwedritsche los!„

Pressemitteilung der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft

Zu einem entspannten Frühlings-Einkaufsbummel laden die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH und die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ m Sonntag, dem 06. April 2014, nach Neustadt an der Weinstraße ein. Viele Geschäfte in der Stadt und dem Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“ haben von 13-18 Uhr geöffnet und sind bestens auf die Besucher vorbereitet. Nutzen Sie diesen Sonntag um durch die romantische Altstadt zu schlendern oder nach Herzenslust einzukaufen. Es gibt vielerorts die Möglichkeit, die neuen Frühjahrskollektionen zu begutachten und natürlich auch zu erwerben. Der Handel ist hierfür jedenfalls bestens gerüstet. Viele Sonder- und Rabatt-Aktionen machen den Einkaufsbummel zudem lohnenswert und zu einem Erlebnis. Das leibliche Wohl kommt, auf Grund der ausgezeichneten und vielfältigen Gastronomie, bestimmt nicht zu kurz.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Im Mekka der Schokolade

Zum 8. Mal Petit Salon du Chocolat in Neustadt a.d. Weinstraße mit zwölf Chocolatiers aus Deutschland und dem Elsass

Pressemitteilung - November 2013

Bereits zum achten Mal in Folge öffnet das Saalbau-Theater in Neustadt an der Weinstraße seine Pforten für den Petit Salon du Chocolat. Zwölf Chocolatiers aus dem Elsass und der Pfalz zeigen ihre süßen Kreationen.

„Die Früchte der Pfalz“ lautet am 15. und 16. März 2014 das Motto der Veranstaltung. Bei den Wettbewerben Freestyle und Artistik dürfen sich die Auszubildenden und Meister zum Thema süße Kunstwerke einfallen lassen. Auch die „Kleinsten“ dürfen beim Malen der „Elwetritsche-Bilder“ mit Schokoladenfarben ihrer Kreativität freien Lauf lassen. „Elwedritsche“ sind Fabeltiere aus der Pfalz.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


900 Besucher aus Nah und Fern wurden am vergangenen Wochenende von der "Veranstaltung Kunstvolles Handwerk im Otto-Dill-Museum" nach Neustadt gezogen

Außergewöhnliche Exponate traditionellen und zeitgenössischen Kunsthandwerks aus dem Antiquitätenhaus Denzinger, der Ladengalerie Kunstwerk, der Goldschmiede Isa Barthold, des Buchautors Franz Michael Kreiter, konnten die interessierten Gäste des Otto-Dill-Museums bestaunen und erwerben. Der Neustadter Künstler Gerhard Hoffman und die Künstlerin Beate Emde bereicherten die Veranstaltung mit einem Vortrag zur Technik der Radierung und druckten vor den Augen der zahlreichen Besucher eine charmante Vierfarbradierung, die eigens für die Veranstaltung von Beate Emde kreiirt wurde. Als Gast ergänzte die Vergolderin Daniela Riediger die Veranstaltung.

Ein voller Erfolg für das Otto-Dill-Museum der Manfred-Vetter-Stiftung und die Aussteller. Das zu Neustadt herausragend passende Veranstaltungsformat, wurde vom Kunstwerk, der Ladengalerie in der Rathausstraße entwickelt und fand zum dritten Mal im Museum statt.

Kulturdezernent Marc Weigel und Juliane Vetter eröffneten gemeinsam mit den Willkomm-Mitgliedern Christiane Wettmann und Martin Denzinger die stilvoll präsentierte Leistungsschau, die in einem ebensolchen hochkarätigen musikalischen Rahmen von Rabea Michler und Andrea Baur begleitet wurde. Der Sekt kam vom Willkomm-Mitglied Hambacher Sektkellerei.

Kunstvolles Handwerk im Otto-Dill-Museum

Kunstvolles Handwerk im Otto-Dill-Museum

Kunstvolles Handwerk im Otto-Dill-Museum

Kunstvolles Handwerk im Otto-Dill-Museum

Kunstvolles Handwerk im Otto-Dill-Museum

Kunstvolles Handwerk im Otto-Dill-Museum

Kunstvolles Handwerk im Otto-Dill-Museum


OSIANDER ist Händler des Jahres 2013

Pressemitteilung

Die Buchhandlung OSIANDER ist Händler des Jahres 2013 – in der Kategorie „Bücher“ und im „Service“

Die deutschen Verbraucher haben gewählt. Rund 43.000 Kunden haben insgesamt rund 72.000 Beurteilungen abgegeben, und dabei 325 Handelsketten in 25 Kategorien bewertet. Damit ist die Wahl zum „Händler des Jahres“ europaweit eine der größten Verbraucherbefragungen und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Kunden, die regelmäßig in den Geschäften einkaufen gehen, haben bewertet: Die Buchhandlung OSIANDER hat in der Kategorie "Bücher" deutschlandweit den ersten Platz belegt. In der Sonderkategorie "Service" wurde OSIANDER deutschlandweit über alle Branchen hinweg zum Sieger gekürt. Für das Unternehme ist diese Kategorie natürlich sehr erfreulich. Als traditionsreiches, familiengeführtes Unternehmen, das nur in Süddeutschland 30 Buchhandlungen hat, konnte es trotz seiner sicherlich geringeren Bekanntheit in ganz Deutschland überzeugen. Bei allen anderen Unternehmen handelt es sich um große Handelsmarken, die deutschlandweit agieren (z.B. dm, Alnatura, Deichmann, C&A, Kaufland).

OSIANDER ist Händler des Jahres 2013

OSIANDER ist Händler des Jahres 2013 OSIANDER ist Händler des Jahres 2013

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Neustadter Winterzauber startet am 22. November

Pressemitteilung

Mit einem neuen, frischen Gesicht unter dem Namen „Neustadter Winterzauber“ kommen dieses Jahr in Neustadt an der Weinstraße die verschiedenen Märkte in der Adventszeit daher. Der Wochenmarkt wird sich erstmals neben dem klassischen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz präsentieren, die traditionelle Eisenbahn wird samt verschiedenen Kinderkarussellen sowie Glühwein- und Essensständen auf den Juliusplatz umziehen und zum ersten Mal wird in Neustadt eine Schlittschuhbahn aufgebaut. Die Kirche beteiligt sich intensiv an dem adventlichen, vorweihnachtlichen Programm.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Informationsveranstaltung am 9.10.13 zum Thema:

„Die Stadt Neustadt an der Weinstraße als Mittelzentrum in der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar“

Pressemitteilung vom 1.10.13

Alle Kommunen stehen in einem harten Standortwettbewerb um Kaufkraft, um Firmenansiedlungen, um Investitionen von privaten Bauherren, um öffentliche Infrastruktur-Investitionen und in jüngerer Zeit immer stärker um Einwohner. Der demografische Wandel hat inzwischen stark zunehmenden Einfluss auf die Stadtentwicklung gewonnen.

Die Willkomm-Gemeinschaft Neustadt an der Weinstraße e.V. ist die branchenübergreifende Interessenvertretung der Wirtschaft von Neustadt/W. Sie bemüht sich im Rahmen eines ganzheitlich konzipierten Stadtmarketings, die Rahmenbedingungen des Wohn- und Wirtschaftsstandorts Neustadt an der Weinstraße zu verbessern, um seine Wettbewerbsfitness zu erhöhen. Dabei arbeitet sie eng mit der Stadtverwaltung zusammen.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Neustadt an der Weinstraße ist 1a-Einkaufsstadt 2013

1a-Einkaufsstadt 2013Pressemitteilung, 10.09.2013

Die Stadt Neustadt an der Weinstraße ist zum siebten Mal in Folge als 1a-Einkaufsstadt ausgezeichnet worden – als einzige Stadt bundesweit. 26 Unternehmen aus verschiedenen Branchen sind in diesem Jahr angetreten und haben es geschafft.

Dabei sind einige „alte Hasen“, die den Wert des 1a-Zertifikats für die Marktbearbeitung schon früh erkannt und für sich genutzt haben, darunter drei Neustadter „1a-Pioniere“: das Bürocenter Wacker, Möbelhaus Birke und Brillen-Bott.

Zum ersten Mal erfolgreich beworben haben sich „Die Reiseinsel“ und die AWO Pfalz mit ihrer Mobilen Sozialstation. Das ist eine bundesweite Premiere, denn der Verlag markt intern in Düsseldorf hat erst in diesem Jahr die rechtlichen Grundlagen dafür geschaffen, dass neben Fachhändlern und Fachhandwerkern auch Ambulante Pflegedienste das 1a-Zertifizierungsverfahren in Anspruch nehmen können.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


PRESSEMITTEILUNG Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie.“

NEUSTADT (Juli 2013). Die Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße GmbH beteiligt sich an der Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ mit einer Ausstellung und Ortsbesichtigungsmöglichkeiten unter folgendem Motto:

„Umweltfreundliche Wärme- und Stromerzeugung in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen durch Bioerdgas und Erdgas“

BHKW Nord

Folgende Aktionen sind geplant:

• Ausstellung im Foyer der Stadtwerke mit verschiedenen Informationen und einem Ausstellungsmotor
• Ausstellungseröffnung am 28.09.2013 um 10:00 Uhr mit Fachvortrag
• Besichtigung Mini-KWK im Haus der Stadtwerke elektrische Leistung: 4,7 kW; thermische Leistung 12,5 kW.
• Besichtigung Nahwärme-Heizwerk Nord elektrische Leistung 1.544 kW; thermische Leistung 1.902 kW – Einrichtung eines Bus-Shuttles um 11:00 und 13:00 Uhr von der Schlachthofstraße zum Bayernplatz

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Neustadter Unternehmer als Investoren für die „Bürger“-Tiefgarage am Bahnhofsvorplatz

Nach reiflicher Überlegung und auf Grund vieler gesammelter Informationen u.a. zur künftigen Parkkonzeption, zur Einzelhandelsentwicklung, zur B39 Verlegung und bei der BI mit den Alternativen, und Vielem mehr, hat sich eine Gruppe Neustadter Unternehmer entschlossen, sich an der Aufwertung ihrer Stadt direkt zu beteiligen:

Die Investoren sind bereit, im Zuge der B-39-Verlegung, eine Tiefgarage für unsere Bürger, Beschäftigte und Besucher unter dem Bahnhofsvorplatz als „Bürgerparkhaus“ zu errichten. Dazu könnte u.a. im Rahmen der B39 Verlegung der entsprechende Aushub am Bahnhofsvorplatz vergrößert werden, um diese Projekt zu erstellen. Das wäre nicht nur kostensparend, sondern die Neustadter hätten endlich einmal ihre optimale Parkgelegenheit. Es wäre dann auch möglich, trockenen Fußes den Saalbau zu erreichen, da ein Zugang unterirdisch möglich sein wird. Damit könnte ein langgehegter Wunsch unserer Bürger und unserer Besucher in Erfüllung gehen. Von den wirtschaftlichen Effekten für die angrenzenden Bereiche „Friedrichstraße“ und „Obere Hauptstraße“ kann eine positive Entwicklung für die gesamte Innenstadt erwartet werden.

Gerd Wacker, Wacker-Büro-Center GmbH
Hans-Jürgen Wieland , Wieland & Schultz GmbH

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Die Willkomm-Gemeinschaft e.V. unterstützt die Unterschriften-Sammlung „Aktion Notarzt-Versorgung in Neustadt und Lambrechter Tal“

Pressemitteilung

Ein Riesengebiet, der Notarzt ist für Neustadt mit allen Ortsteilen, ganz Haßloch, Niederkirchen, Meckenheim, Geinsheim, Duttweiler, Kirrweiler, und einen Teil der ICE und Autobahnstrecke schon zuständig. Er soll dann noch das Lambrechter Tal, mit den äußersten Orten wie, Speyerbrunn, Iggelbach, Esthal, Weidenthal versorgen??

Es kommt immer öfter der Rettungshubschrauber zum Einsatz, dann auch für Einsätze die eigentlich mit dem Rettungswagen hätten erledigt werden können. Dann fehlt auch der Hubschrauber für wirklich wichtige Dinge an anderer Stelle. Außerdem kostet ein Hubschraubereinsatz wie wir wissen, erheblich mehr und es gibt nur einen Hubschrauber für die ganze Region. Das Lambrechter Gebiet ist sehr verzweigt und die Zeit zum Einsatzort ist der entscheidende Faktor, um als betroffener eine Chance zu haben.

Wenn man in Iggelbach, Speyerbrunn oder Esthal ist, kann man nicht zeitnah in Haßloch, Neustadt oder der Autobahn sein und umgekehrt. (Siehe den Brief von unserem OB an unser Ministerpräsidentin Marlu Dreyer, die die Verhältnisse in Ihrer Heimatstadt und Region am Besten kennt.)

Bitte unterstützen Sie diese Aktion, laden Sie sich die Unterschriftenliste herunter und legen Sie diese in Ihrem Geschäft aus.

Willkomm-Gemeinschaft e.V.
Gerd Wacker
-Erster Vorsitzender-


6. Oktober 2013 – Großer Autosalon mit verkaufsoffenem Sonntag zum Weinlesefest in
Neustadt an der Weinstraße

Ein erlebnisreicher und kurzweiliger verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr, erwartet Sie an diesem Tag in Neustadt an der Weinstraße, der „1a-Einkauffstadt 2013“. Viele Aktionen und Attraktionen der Geschäftswelt versprechen auch in diesem Jahr die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (WEG) von Neustadt an der Weinstraße und die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ für diesen Sonntag.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


10.09.2013 18 Uhr

Urkundenverleihung 1a-Einkaufsstadt 2013

Urkundenverleihung 1a-Einkaufsstadt 2013 im Foyer der Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße.

Neustadt ist 1a-Einkaufsstadt 2013

Neustadt an der Weinstraße ist vom Düsseldorfer Fachverlag markt intern vor kurzem als „1a-Einkaufsstadt 2013“ ausgezeichnet worden. 1a-Einkaufsstadt ? Passt das denn zu Neustadt an der Weinstraße? Thomas Hammann, Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Neustadt an der Weinstraße GmbH (WEG) hat eine klare Antwort auf diese Frage: „Wir sind kein Einkaufsparadies, aber unsere Stadt hat sehr viele richtig gute Fachgeschäfte und Fachhandwerker. Das wollen wir mit dem 1a-Zeichen vermitteln. Mit der 1a-Botschaft können wir uns von den anderen Mittelzentren in unserer Region abheben. Wir haben die 1a-Botschaft in den letzten Jahren in der Gemeinschaftswerbung für den ganzen Standort eingesetzt, viel Erfahrung damit gesammelt und können eindeutig feststellen: Es wirkt !“

Gerd Wacker, einer der ersten Neustadter Unternehmer, die das individuelle 1a-Zertifikat zur die Kundenansprache für das eigene Geschäft genutzt haben, bestätigt dem 1a-Zeichen auch individuell seine Wirksamkeit: „Für uns ist besonders wichtig, dass unsere Kunden uns jedes Jahr aufs Neue auf den Prüfstand stellen und uns bestätigen, dass wir ihre Ansprüche und damit die Leistungskriterien der Düsseldorfer Prüfeinrichtung erfüllen. Bereits rund 350 Kunden haben das auch dieses Jahr wieder bei uns getan. Wenn ich alle Neustadter 1a-Betriebe zusammen sehe, können wir erwarten, dass sich in diesem Jahr wieder mindestens 3.000 Kunden aus Neustadt und Umgebung an dieser Aktion beteiligen. Für diese Anerkennung sind wir den Bürgern sehr dankbar."

Klaus Wolff, Geschäftsführer der Stadtwerke Neustadt/W. sieht eine Parallele zur Marktsituation der Stadtwerke: „Die Fachgeschäfte und die Fachhandwerker stehen heute wie wir unter einem enormen Wettbewerbsdruck. Von uns wie von den Fachbetrieben verlangen die Kunden viel Leistung zu angemessenen Preisen auf hohem Qualitätsniveau. Ein Billiganbieter kann das nicht leisten. Aber wir müssen dem Kunden auch täglich einen spürbaren Mehrwert bieten, damit er uns treu bleibt. Wir finden die 1a-Idee so gut und ihre Umsetzung für Neustadt im Ganzen so wichtig, dass wir den Verlag markt intern eingeladen haben, die Feier zur Urkundenverleihung in diesem Jahr in unserem Haus zu veranstalten."

Mit Neustadt an der Weinstraße sind es jetzt schon 22 Städte in ganz Deutschland, die sich erfolgreich der 1-Prüfung gestellt haben. Aber nur Neustadt hat das schon sieben Mal in Folge geschafft.


Erfolgreiche Ausbildung bei Osiander

In diesem Sommer haben 14 Auszubildende zum/zur BuchhändlerIn bei Osiander ihre Abschlussprüfung abgelegt. Mit herausragendem Erfolg. 4 Auszubildende erhalten für herausragende Prüfungszeugnisse einen Preis, 4 weitere Auszubildende eine Belobigung. Von den 14 "neuen" BuchhändlerInnen können 11 übernommen werden. Dies ist für Osiander besonders wichtig, weil zu einer guten Ausbildung auch gehört, den fertigen BuchhändlerInnen eine Zukunftsperspektive im Unternehmen über die Ausbildung hinaus zu bieten. Mit diesen sehr guten Prüfungsergebnissen und der hohen Übernahmequote beweist Osiander, wie auch schon in den vielen Jahren zuvor, dass die Ausbildung wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie ist, und dass Auszubildende bei Osiander während der Ausbildung sehr gut gefordert und gefördert werden.


Kooperationsprojekt: Stiftskirchengemeinde und Globus „Einpacken für die Stiftskirche“

6 Konfirmanden bieten sich an, die Waren der Globuskunden an der Kasse auf das Band und wieder zurück in den Einkaufswagen zu legen; evtl. sogar den Einkaufswagen bis ans Auto zu fahren. Im Gegenzug bitten die Jugendliche um eine Spende für die Restfinanzierung der Stiftskirchenrenovierung.

Als Dankeschön erhalten die Konfirmanden von Globus kostenlos einen kleinen Imbiss und ein Getränk. Im Einkaufsmarkt wird einige Tage vorher die Kundschaft durch Plakate auf diese Aktion hingewiesen (siehe Anhang).

Diese Aktion läuft im Rahmen des obligatorischen Konfirmandenpraktikums. Die Jugendliche suchen sich ein Projekt aus, in dem sie sich für ca. 15 Stunden für Kirche einsetzen oder in Handlungsfelder mitarbeiten sollen, die mittelbar oder unmittelbar mit Kirche oder Diakonie zu tun haben. Am Sa, 15. Juni um 17.30 Uhr werden sie in einem besonderen Gottesdienst ihre Erfahrungen vorstellen.

Aktionstermin: Sa, 20. April, 11-15 Uhr

Einpacken für die Stiftskirche


Pressemitteilung zu: „Neustadt an der Weinstraße entdeckt die wunderbare Welt der Bücher“

6. Neustadter Bücherrallye als Gemeinschaftsaktion aller Neustadter Buchhandlungen zusammen mit der Stadtbücherei, der Buchbinderei Boschert und dem Bibelhaus Neustadt

Im April dreht sich in Neustadt wieder alles um das gedruckte Wort: Unter dem Motto „Neustadt an der Weinstraße entdeckt die wunderbare Welt der Bücher“ findet am Samstag, dem 20. April 2013, in der Zeit von 10-14 Uhr die beliebte Gemeinschaftsveranstaltung aller Neustadter Buchhandlungen, der Stadtbücherei, der Buchbinderei Boschert und des Bibelhauses statt. Im Mittelpunkt der „6. Neustadter Bücherrallye“ stehen vor allem die jungen Leser, aber auch für die Erwachsenen gibt es wieder einen extra Fragebogen. In diesem Jahr testen die Veranstalter das Wissen rund um die vielfältige Welt der Bücher. Entdecken Sie an diesem Erlebnistag mit der ganzen Familie Neustadts spannende Bücherwelt und gewinnen Sie attraktive Preise!

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


14.03.2013
Gesundheitstag Neustadt an der Weinstraße im und vor dem Salbau am 25. Mai 2013

Stadtmarketing Neustadt an der Weinstraße
Projektgruppe Gesundheitsstandort Neustadt an der Weinstraße

Pressemitteilung

Gesundheitstag Neustadt an der Weinstraße im und vor dem Salbau am 25. Mai 2013

Am Samstag, dem 25. Mai 2013 wird die Stadt Neustadt an der Weinstraße ihren vierten Gesundheitstag veranstalten. Wie schon in den Jahren 2009 und 2011 ist der Gesundheitstag wieder eine zentrale Veranstaltung im Rahmen des Stadtmarketings Neustadt an der Weinstraße. In einer Gemeinschaftsleistung der Stadt, mit den Organisatoren Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH (WEG), mit Unterstützung der Willkomm-Gemeinschaft Neustadt an der Weinstraße; und vielen Partnern aus Medizin, Pflege- und Heilberufen, aber auch Handwerk, Dienstleistung und Handel, wird das gesamte Spektrum des Gesundheitsstandortes Neustadt an der Weinstraße präsentiert.

Die Zahl der Aussteller und der Vorträge hat sich gegenüber 2011 nahezu verdoppelt:

58 Aussteller im und vor dem Saalbau, 28 Vorträge zu hoch interessanten Themen rund um die Gesundheit und als Hauptattraktion, das begehbare Herzmodell auf der Bühne mit fachärztlicher Erläuterung stellen ein Angebot dar, welches in unserer Stadt so noch nie zu sehen war.

Der Eintritt ist frei.

Der Gesundheitstag verdeutlicht, was das Mittelzentrum Neustadt an der Weinstraße an Gesundheitsdienstleistungen im weitesten Sinne bietet, von den Ärzten und Apotheken über das Krankenhaus bis zur Ernährungsberatung, Physiotherapie und vieles mehr.

Die jetzige Ministerpräsidentin und frühere Gesundheitsministerin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, sagt zum Konzept des Neustadter Gesundheitstags: „Solche lokalen Aktivitäten zeigen, welch facettenreiches und vielfältiges Potenzial in allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft in Rheinland-Pfalz vorhanden ist. Diese Potenziale zu stärken und zu vernetzen, ist ein zentrales Anliegen der Initiative Gesundheitswirtschaft. In Neustadt begeistert mich, dass neben Ärzten und Apotheken auch gleich eine Reihe von Gesundheitshandwerkern mitmachen. Für unser Land ist das ein schönes Beispiel unternehmerischer Aktivität und für die Stadt Neustadt an der Weinstraße ist das die Gelegenheit, den Blick der Öffentlichkeit auf ihre mittelzentralen Funktionen zu lenken. Alle Städte stehen ja untereinander in hartem Wettbewerb als Wohn- und Wirtschaftsstandorte.“

Der Gesundheitstag findet von 10 – 16 Uhr statt und wird um 11.00 Uhr offiziell von Herrn Oberbürgermeister Hans Georg Löffler mit einem Rundgang eröffnet.

Bereits am 24. Mai 2013 um 20.00 Uhr, stellt in der Buchhandlung Osiander im Rahmen des Gesundheitstages, Pfarrer Kilian Saum sein neues Buch vor: „Das große Buch der Klosterheilkunde – Neues Wissen über die Wirkung der Heilpflanzen“.

Aktuelle Informationen bezüglich Aussteller und Vorträge unter www.willkomm-neustadt.de  (Termine) oder www.neustadt.eu (Veranstaltungen) oder  Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH, Tel. 06321 890092-0.


Ihr Erlebnis-Sonntag in Neustadt an der Weinstraße

5. Mai 2013 Verkaufsoffener Sonntag mit deutsch-französischem Bauernmarkt und Blumen- und Gartenmarkt

Am 5. Mai 2013 veranstalten „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ und Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH von 13-18 Uhr den zweiten verkaufsoffenen Sonntag 2013 in Neustadt an der Weinstraße. Die romantische Innenstadt mit vielen attraktiven Geschäften und ihrer vielfältigen Gastronomie laden zum Bummeln und Einkaufen geradezu ein. Anziehungspunkt ist der bereits ab
11 Uhr auf dem historischen Marktplatz statt findende, sehr beliebte, deutsch-französische Bauernmarkt. Dieser bietet mit seinen ca. 40 Ständen landwirtschaftliche Produkte aus der Pfalz und dem Elsaß in einer großen Vielfalt an.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


Hauptstraße: offizielle Eröffnung mit Fest

Nach der Sanierung der oberen Hauptstraße wird es im Rahmen der offiziellen Eröffnung durch Oberbürgermeister Hans Georg Löffler am Samstag, 16. März, ein Eröffnungsfest geben, organisiert von Einzelhändlern und Anwohnern. Beginn der Veranstaltung ist um 10.30 Uhr. In der festlich und frühlingshaft geschmückten Fußgängerzone warten viele kulinarische Glanzlichter auf kleine und große Feinschmecker. Natürlich werden darüber hinaus Wein, Sekt, Bier, Kaffee und Säfte angeboten. Auch in den Geschäften finden Besucher tolle Überraschungen, versprechen die Einzelhändler. Sie sind herzlich willkommen in Neustadt an der Weinstraße!


07. April 2013 Verkaufsoffener Sonntag von 13-18 Uhr
Motto: „In Neustadt an der Weinstraße sind die Elwedritsche los!„

Zu einem entspannten Frühlings-Einkaufsbummel laden „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ und Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH am Sonntag, dem 07. April 2013, nach Neustadt an der Weinstraße ein. Viele Geschäfte in der Stadt und dem Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“ haben von 13-18 Uhr geöffnet und sind bestens auf die Besucher vorbereitet. Man kann diesen Sonntag nutzen um durch die romantische Altstadt zu schlendern oder nach Herzenslust in der „1a-Einkaufsstadt 2012“ einzukaufen. Es gibt überall die Möglichkeit, die neuen Frühjahrskollektionen zu begutachten und natürlich auch zu erwerben. Der Handel ist hierfür jedenfalls bestens gerüstet. Viele Sonder- und Rabatt-Aktionen machen den Einkaufsbummel zudem lohnenswert und zu einem Erlebnis. Das leibliche Wohl kommt, auf Grund der ausgezeichneten und vielfältigen Gastronomie, bestimmt nicht zu kurz.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


11. Oktober 2012
Verkaufsoffener Sonntag mit Bauernmarkt auf dem Marktplatz in Neustadt an der Weinstraße am 4. November 2012

Es ist der vierte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr, den die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ und die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH veranstalten. Von 13-18 Uhr lädt die „1a-Einkaufsstadt“ Neustadt an der Weinstraße wieder zum Bummeln und Einkaufen ein.

Mit vielen Spezialitäten, z. B. aus Tirol, Holstein oder dem Schwarzwald, ist der bunte Bauernmarkt, welcher von der Stadtverwaltung organisiert wird, wieder ein besonderes Highlight auf dem Marktplatz. Er bietet eine breite Palette natürlicher und herbstlicher Produkte. Angefangen bei Obst und Gemüse, jedoch mit Schwerpunkt auf herbstliches, wie Kürbisse und Kastanien, hausgemachte Liköre, Marmeladen, Honig, Biofleisch, Nudeln, Gewürzen, Forellen und vieles mehr. Auf dem Markt kann bereits ab 11 Uhr nach Herzenslust eingekauft und auch probiert werden. Die über 40 Marktbeschicker freuen sich besonders über die vielen Stammgäste.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


11. Oktober 2012
Weihnachtlicher Mitternachtseinkauf in Neustadt an der Weinstraße am Samstag, 15.12.2012

Geschäfte, Weihnachtsmarkt und der kulinarische Kunigunden-Markt sind bis 24 Uhr geöffnet!

Willkomm-Gemeinschaft e.V. und Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH laden auch in diesem Jahr wieder zu einem Mitternachtseinkauf kurz vor Weihnachten ein. Einkaufen kann zu einem Erlebnis werden, wenn das Sortiment und der Service sowie die Kompetenz der Händler stimmt. Dass dies der Fall ist, hat die bereits zum sechsten Mal in Folge von dem Fachverlag „markt intern“ ausgezeichnete „1a –Einkaufsstadt“ in diesem Jahr bereits des Öfteren bewiesen. Neustadt an der Weinstraße ist einen Besuch wert und die pas-senden Weihnachtsgeschenke findet man hier bestimmt in Hülle und Fülle.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


14. September 2012
„Mode-Events 2012“ auf dem „Laufsteg Innenstadt“ am 29. September

Nach einer wiederum sehr erfolgreichen Veranstaltung im letzten Jahr werden auch in diesem Jahr wieder Modenschauen in der Innenstadt stattfinden: „Mode-Events 2012“, eine Veranstaltung des Arbeitskreises „Modestadt“ der Willkomm-Gemeinschaft e.V. mit Unterstützung der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW GmbH (WEG). Freuen Sie sich auf dieses Highlight der Willkomm-Aktivitäten und auf die verschiedenen „Laufstege“ in der Innenstadt am 29. September, um 12,14 und 16 Uhr. Viele Geschäfte sind an diesem Samstag bis mindestens 18 Uhr geöffnet.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


7. Oktober 2012 - Verkaufsoffener Sonntag zum Weinlesefest in Neustadt an der Weinstraße mit großem Autosalon in der Innenstadt

Einen erlebnisreichen und kurzweiligen verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr, erwartet Sie an diesem Tag. Viele Aktionen und Attraktionen der Geschäftswelt versprechen auch in diesem Jahr die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (WEG) von Neustadt an der Weinstraße und die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ für diesen Sonntag, sowohl in der romantischen Innenstadt mit Ihren Fachwerkhäusern als auch im Gewerbegebiet "Weinstraßenzentrum". Dort haben ebenfalls viele Geschäfte und Märkte geöffnet.

Ausstellerliste Autosalon 2012 als PDF

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen

Verkaufsoffener Sonntag zum Weinlesefest in Neustadt an der Weinstraße mit großem Autosalon in der Innenstadt

Verkaufsoffener Sonntag zum Weinlesefest in Neustadt an der Weinstraße mit großem Autosalon in der Innenstadt

Verkaufsoffener Sonntag zum Weinlesefest in Neustadt an der Weinstraße mit großem Autosalon in der Innenstadt


10. Juli 2012
Projektbüro Compagno

Pressemitteilung vom 28.6.12

Mit einem ganztägigen Workshop im Ratssaal der Stadt Neustadt an der Weinstraße hat die Projektgruppe Compagno ihre Arbeit für den Forschungsstandort Neustadt begonnen.

Compagno heißt Begleiter, und gemeint ist ein kleiner beweglicher Computer, der als personalisierter Begleiter auf die Bedürfnisse seines Trägers abgestimmt ist und ihm hilft, bis ins hohe Alter selbständig mobil zu sein. Prof. Kotterba, der Technische Projektleiter, erläutert: „Es geht darum, nahtlose Mobilitätsketten zu schaffen, die es dem Einzelnen erlauben, sich frei zu seinem Zielort zu bewegen. Das heißt, wir wollen helfen, Barrieren zu beseitigen, sie zu überwinden oder sie einfach zu umgehen. In der Zusammenarbeit mit Ingenieuren und Sozialwissenschaftlern wollen wir die dazu erforderliche Technik entwickeln.“

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


20. Juni 2012
Die Kaffeerösterei Blank Roast bedankt sich

Guten Tag liebe Willkomm-Mitglieder!

Vielen Dank für Ihren Besuch am gestrigen Abend!

Ich habe mich sehr gefreut, Sie als Gast in unserer Kaffeemanufaktur in Neustadt begrüßen zu dürfen.

Bei Sekt, kleinen Speisen und sehr viel Kommunikation wurde der gemeinsame Treff zu einem Erlebnis. Es waren unterhaltsame Stunden mit vielen neuen Eindrücken.

Nun möchte ich diesen Anlass nutzen, um Sie auf einige weitrere Highlights hinzuweisen.

Jeden Freitag ab 16 Uhr können Sie mir, dem Röstermeister bei der Röstung der Kaffeebohnen über die Schulter schauen. Riechen Sie den Duft von gerösteten Kaffeebohnen, genießen Sie einen Kaffee mit frisch gebackenem Kuchen oder erleben Sie einfach nur die Atmosphäre. So kann das Wochenende starten!

Aber auch in der Frühstückspause oder zum Mittagssnack sind unsere Türen stets für Sie geöffnet.Tolle Angebot erwarten Sie. Schauen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

Ich freue mich auf Sie!

Ihr Holger K. Blank

Blank Roast GmbH
Inhaber: Holger K. Blank
Mußbacher Landstraße 21
67433 Neustadt an der Weinstraße
www.blankroast.de


05. Juni 2012
Kunstwerk Ladengalerie / Herz-Jesu-Kloster, Neustadt

Kultursommer: Die sieben Todsünden

Für den 10. bis 12. August 2012 lädt das Herz-Jesu-Kloster Neustadt gemeinsam mit der Laden-galerie Kunstwerk Neustadt zu einem Kulturwochenende zu dem Thema „Die Sieben Todsün-den“ ein. Diese Veranstaltung ist ein Projekt im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2012, der in diesem Jahr unter dem Thema „Gott und die Welt“ steht.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen

Kunstwerk Ladengalerie: 7 Todsünden

Kunstwerk Ladengalerie: 7 Todsünden

Kunstwerk Ladengalerie
Rathausstraße 4
67433 Neustadt an der Weinstraße
www.kunstwerk-neustadt.de

Herz-Jesu-Kloster
Waldstraße 145
67434 Neustadt
Tel.: 06321 - 8750
Fax: 06321 - 875.366
www.kloster-neustadt.de

21. Mai 2012
Kleinod inmitten der Altstadt

In seiner neuesten Ausgabe 2/12, hat das Wirtschaftsmagazin econo Rhein-Neckar, den Standort Neustadt vorgestellt und all das was die Stadt an der Weinstraße an Besonderheiten zu bieten hat.

Unter anderem wurde das Ensemble Steinhäuser Hof mit dem Haus des Weines, der Ladengalerie Kunstwerk und dem Hotel und Restaurant Urgestein vorgestellt. Willkomm-Mitglieder positionieren sich hier mit einem ausgefallenen Angebot und bereichern so die gerne von vielen Gästen besuchte, touristische Stadt an der Weinstraße.

Vollständiger Artikel als PDF anzeigen

www.haus-des-weines.com
www.kunstwerk-neustadt.de
www.steinhaeuserhof.de


09. Mai 2012
Weinbiet-Winzer eröffnen Open-Air Saison

Die Winzergenossenschaft Weinbiet in Neustadt-Mußbach lädt am 19. und 20. Mai 2012 zu sinnlichen Genüssen zu ihren 4. Weinbiet Open in ihre Kellerei „An der Eselshaut 32“ ein. Dieses Jahr steht die Weinbiet Open unter dem Motto „110 Jahre 1902 – 2012 Winzergenossenschaft Weinbiet“.

Mit Wein und heißen Rhythmen eröffnet die WG Weinbiet ihre Open-Air-Wein-Genuss-Saison am Samstag den 19. Mai und Sonntag den 20. Mai. Es ist soweit: Viele Weine des neuen Jahrgangs 2011 stehen in voller Blüte und offenbaren ihre exotischen Aromen. Passend dazu dürfen sich die Gäste auf heiße Rhythmen der Live-Band „Someone €lse” freuen. Sie spielt am Samstag ab 20.00 Uhr Party-Rock. Einlass ab 18.30 Uhr. In der Pause (ca. 21.00 Uhr) zeigt die TSC Saltatio Mußbach eine feurige Latin-Tanz-Show. Joachim Bäder und sein Küchenteam verwöhnen mit kleinen Köstlichkeiten. An der Cocktailbar servieren die Winzer selbstgemachte Cocktails aus Wein, Sekt und Secco.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


23. April 2012
Pressemitteilung Nachbericht Bücherrallye

Bücherrallye Bücherrallye Bücherrallye Bücherrallye

Trotz des teilweise sehr ungemütlichen Wetters am vergangenen Samstag konnten die Veranstalter der 5. Neustadter Bücherrallye erneut mehr Teilnehmer verzeichnen und waren mit dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden. Besonders bei den Schülern der weiterführenden Schule und bei den Erwachsenen nahmen mehr „Welt-Reisende“ teil. Das Motto der diesjährigen Bücherrallye lautete „Neustadt an der Weinstraße entdeckt die Welt“, im Zentrum standen die Partnerstädte und Partnerschaften der Stadt Neustadt in der ganzen Welt. Jede Station hatte sich eine Partnerstadt-/oder Region ausgesucht und die Fragen entsprechend zusammengestellt. Außerdem gab es fast überall auch noch weitere Mitmach-Aktionen, wie zum Beispiel Glückswürfeln, Haarschmuck basteln oder Buttons prägen. Den ganzen Tag über sah man Gruppen von Kindern und ganze Familien mit Teilnahmezetteln und bunten Luftballons durch die Stadt laufen. Der Höhepunkt war natürlich wie immer die große Preisverleihung in der Stadtbücherei. Die Stadtbücherei war bis auf den letzten Platz besetzt mit erwartungsvollen Rallye-Teilnehmern. Kulturdezernent Marc Weigel zog die Preise und überreichte sie den glücklichen Gewinnern. In diesem Jahr waren besonders für die Gruppe der Erwachsenen viele hochwertige Preise dabei. Michael Landgraf, Leiter des Religionspädagogischen Zentrums und Vorsitzender des Bibelvereins, lockerte die Preisverleihung immer wieder durch unterhaltsame Beiträge auf. So konnten die Kinder erfahren, welche unterschiedlichen Begrüßungs- und Verabschiedungsriten es in der ganzen Welt gibt und auch selbst ihr Wissen dazu beitragen. Sehr interessant war es auch zu erfahren, was verschiedene Gesten in der Welt bedeuten und welche Spezialitäten beim Essen so hier und da genossen werden, die uns gänzlich fremd sind. Alle hatten viel Spaß und die Spannung stieg, je mehr die Verleihung ihrem Ende und damit dem Hauptpreis entgegenging. Nele Schwindinger aus Weidenthal durfte sich über den ersten Preis bei den Grundschülern freuen: Ein Erlebnistag bei der Neustadter Freiwilligen Feuerwehr mit ihren Freundinnen und Freunden. Dazu gab es noch das Buch „Akwaaba“ von Michael Landgraf, gestiftet vom Bibelverein. Vanessa Guth aus Neustadt hat den Ersten Preis bei der Gruppe der Weiterführenden Schule gewonnen: Ein Gutschein der Pizzeria „Ambiente“ über 30.- €, dazu noch ein cooler USB-Stick gestiftet von Computer-Service-Burek und ein Lamy-Füller vom Bürohaus Seitz. Der Erste Preis bei den Erwachsenen war das absolute Highlight: Ein Wochenende für zwei Personen in Wernigerode mit zwei Übernachtungen im 3Sterneplus-Apart-Hotel. Diesen Preis gewann Anke Müller aus Neustadt. Die Veranstalter bedanken sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Sponsoren, die auch in diesem Jahr wieder dazu beigetragen haben, dass die Rallye ein voller Erfolg werden konnte. Auch im nächsten Frühjahr soll es wieder eine Bücherrallye durch Neustadt geben, am Motto wird bereits gearbeitet.


20. April 2012
Achtung! Kein zusätzlicher Verkauf am 6. Mai 2012 bei Globus Baumarkt und hela Profizentrum

An diesem verkaufsoffenen Sonntag bleiben der Globus Baumarkt und das hela Profizentrum im Gewerbegebiet Weinstraßenzentrum geschlossen. Wir bitten um Verständnis für diesen Schritt, da auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Gelegenheit haben sollen, diesen Tag einmal selbst zum Einkaufen oder zum Bummeln mit der Familie in Neustadt zu nutzen. Ansonsten sind wir sechs Tage die Woche von 8 Uhr bis 20 Uhr für unsere Kunden da.

Die Geschäftsleitung Neustadt an der Weinstraße
20.4.2012


19. April 2012
Pressemitteilung zu: „Neustadt an der Weinstraße entdeckt die Welt“ Fünfte Neustadter Bücherrallye als Gemeinschaftsaktion aller Neustadter Buchhandlungen zusammen mit der Stadtbücherei, der Buchbinderei Boschert, dem Bibelhaus und dem Kunst- und Antiquitätenhaus Denzinger

Im April dreht sich in Neustadt wieder alles um die Welt der Bücher: Unter dem Motto „Neustadt an der Weinstraße entdeckt die Welt“ findet am Samstag, dem 21. April 2012, in der Zeit von 10-14 Uhr die beliebte Gemeinschaftsveranstaltung aller Neustadter Buchhandlungen, der Stadtbücherei, der Kunsthandlung Boschert, des Bibelhauses und des Antiquitätenhauses Denzinger statt. Im Mittelpunkt der „Fünften Neustadter Bücherrallye“ stehen vor allem die jungen Leser, aber auch für die Erwachsenen gibt es wieder einen extra Fragebogen. In diesem Jahr testen die Veranstalter das Wissen rund um das Thema Partnerstädte und Partnerschaften unserer Heimatstadt Neustadt an der Weinstraße. Entdecken Sie an diesem Erlebnistag mit der ganzen Familie Neustadts Bücherwelt und gewinnen Sie attraktive Preise!

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


02. März 2012
6. Mai 2012 „Verkaufsoffener Sonntag“
mit deutsch-französischem Bauernmarkt, Blumen- und Gartenmarkt und Zunftbaumfest der Kreishandwerkerschaft

Presse-Information der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Neustadt an der Weinstraße mbH

Am 6. Mai 2012 veranstaltet die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH von 13-18 Uhr den zweiten verkaufsoffenen Sonntag 2012 in Neustadt an der Weinstraße. Die romantische Innenstadt mit vielen attraktiven Geschäften und ihrer vielfältigen Gastronomie laden zum Bummeln und Einkaufen geradezu ein. Anziehungspunkt ist der bereits ab 11 Uhr auf dem Marktplatz stattfindende, sehr beliebte, deutsch-französische Bauernmarkt. Dieser bietet mit seinen ca. 40 Ständen landwirtschaftliche Produkte aus der Pfalz und dem Elsaß in einer großen Vielfalt an.

Aber auch der Blumen- und Gartenmarkt der sich mit ebenfalls ca. 40 Ständen in der Innenstadt zwischen Hetzelplatz, Klemmhof und Kartoffelmarkt erstreckt, ist bestimmt einen Besuch wert. Das Angebot ist sehr vielfältig geworden: Gartengestaltung, Freiland-, und Topf- und Balkonpflanzen, Schnittblumen, Kräuter, Dekorationen für Haus und Garten und vieles mehr.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


27. Februar 2012
Pressemitteilung der Quodibet-Buchhandlung zum 25jährigen Jubiläum im März 2012

„Ein Vierteljahrhundert Buchhändler aus Leidenschaft“ – so das Resümee des Quodlibet-Teams zum 25jährigen Jubiläum. Mut und die Unbekümmertheit von drei jungen Menschen standen am Anfang der langen Reise. Nach gründlichem „Städte-Check“ entschieden sich Gerold Belzer, Jeanette Grebe und Frank Schwarz für Neustadt an der Weinstraße, mieteten in der Klemmhof-Passage einen kleinen Laden an und stürzten Sie sich in das Abenteuer „Selbständigkeit“. Nach einer Dekade direkt am Elwedritschebrunnen, befindet sich die Quodlibet Buchhandlung nun schon seit 2006 in einem einladend freundlichen Laden mit Naturholzmöbeln in der Kellereistraße. Individuelle Beratung vor allem in den Schwerpunktbereichen Belletristik, Kinderbuch und Religion stehen an erster Stelle, wenn es darum geht die Wünsche der Kunden zu erfüllen und das gelingt dem Quodlibet-Team sehr erfolgreich. Das Jubiläum wird mit einer Aktionswoche in der Zeit vom 6.-15.3.2012 gebührend gefeiert.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen

Veranstaltungsprospekt Jubiläum 2012


03. Februar 2012
1. April 2012 Verkaufsoffener Sonntag von 13-18 Uhr, Motto: „In Neustadt an der Weinstraße sind die Elwedritsche los!„

Zu einem entspannten Frühlings-Einkaufsbummel laden „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ und Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH am Sonntag, dem 01. April 2012, nach Neustadt an der Weinstraße ein. Die Geschäfte in der Innenstadt und dem Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“ haben von 13-18 Uhr geöffnet und sind bestens auf die Besucher vorbereitet. Man kann diesen Sonntag nutzen um durch die romantische Altstadt zu schlendern oder nach Herzenslust in der „1a-Einkaufsstadt 2011“ einzukaufen. Es gibt überall die Möglichkeit, die neuen Frühjahrskollektionen zu begutachten und natürlich auch zu erwerben. Der Handel ist hierfür jedenfalls bestens gerüstet. Viele Sonder- und Rabatt-Aktionen machen den Einkaufsbummel zudem lohnenswert und zu einem Erlebnis. Das leibliche Wohl kommt, auf Grund der ausgezeichneten und vielfältigen Gastronomie, bestimmt nicht zu kurz.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


29. November 2011
DRK-Schwesternschaft Rheinlandpfalz-Saar e.V.

DRK Altenheim Rotkreuzstift

DRK Altenheim Rotkreuzstift
Rotkreuzstraße 25
67433 Neustadt

28. November 2011
6. Le Pettit Salon du Chocolat 2012

Pressemitteilung

Im Zauber süßer Kunstwerke

Chocolatiers präsentieren regionale Spezialitäten in Kooperation mit dem Partnerland Elsass.

Die Zeichen stehen auf Genuss! Der 6. Le Petit Salon du Chocolat erwartet am 10. und 11. März 2012 im historischen Saalbau in Neustadt an der Weinstraße alle Genießer. Feinste Schokoladen, Desserts und Kreationen werden von den insgesamt zwölf Chocolatiers aus Deutschland und dem benachbarten Elsass gezeigt. Wettbewerbe für Auszubildende und Meister bringen süße Kunstwerke hervor.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


03. November 2011
Gemeinsamer Stollenanstich der Neustadter
„1a-Konditoren“

Pressemitteilung

Am Samstag den 05.11.2011 findet bei allen fünf 1a-Konditoren der gemeinsame Stollenanstich für die Advents- und Weihnachtszeit 2011 statt.

Gemeinsamer Stollenanstich der Neustadter „1a-Konditoren“

Die Stollen in der 1A-Konditorenstadt zeichnen sich dadurch aus, dass Konditormeister der 1A-Betriebe sich viel Zeit und Fingerspitzengefühl für die Teigherstellung nehmen und nach Ihrem Hausrezept backen.

Dazu verwenden Sie Mehl aus der Pfalz, frische Eiern aus der Region und gute Butter für den Grundteig, der die feine Basis der Stollen bildet.

Bei der Herstellung setzen die Konditormeister auf eine lange und natürliche Teigführung, Voraussetzung für einen perfekten Stollen, der ganz natürlich und ohne Zusatzstoffe zum erlesenen Genuss wird.

Auf Ihren Besuch freuen sich am Samstag die 1a-Konditoreien:

  • Confiserie Michel, Kellereistrasse
  • Café Sixt, Hauptstrasse
  • Café Schluckebier, Hauptstrasse
  • Café Bassler, Hauptstrasse
  • Bäckerei Hofmann, Hambach mit Filialen

Probieren und ein persönliches Gespräch sind für die Konditormeister selbstverständlich.


06. Oktober 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei
Tamaris-Store

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Tamaris-Store

Schuhe für Frauen jeden Alters bietet der Ende September neu eröffnete Tamaris-Store in der Friedrichstraße. Oberbürgermeister Hans Georg Löffler sprach mit Geschäftsführerin Edith Welsch über ihre ersten Wochen am Standort in Neustadt an der Weinstraße. Sie betonte dabei die Vielfalt in der Innenstadt, die sehr wichtig sei. Das Geschäft laufe gut an, freut sich die erfahrene Geschäftsfrau, die noch Schuhläden in Landau und Speyer betreibt. Bestückt ist der in edlem Ambiente ausgestattete Laden mit einer großen Auswahl an Damenschuhen sowie Handtaschen – ebenfalls aus dem Hause Tamaris. Ihren Einkauf für die jeweiligen Saisons macht sie aus dem Gesamtangebot von Tamaris. „Dabei wähle ich die Modelle aus, die auch mir gefallen“, sagt Welsch.


12. Oktober 2011
Verkaufsoffener Sonntag mit Bauernmarkt auf dem Marktplatz in Neustadt an der Weinstraße am
6. November 2011

Es ist der vierte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr, den die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH veranstaltet. Von 13-18 Uhr lädt die „1a-Einkaufsstadt“ Neustadt an der Weinstraße wieder zum Bummeln und Einkaufen ein.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


28. September 2011
Verkaufsoffener Sonntag anlässlich des Deutschen Weinlesefestes in Neustadt an der Weinstraße am 2. Oktober 2011

Am 2. Oktober 2011 veranstalten „Willkomm-Gemeinschaft e. V.“ und die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH von 13-18 Uhr den dritten „Verkaufsoffenen Sonntag“ in Neustadt an der Weinstraße 2011. Bummeln, einkaufen und das feiern nicht vergessen, das die Devise der „1a-Einkaufsstadt 2011“, nicht nur an diesem Tag. Für jeden Geschmack wird hierbei etwas geboten. Der Flair der romantischen, zu dieser Zeit herbstlich anmutenden mediterranen Innenstadt mit ihren vielen attraktiven und hochwertigen Geschäften, sowie die vielfältige Gastronomie laden hierzu ein.

Vollständige Presse-Information als PDF anzeigen


19. September 2011
150. Mitglied

Mit Schallmo durch die Schallmauer

Die Willkomm-Gemeinschaft Neustadt an der Weinstraße wächst und gedeiht. Jetzt hat sie ihr 150. Mitglied aufgenommen, Schallmo-Optik, ein seit Jahren in Neustadt ansässiges Unternehmen, das der Gründer, Karl-Heinz Schallmo vor kurzem an Frau Gabriele Rupp übergeben hat.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


13. September 2011
Buchhandlung Osiander

Osiander als Finalist beim Großen Preis des Mittelstandes ausgezeichnet für hervorragende Gesamtentwicklung des Unternehmens

Am vergangenen Samstag, 10. September 2011, wurde die Buchhandlung Osiander bei einer festlichen Gala in Würzburg in Anwesenheit von mehr als 500 Gästen als Finalist im 17. Bundesweiten Wettbewerb um den Großen Preis des Mittelstandes 2011 aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Thüringen ausgezeichnet.

Die 12 als Preisträger und 22 als Finalisten ausgezeichneten Unternehmen hatten sich gegen harte Konkurrenz von insgesamt 364 Mitbewerbern aus ihren Bundesländern erfolgreich durchgesetzt.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


08. September 2011
5 Jahre Kunstwerk Neustadt an der Weinstraße

Jedes Stück ein Unikat

Unter diesem Motto eröffnete genau vor fünf Jahren am Samstag den 16. September 2006 das Kunstwerk, die Ladengalerie in der Rathausstraße 4, seine Pforten. Christiane Wettmann, von Hause aus Grafik-Designerin, möchte vor allen Dingen die Kunden aus nah und fern ansprechen, die gezielt etwas Ausgefallenes, Witziges und Originelles suchen.

Ein Unikat eben.

Weiter lesen …

Sei es für das eigene Heim oder aber, weil sie bei Freunden und Bekannten gerne mit einem ausgefallenen Präsent in Erinnerung bleiben möchten.

Interessenten finden hier ein vielseitiges Angebot an Kunst, Gestaltung und Handwerk, ausgefallenem Schmuck, Keramik, Grafik, Glas und Textiles, allerhöchstens in kleiner Auflage von Künstlern und Kunsthandwerker hergestellt.

Da alles handgefertigt ist, fällt jedes einzelne Stück immer individuell aus und trägt damit dem Konzept der kleinen Ladengalerie Rechnung. Ständig im Kontakt mit Künstlern und Kunsthandwerkern aus ganz Deutschland die Ihre Produkte in kleinen Werkstätten von Hand fertigen sorgt Christiane Wettmann für viel Abwechslung in Ihrem Laden und hat mit ihren Ausstellungen schon einiges „Ausgezeichnete“ nach Neustadt an der Weinstraße geholt.

Im Rahmen ihrer Aktivitäten innerhalb der Willkomm, initiierte sie gemeinsam mit branchenverwandten Geschäftsinhabern in den letzten 2 Jahren die erfolgreiche Veranstaltung „Kunstvolles Handwerk im Otto-Dill-Museum“, die 1000 interessierte Besucher anzogen und die bedauerlicherweise in diesem Jahr nicht stattfinden kann.

Die aus Frankfurt kommende Christiane Wettmann ist optimistisch. „Qualität setzt sich durch, auch in ländlicher Region und auch „wenn es manchmal länger dauert ¬–Wichtig ist, dass man den Menschen wirkliche Qualitäten zu bieten hat.

Wer mehr über die kleine aber rührige Ladengalerie wissen möchte: www.kunstwerk-neustadt.de

In der Woche vom 17ten bis 24ten bekommt jeder Kunde gratis ein Gläschen Sekt und 15 % auf sein erklärtes Lieblingsstück aus der Ladengalerie.


22. August 2011
Börse Online und n-tv küren die "Beste Bank des
Jahres 2011"

BBBank ist "Beste überregionale Privatbank des Jahres 2011"

BBBank ist "Beste überregionale Privatbank des Jahres 2011"

Vollständigen Artikel als PDF anzeigen

BBBank eG
Hauptstraße 101
67433 Neustadt
www.bbbank.de

16. August 2011
Herz-Jesu-Kloster

Eingebunden in das Leben der Stadt

Seit Mai 2010 gehört das Herz-Jesu-Kloster zu der Willkomm-Gemeinschaft von Neustadt.

Vollständigen Artikel als PDF anzeigen


13. August 2011
Conditorei-Confiserie Michel

Geführt durch Peter-Otto Michel (1981 – 2005) und Jochen Müller seit 2005.

30 Jährige 1A Fachhandwerkerkonditorei mit Meisterbrief und langjähriger Ausbildungserfahrung. Unsere Auszubildenden verfügen über hervorragende Fachkenntnisse, die zu besten Abschlüssen und Auszeichnungen führten.

Confiserie Michel Jubiläumstorte

Confiserie Michel Team

Wir produzieren regionale handgefertigte Produkte und innovative Creationen mit französischem Flair.

Wir sind seit 2007 Initiatoren, Gründer und Organisatoren des Petit-Salon-du-Chocolat im Saalbau-Theater in Neustadt an der Weinstraße. www.petit-salon-du-chocolat.de

Durch unsere Außenveranstaltungen und unser Erlebnisprogramm für Kinder, Jugendliche und Familien erzielen wir besondere Erfolge. www.fantasy-pastry.com/Termine

Am Samstag den 13.08.2011 feiern wir von 10-14 Uhr mit einem Tag der offenen Tür 30 Jahre Conditorei-Confiserie Michel. An diesem Samstag warten auf alle Gäste unsere Herbstspezialitäten Wir laden Sie ein Einblick zu nehmen in unsere Produktionsweisen.

Als Erlebnisprogramm für die Kleinen bieten wir das beliebte „Schokoladenmalen für Kinder“ in unserem Innenhof an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


10. August 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei der Winzergenossenschaft Hambach

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei der Winzergenossenschaft Hambach

Mit 109 Jahren ist sie eine der ältesten und mit rund 100 Mitgliedern, die als Nebenerwerbswinzer ca. 50 ha Weinbergsflächen bewirtschaften, eine der kleinsten Genossenschaften in der Pfalz. Die Rede ist von der Hambacher Schloß Kellerei eG im Neustadter Weindorf Hambach. Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender Martin Laible zeigte Neustadt’s Oberbürgermeister Hans Georg Löffler den Betrieb, der rund 400.000 Flaschen Weine und Sekte pro Jahr produziert, wobei die komplette Kellereitechnik ausgelagert ist. Im vergangenen Jahr konnte die Genossenschaft 64 Gold- und Silbermedaillen bei Bundes- und Landesprämierungen erzielen. „Produkt, Qualität und Name stimmen, das ist unser Glück“, erklärt der studierte Oenologe. Vor allem in der Qualität habe es in der jüngeren Vergangenheit richtige Quantensprünge gegeben. Für eine Genossenschaft ausgesprochen umfangreich ist die Produktauswahl. Laible: „Wir sind nahezu eine Weinboutique.“ Für Interessenten von Weinproben steht ein historischer Weinkeller mit kleinem Weinmuseum mit einer Kapazität für bis zu 200 Personen zur Verfügung.
Mehr unter www.hskeg.de


27. Juli 2011
Mode Event 2011

Bericht aus der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ vom 25.7.2011

Bericht aus der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ vom 25.7.2011


06. Juli 2011
Willkomm-Gemeinschaft e.V. am 28.6.2011 zu Gast bei ihrem Mitglied Globus SB Warenhaus Neustadt an der Weinstraße

Mit ca. 40 Teilnehmern ist die Willkomm-Gemeinschaft e.V. der Einladung ihres Mitgliedes Globus gefolgt und hat die dritte Mitgliederversammlung 2011, am bisher heißesten Tag des Jahres, in den oberen Räumen des Globus-Restaurants abgehalten. Geschäftsführer Oliver Krauß begrüßte die Gäste herzlich und stellte das Familieunternehmen anhand einer interessanten Powerpoint-Präsentation vor: Gegründet 1828, 30.000 Mitarbeiter, auch in Tschechien und Rußland mit neuen Supermärkten aktiv. Die Verbundenheit mit dem Standort Neustadt ist das Motiv für die Mitgliedschaft in der Willkomm-Gemeinschaft.

Oliver Krauß, Globus SB

Nach einem leckeren Imbiss begann die Willkomm-Sitzung, moderiert durch den Stadtmarketingberater Dr. Eggers. Die Willkomm-Vorstände Heidi Wohs-Herbig und Gerd Wacker konnten neben einer Reihe von Gästen aus Stadtrat und Stadtverwaltung auch das „jüngste“, nämlich das 144. Mitglied begrüßen, die Firma Hörgeräte Collofong & Speckert GbR aus der Hauptstraße 94, vertreten durch Andreas Speckert.

Die offizielle Sitzung war somit eröffnet und es folgten die weiteren Tagesordnungspunkte:

Heidi Wohs-Herbig berichtete: Am 3.9. wird wieder ein Modetag mit Modeschauen in der ganzen Innenstadt durchgeführt, an dem sich alle Anbieter beteiligen können, die mit „Outfit und Auftritt“ zu tun haben, von der Kleidung über die Frisur bis zur Brille, Accessoires und zum Duft.

Regina Loer von der Wohnungsbaugesellschaft informiert über die aktuellen Maßnahmen zur Wiederbelebung des Handels im Klemmhof.

Gerd WackerGerd Wacker gab einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der Willkomm-Gemeinschaft im Rahmen des Stadtmarketings und warb engagiert um die Bereitschaft aller Beteiligten, sich gemeinsam für die Belange der Stadt Neustadt an der Weinstraße mit ihren Weindörfern einzusetzen. Man ist mit den Ortsvorstehern in Kontakt und es finden mehrmals im Jahr gemeinsame Treffen statt. Die Mitgliederinformationen und die hiermit verbundene Einladung, geht den Ortsvorstehern und Ratsmitgliedern ebenfalls regelmäßig per Email zu.

Die nächste Mitgliederversammlung wird am 7.9.2011 stattfinden. Der Versammlungsort wird noch mitgeteilt.


30. Juni 2011
Blank Roast

Endlich ist es soweit! Wir sind auf dem Weg nach Berlin. Morgen werden wir die Gäste auf dem Sommerfest des Bundespräsidenten mit unserem Kaffee verköstigen und verwöhnen! Wir freuen uns sehr auf dieses Event und sind auch ein wenig aufgeregt. Ein vielfältiges Programm erwartet uns im Schlosspark von Schloss Bellevue. Hier gibt es nähere Informationen zum Programm.

Vollständige Pressemitteilung


20. Juni 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei
Ramada-Hotel

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Ramada-Hotel

Den neuen Direktor des Ramada-Hotels Rainer Deny hat Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei seinem Besuch im Haus kennengelernt. Zusammen mit der Direktionsassistentin Manuela Dakai ist er für das Haus, welches als 3-Sterne Superior klassifiziert ist, verantwortlich. Beim Rundgang durch das Hotel konnte sich der OB ein Bild von den gut ausgestatteten 123 Zimmern, darunter 6 Suiten, machen. In den 2 Senator-Suiten sind auch kleinere Konferenzen möglich. 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 3 Auszubildende, kümmern sich rund um die Uhr um die Gäste, die in nur 2 Gehminuten die Innenstadt und die historische Altstadt von Neustadt an der Weinstraße erreichen können. Auch in die, wie Deny sagt, „Neustadt’s schönste Sauna“ konnte der Stadtchef einen Blick werfen. Diese ist übrigens nicht nur für Hotelgäste offen. Das Gleiche gilt für das Restaurant und den Gastronomie-Außenbereich, der eine komplett neue Bestuhlung erhalten hat. Von 12.00 bis 22.30 Uhr gibt es dort kulinarische Köstlichkeiten und regionale Spezialitäten vom Küchenchef Dietmar Kirchhoff. „Wir liegen hier in Neustadt an der Weinstraße über unseren Vorgaben und sind daher sehr zufrieden“, sagte Deny dem Oberbürgermeister.


14. Juni 2011
„Sommer-Sonne-Bonus-Tage“ am 17. und 18. Juni 2011 – Willkommen in Neustadt an der Weinstraße, der 1a-Einkaufsstadt 2011

Willkomm-Gemeinschaft e.V. und die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH (WEG) veranstalten am 17. und 18. Juni 2011 erstmals „Sommer-Sonne-Bonustage“. Ähnlich wie beim SSV haben viele Geschäfte Ihre Waren reduziert oder bieten Sonderaktionen und Schnäppchen an.

Am Freitag, dem 17. Juni, haben die teilnehmenden Geschäfte von 10-19 Uhr und am Samstag, dem 18. Juni, von 10-18 Uhr geöffnet.

Vollständige Presseinformation als PDF anzeigen


06. Juni 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei REWE-Markt

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei REWE-Markt

Zwei Märkte betreibt die Firma REWE in Neustadt an der Weinstraße. Dem Geschäft in der Martin-Luther-Straße hat Oberbürgermeister Hans Georg Löffler einen Besuch abgestattet. Zusammen mit Jürgen Bissinger aus dem Bereich Expansion Vollsortiment, Bezirksmanager Kai Köhler und Marktleiter Klaus Eßwein konnte er sich ein Bild vom umfangreichen Angebot eines Vollsortimenters, der trotz etwas beschränktem Raum rund 15.000 Artikel im Angebot hat, machen. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt REWE, die auch einen Markt im Weindorf Mußbach betreibt, am Standort in der Martin-Luther-Straße. Geöffnet ist montags bis samstags von 7.00 bis 22.00 Uhr und damit 90 Stunden in der Woche. Ausgestattet ist der Markt mit moderner Fleisch-, Wurst- und Käsebedienungs-Theke sowie einer sehr ansprechenden Obst- und Gemüsepräsentation. „Wir haben hier einen eingeführten Markt übernommen und sind nach anfänglichen kleineren Startschwierigkeiten getreu unserem Motto ‚Jeden Tag ein Stückchen besser’ mit der Entwicklung sehr zufrieden“, sagt Bezirksmanager Kai Köhler.


06. Juni 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Bäckerei Hofmann

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Bäckerei Hofmann

„Unsere Stärke liegt in der Qualität und der Auswahl“, sagt Robert Hofmann dem Neustadter Oberbürgermeister Hans Georg Löffler beim Besuch seiner Filiale im REWE-Markt in der Martin-Luther-Straße. Der Bäckermeister aus Hambach betreibt hier eines von insgesamt 21 Geschäften. Mit 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern produziert er ein reichhaltiges Backwaren- und Konditoren-Sortiment, darunter auch Bioland Vollkornprodukte aus frisch gemahlenem Biogetreide. Wichtig ist für den 1a-Fachhandwerker, von seinen Kundinnen und Kunden wiedererkannt zu werden. Besonderen Wert lege er daher auf das mit einer Agentur entwickelte Eigen-Design seiner Geschäfte in einem grau-gelb Ton. „Man muss dem Kunden ein Erlebnis beim Einkauf bieten“, erklärt Hofmann. Sein nächstes größeres Projekt sei die Neugestaltung des Geschäftes in der Robert-Stolz-Straße, wo Hofmann die Sommerzeit nutzen will, um dort umzubauen und auch ein Café einzurichten. Geöffnet hat die Filiale in der Martin-Luther-Straße übrigens von montags bis samstags von 7.00 bis 22.00 Uhr und sonntags von 7.30 bis 11.00 Uhr.


01. Juni 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei der
Blank Roast GmbH

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei der Blank Roast GmbH

„Wir warten gerade auf die neue Ernte aus Indien und Brasilien“ sagen Dorothe und Holger Blank, die seit Anfang April 2011 mit ihrer Kaffeerösterei in der Mußbacher Landstraße in Neustadt an der Weinstraße ansässig sind.

„Blank Roast ist eine ökologisch zertifizierte Kaffee-Manufaktur“, erläutert Holger Blank dem Neustadter Oberbürgermeister Hans Georg Löffler die Philosophie seiner Firma. Bereits als Kind habe er seinem Großvater fasziniert über die Schulter geschaut, wenn dieser Körner für Gerstenkaffee röstete. „Das Gespür dafür, aber auch die Röstgeheimnisse habe ich von ihm übernommen und weiterentwickelt, zum Beispiel mit der Verwendung von regionalem Bio-Rebenholz. Der Röstmeister weiß, wo seine Bohnen herkommen, denn für die Plantagen-Kaffees aus 100 % biologischem Anbau besucht er persönlich die besten Anbaugebiete der Welt. 16 Kaffeesorten in den typischen roten Tüten von mild weich bis kräftig würzig sind im Angebot. Natürlich kann man diese auch vor Ort probieren. Die Rösterei ist gläsern, die Kundinnen und Kunden können dem Meister also über die Schulter schauen oder Kaffee sogar selbst herstellen. Zukünftig wollen die Blank’s auch Veranstaltungen wie Backen und Kochen mit Kaffee anbieten.


23. Mai 2011
OSIANDER ist Gewinner vom Zukunftspreis Handel 2011

Am 19. Mai wurde die Osiandersche Buchhandlung mit dem „Zukunftspreis Handel Baden-Württemberg“ geehrt.

OSIANDER ist Gewinner vom Zukunftspreis Handel 2011

Im Kongresszentrum Karlsruhe nahm Familie Riethmüller den Preis von Peter Schneider, MdL und Präsident des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg, sowie von Horst Lenk, Präsident des Handelsverbands Baden-Württemberg e.V., mit viel Freude entgegen. Mit diesem Preis werden "...besonders kreative, erfolgreiche und zukunftsorientierte Einzelhändler ausgezeichnet...“

Vollständige Pressemitteilung

Presse-Information Handelsverband Baden-Württemberg e.V.


12. Mai 2011
„Raumklima anstatt Reizklima“

Pressemitteilung GERD LIEDY Maler-Meisterbetrieb

Maler-Meisterbetrieb Gerd Liedy informiert über den Gesundheitstag hinaus:

Am 14. Mai 2011 findet in Neustadt ein Gesundheitstag statt, wie Sie sicher aus Presse und Funk erfahren haben. Sowohl im Saalbau, vor dem Saalbau und an diversen Stellen in der Innenstadt finden Sie in vielfältiger Weise aktuelle Informationen zum Thema Gesundheit. Sie werden sich jetzt fragen, was hat der Gesundheitstag mit der Malerfirma Gerd Liedy zu tun ?
Wir können Ihnen versichern, sehr viel.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


12. Mai 2011
Weinbiet im Karibik-Feeling

Presseinformation der Winzergenossenschaft Weinbiet eG

Die Winzergenossenschaft Weinbiet in Neustadt-Mußbach lädt am 21. und 22. Mai 2011 zu sinnlichen Genüssen zu ihren 3. Weinbiet Open in ihre Kellerei „An der Eselshaut 32“ ein.

Mit Wein und heißen Rhythmen eröffnet die WG Weinbiet ihre Open-Air- Wein-Genuss-Saison am Samstag den 21. Mai und Sonntag den 22. Mai. Es ist soweit: Viele Weine des neuen Jahrgangs 2010 stehen in voller Blüte und offenbaren ihre exotischen Aromen. Passend dazu dürfen sich die Gäste auf heiße Rhythmen der Live-Band „Someone €lse” freuen. Sie spielt Samtags ab 20.30 Uhr Party Rock. Einlass ist ab 19.00 Uhr, der Eintritt kostet 5,- € pro Person (Vorverkauf & Abendkasse). Der Wirt der Winzerstube Joachim Bäder und sein Küchenteam verwöhnen mit Tapas. Exotische Cocktails mit Wein und Sekt entfachen Erotik für die Zunge.

Vollständige Presseinformation als PDF anzeigen


03. Mai 2011
Stadtwerke untersuchen Zustand der Versorgungsleitungen in der Landauer Straße

Presse-Information der Stadtverwaltung

Im Abschnitt zwischen der Winzinger Straße und der Gutleuthausstraße untersucht die Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße GmbH in den nächsten Wochen den Zustand der dort liegenden Gas- und Wasserleitungen. Hintergrund ist die geplante Fahrbahndeckenerneuerung in der Landauer Straße in diesem Streckenabschnitt, die die Tiefbauabteilung der Stadt Neustadt in den Sommerferien durchführen will. Sollte sich bei den Untersuchungen der Leitungen Handlungsbedarf ergeben, werden diese Leitungen gleich erneuert. Dies würde dann im Wege des „Inlineverfahrens“ erfolgen, wie die Stadtwerke mitteilen. Lediglich Kopflöcher wären herzustellen.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


19. April 2011
Pressemitteilung: "Ritter erobern Neustadt - vierte Neustadter Bücherrallye für Kinder"

Mit mehr als 400 Teilnehmern erreichte die Vierte Neustadter Bücherrallye in diesem Jahr unter dem Motto „Ritter erobern Neustadt“ für Kinder und Erwachsene einen bisherigen Rekord. Verständlicherweise zeigten sich die Veranstalter der Gemeinschaftsaktion – alle Neustadter Buchhandlungen, das Antiquitätenhaus Denzinger, die Buchbinderei/Kunsthandlung Boschert, der Pfälzische Bibelverein und die Stadtbücherei Neustadt – sehr zufrieden mit diesem Ergebnis.

Weiter lesen …

Nicht nur in der Gruppe der Grundschüler, sondern auch bei den Erwachsenen waren mehr Teilnehmer als in den Vorjahren zu verzeichnen. Die Ausstattung aller Grundschulen und der Orientierungsstufe der weiterführenden Schulen mit ausreichend Flyern für alle Kinder war sicher ein Motor für die steigende Teilnehmerzahl. Darüber hinaus hat sich die Veranstaltung mittlerweile in Neustadt etabliert, so dass gerade die Kinder unbedingt teilnehmen möchten. Bei schönstem Frühsommerwetter waren also Groß und Klein am vergangenen Samstag in der Neustadter Innenstadt unterwegs, um die Fragen rund um das Thema Ritter und Burgen zu beantworten. Die Fragen selbst wurden von den Teilnehmern ganz unterschiedlich bewertet, manche fanden alles „total einfach“, andere hingegen brauchten etwas Zeit und die Hilfestellungen an jeder Station, um doch noch die richtige Lösung herauszufinden.

Ritter erobern Neustadt - vierte Neustadter Bücherrallye für Kinder

Lange Schlangen bildeten sich nicht nur beim Lösen der Fragen und beim Abstempeln der Teilnahmezettel, sondern auch an den „Mitmach“-Ständen der einzelnen Veranstalter. Buttons selbst „zaubern“ war ebenso beliebt wie das Basteln von mittelalterlichem Haarschmuck oder Wappenschilden. Auch die mittelalterliche Schreibwerkstatt und Übungen mit dem Zweihänderschwert fanden starke Nachfrage genauso das Basteln oder Prägen von Lesezeichen. Natürlich durften auch echte Ritterspiele und das Glückswürfeln nicht fehlen. Darüber hinaus gab es noch alte Pergamente und Bücher zu bestaunen.

In der Stadtbücherei konnten sich die Rallye-Teilnehmer mit den von Bäckerei Hofmann und Brezel Ecker gespendeten Brezeln und einem kleinen Getränk stärken. Die Percussion-AG des Leibniz-Gymnasiums verkürzte mit Ihrer gekonnt und professionell dargebotenen Aufführung in der Stadtbücherei die Wartezeit zwischen dem Ende der Rallye um 14.00 Uhr und der großen Siegerehrung.

Um 14.30 Uhr war es dann soweit: Kulturdezernent Marc Weigel – tatkräftig unterstützt vom Neustadter Nachtwächter (Bernd Wolf) – zog aus den drei Lostrommeln mit den richtigen Antworten die Zettel der glücklichen Gewinner. Für jede Gruppe gab es über 10 Preise zu gewinnen. Die Preisträger der drei Hauptpreise wurden von einem Mönch des Bibelhauses (Michael Landgraf) mit dem schweren Zweihänderschwert zum Ritter geschlagen. Die Veranstalter bedanken sich an dieser Stelle noch einmal bei allen Sponsoren für die Unterstützung. Die nicht anwesenden Gewinner wurden bereits benachrichtigt. Die Preise sind in der Buchhandlung Quodlibet zur Abholung bereitgelegt.


15. April 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei der
Goldschmiede am Markt

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei der Goldschmiede am Markt

Wer passenden Schmuck zur Weinmetropole in Neustadt an der Weinstraße sucht, ist bei der „Goldschmiede am Markt“ genau richtig. Inhaber Dieter Wurster präsentiert in seinem Geschäft Traubenschmuck in Silber und Gold als Ringe, Ketten oder Anstecker. Der Goldschmiedemeister, der auch Obermeister seiner Innung ist, kümmert sich gerne um Reparaturen, Umarbeitung oder die Anfertigung von Schmuckststücken. Im Angebot hat er auch Uhrenkollektionen von Bruno Söhnle - Glashütte, Rotary oder Elysee sowie Schmuckstücke verschiedener Hersteller.

„Beratung und Verkauf, Reparaturen und Änderungen, das ist unser Handwerk und wir stehen mit unserem Namen für Qualität und Service“, sagte Wurster dem Neustadter Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei seinem Besuch.


14. April 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei
ALLIANZ Generalvertretung Harald Schmidt

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei ALLIANZ Generalvertretung Harald Schmidt

Schon seit 1995 im Ägypenpfad ansässig ist die ALLIANZ-Generalvertretung von Harald Schmidt. „Ich war der erste hier im neu gebauten Objekt“, berichtet Schmidt dem Neustadter Oberbürgermeister Hans Georg Löffler. Über 42 Jahre sei er nun in der Versicherungsbranche tätig und die Agentur habe vorher seinem Vater gehört. Die Vermittlung von ALLIANZ-Versicherungen sind Schmidt’s Kerngeschäft, der je nach Beratungsbedarf kurzfristig Spezialisten mit entsprechendem Expertenwissen hinzu rufen kann.

„Seit Sommer letzten Jahres ist die ALLIANZ auch eine Bank“, erläutert Schmidt. Das Geldinstitut decke die ganze Palette an Bankgeschäften ab. Lediglich einen Geldautomaten gebe es nicht. Aufgrund der Zugehörigkeit zum sogenannten „Cash Pool“, bei dem man gebührenfrei Geld bei anderen Partnerbanken abheben könne, sei dies jedoch kein Problem. Für das Bankkundengeschäft hat er mit Renate Krakehl eine ausgebildete Bankkauffrau im Team.


06. April 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler
bei „Der Magische Garten“

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei „Der Magische Garten“

Vor wenigen Wochen neu eröffnet hat der Magische Garten in der Friedrichstraße 3. Mit Zauberei oder gar Hokuspokus hat die Geschäftsidee von Inhaberin Saskia Macho aber gar nichts zu tun. Hinter dem Namen verbirgt sich eine Kräuterwerkstatt und Gewürzmanufaktur. Feinste Gewürze, Kräuter und Gewürzmischungen auf Wunsch frisch gemahlen, Topfkräuter, Duftpflanzen und Ethnobotanisches zum Selberpflanzen, Heilkräuter in direkter Abfüllung oder Essigspezialitäten frisch gezapft sowie Vieles mehr bietet das außen wie innen liebevoll dekorierte Ladengeschäft. Alle Produkte sind zertifiziert und rückstandsfrei.

„Mit unserer Auswahl wollen wir kulinarische Ansprüche befriedigen und in unserem Topfkräuterbereich mit über 100 verschiedenen Pflanzen sind wir eine Drogerie im ursprünglichen Sinne“, erklären Macho, die sich seit Kindheit mit Ritualen und heilkundlichen Themen verschiedener Völker beschäftigt und ihr Lebensgefährte Brian Posch, der gelernter Gärtner ist, Neustadt’s Oberbürgermeister Hans Georg Löffler ihre Geschäftsidee.


31. März 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler
bei Ladengalerie Kunstwerk

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Ladengalerie Kunstwerk

In einem Fachwerkhaus in der Rathausstraße 4 präsentiert Christiane Wettmann-Kessler seit fünf Jahren feinstes Kunsthandwerk und Kunstgegenstände. Gut 30 verschiedene Künstler sind dort zurzeit mit Schmuck und Keramik, Plastiken, Malerei und anderem mehr vertreten.

„Alle Produkte sind handgefertigt. Auch viele außergewöhnliche Unikate sind darunter“, erläutert Wettmann-Kessler Oberbürgermeister Hans Georg Löffler das Angebot. Abgerundet wird es durch eine schöne Auswahl an Taschen und feinen Schals. Wer keine Zeit hat, selbst vorbeizukommen, kann auch im E-Shop über
www.kunstwerk-neustadt.de einkaufen.

Wettmann-Kessler ist übrigens auch einer der Akteure des kunstvollen Handwerks im Otto-Dill-Museum. Vier Neustadter Unternehmen aus den Bereichen Antiquitäten, modernes Kunsthandwerk, Confiserie und florale Kunst haben bereits zum zweiten Mal dieses Event, welches rund 1.000 Besucherinnen und Besucher angelockt hat, organisiert und durchgeführt.


21. März 2011
Pressemitteilung zu: „Ritter erobern Neustadt“

Vierte Neustadter Bücherrallye als Gemeinschaftsaktion aller Neustadter Buchhandlungen zusammen mit der Stadtbücherei, der Buchbinderei Boschert sowie dem Kunst- und Antiquitätenhaus Denzinger:

Anfang April dreht sich in Neustadt wieder alles um die Welt der Bücher: Unter dem Motto „Ritter erobern Neustadt“ findet am Samstag, dem 9. April 2011 in der Zeit von 10-14 Uhr die beliebte Gemeinschaftsveranstaltung aller Neustadter Buchhandlungen, der Stadtbücherei, der Kunsthandlung Boschert und des Antiquitätenhauses Denzinger statt. Erstmals mit von der Partie ist in diesem Jahr auch der Pfälzische Bibelverein. Im Mittelpunkt der „Vierten Neustadter Bücherrallye“ stehen vor allem die jungen Leser, aber auch für die Erwachsenen gibt es wieder einen extra Fragebogen. In diesem Jahr testen die Veranstalter das Wissen rund um das Thema Ritter und Burgen. Entdecken Sie an diesem Erlebnistag mit der ganzen Familie Neustadts Bücherwelt und gewinnen Sie attraktive Preise!

Vollständige Presse-Information als PDF anzeigen


14. Mai 2011
Neustadter Gesundheitstag am 14. Mai 2011

Presse-Information der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft

Der Neustadter Gesundheitstag am Samstag, dem 14. Mai 2011, verspricht wieder ein Publikumsmagnet zu werden: Das Programm wird sehr bunt und informativ. Chefärzte des Krankenhauses Hetzelstift und niedergelassene Ärzte aus Neustadt an der Weinstraße halten Vorträge, die Willkomm-Apotheken messen Blutdruck und Cholesterin, im Naturkostladen gibt es Speiseöl zu kosten, das Deutsche Rote Kreuz zapft Blut und stellt seinen Seniorenservice vor und die Mädels von der TSG faszinieren die Besucher mit furiosem Rope Skipping. Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt.

Wer sich mit Aktionen beteiligen will, meldet sich bitte im „Projektbüro Gesundheitstag“ bei Frau Gallina-Zabilski. Dort gibt es auch aktuelle Informationen über das Programm und die Organisation: Tel: 06321/ 890 092-16 Fax: 06321/ 890 092-15 oder übers Internet unter sabine.gallina-zabilski@stadt-nw.de.

Neustadt an der Weinstraße, 16.03.2011

Vollständige Presse-Information als PDF anzeigen


08. Mai 2011
„Verkaufsoffener Sonntag“ mit deutsch-französischem Bauernmarkt, Blumen- und Gartenmarkt und Zunftbaumfest der Kreishandwerkerschaft

Presse-Information der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft

Ihr Sonntag in Neustadt an der Weinstraße

Am 8. Mai 2011 (Muttertag) veranstaltet die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH von 13-18 Uhr den zweiten verkaufsoffenen Sonntag 2011 in Neustadt an der Weinstraße. Die romantische Innenstadt mit vielen attraktiven Geschäften und ihrer vielfältigen Gastronomie laden zum Bummeln und Einkaufen geradezu ein. Anziehungspunkt ist der bereits ab 11 Uhr auf dem Marktplatz stattfindende, sehr beliebte, deutschfranzösische Bauernmarkt. Dieser bietet mit seinen ca. 40 Ständen landwirtschaftliche Produkte aus der Pfalz und dem Elsaß in einer großen Vielfalt an.

Vollständige Presse-Information als PDF anzeigen


03. April 2011
Verkaufsoffener Sonntag von 13-18 Uhr, in Neustadt an der Weinstraße und ab 14 Uhr Sommertagsumzug mit Winterbrennung

Zu einem entspannten Frühlings-Einkaufsbummel laden „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ und Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH am Sonntag, dem 03. April 2011, nach Neustadt an der Weinstraße ein. Die Geschäfte in der Innenstadt und dem Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“ haben von 13-18 Uhr geöffnet und sind bestens auf die Besucher vorbereitet. Man kann diesen Sonntag nutzen um durch die romantische Altstadt zu schlendern oder nach Herzenslust in der „1a-Einkaufsstadt 2010“ einzukaufen. Es gibt überall die Möglichkeit, die neuen Frühjahrskollektionen zu begutachten und natürlich auch zu erwerben. Der Handel ist hierfür jedenfalls bestens gerüstet. Viele Sonder- und Rabatt-Aktionen machen den Einkaufsbummel zudem lohnenswert und zu einem Erlebnis. Das leibliche Wohl kommt, auf Grund der ausgezeichneten und vielfältigen Gastronomie, bestimmt nicht zu kurz.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


09. März 2011
Presse-information der Stadtverwaltung:
Erkundungsarbeiten in der Hauptstraße

Ab Montag, den 14. März 2011, macht die Tiefbauabteilung der Stadt voraussichtlich drei Tage lang Boden-Erkundungen in der oberen Hauptstraße. Sie stehen im Zusammenhang mit dem vorgesehenen Straßenausbau. Es werden mehrere Suchschlitze, die dazu dienen sollen, insbesondere die Qualität der Ver- und Entsorgungsleitungen festzustellen, gegraben. Die Erkundungen beschränken sich auf den ersten Bauabschnitt (südlicher Teil der oberen Hauptstraße zwischen der Haus-Nummer 25 und der Talstraße). Es kann dadurch zu Behinderungen im Fußgängerverkehr kommen.

Die eigentliche Baumaßnahme, mit der die Hauptstraße ähnlich wie die Friedrichstraße neu gestaltet wird, beginnt für diesen ersten Abschnitt voraussichtlich nach dem verkaufsoffenen Sonntag am 8. Mai 2011. Dieses erste zeitliche Baufenster läuft dann bis zum Beginn des Weinlesefestes im Oktober 2011. Das Informationsgespräch des Oberbürgermeisters mit den Grundstückseigentümern, Anwohnern und Geschäftsinhabern ist für den 31. März 2011 um 19.00 Uhr im Ratssaal vorgesehen.

gez. Andreas Günther


09. März 2011
Ursula Cantieni als Vip-Gast des „Petit Salon du Chocolat“

Ursula CantieniNeustadt an der Weinstraße, 3/2011. Wenn sich die Tore des „Petit Salon du Chocolat“ öffnen, dann zieht es nicht nur schokoladen-verrückte Besucher nach Neustadt an der Weinstraße. Auch Stars sind mit dabei: So die Schauspielerin Ursula Cantieni, Hauptdarstellerin in der SWR-Serie „Die Fallers“ und Dauergast beim SWR-Ratespiel „Sag die Wahrheit“. Cantieni wird der Deutschen Meisterschaft der Konditoren, deren Sieger während des Salons bekannt gegeben werden, zusätzlichen Glanz verleihen. Am Sonntag, den 13. März ist sie Vip-Gast im Saalbau. Die Preisverleihung findet gegen 15.00 Uhr statt. „Grenzen spüren und überwinden: Das ist Freiheit“. Nach dieser Devise lebt der Fernsehstar. Und das passt gut zum Thema des Salons. Denn wer sich engagiert und besondere Leistungen hervor bringen möchte, der geht ganz bewusst bis an seine Grenzen.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


03. März 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei
Fahrrad-Trimpe

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Fahrrad-Trimpe

Fahrräder für jeden Anspruch das ist das Credo von Christian Trimpe, dem Inhaber des gleichnamigen Neustadter Fahrrad-Fachgeschäftes. Die Palette reicht von Sport-Bikes über City- und Trekkingräder bis hin zu Kinder- und Jugendrädern, alles von ausgesuchten Markenherstellern. Voll im Trend liegen auch Elektroräder, die durch einen Motor tretunterstützt werden. Das Prinzip erklärt Trimpe dem Neustadter Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei seinem Besuch: „Die Motorleistung ist an die Muskelkraft des Fahrrads gekoppelt und greift erst, wenn man in die Pedale tritt. Die teilweise verbreitete Meinung E-Räder seien nur für Bewegungseingeschränkte und Senioren entwickelt worden, ist nicht mehr zutreffend“. Abgerundet wird das Sortiment durch eine große Auswahl an Zubehör, Ersatzteilen, Bekleidung und Schuhe. Sollte es mal quietschen, rumpeln und klemmen oder eine Veränderung am Fahrrad anstehen, auch dann kann man sich vertrauensvoll an die Firma Trimpe wenden, denn in der hauseigenen Werkstatt sorgen zwei ausgebildete Monteure, dass alles wieder läuft. Die Firma Trimpe gibt es zweimal in Neustadt an der Weinstraße, einmal in der Branchweilerhofstraße 11 und einmal in der Böbinger Straße im Ortsteil Geinsheim (ehemals Fahrrad Hopp). Dort steht eine Verkaufshalle mit rund 1.000 qm Ausstellungsfläche zur Verfügung. Gegründet hat Christian Trimpe sein Fahrradgeschäft 1988 in der Hauptstraße im ehemaligen Fahrrad-Ebert.

Mehr unter www.fahrrad-trimpe.de.


15. Februar 2011
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Maler- und Fahrzeuglackiererbetrieb Liedy

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Maler- und Fahrzeuglackiererbetrieb Liedy
Mit der Fahrzeuglackierer- und Maler-Familie im Gespräch (von links):
Marco Klöpfer, OB Löffler, Gerhard Liedy, Helga Liedy, Gerd Liedy

Seit 1905 aktiv in Neustadt an der Weinstraße: Der Maler- und Fahrzeuglackiererbetrieb Liedy. In dieser Zeit wurden insgesamt 110 Auszubildende durch das Unternehmen begleitet und Firmenchef Gerd Liedy hat auch bereits die Nachfolgeregelung getroffen: Sein Sohn Gerhard wird die Fahrzeuglackiererei und Malermeister Marco Klöpfer den Malerbetrieb übernehmen. Eine traditionsreiche Firma, seit nunmehr 25 Jahren in der Nachtweide, die auf erstklassige Arbeit und Service setzt, wie die zahlreichen Auszeichnungen belegen. Oberbürgermeister Löffler konnte sich ein Bild über die anspruchsvolle Ausbildung machen und war überrascht, dass es zwischenzeitlich bis zu 70.000 unterschiedliche Kfz-Lackfarben gibt. Ein gutes Auge aber auch Technik und Erfahrung bringen dabei das richtige Ergebnis. Gerd Liedy und ein weiterer Neustadter Geschäftsmann, wollen für die Spaziergänger im Ordenswald drei Ruhebänke stiften. Herr Oberbürgermeister Löffler freut sich über dieses vorbildliche Engagement.


Nächste Mitgliederversammlungen

Die nächste Mitgliederversammlung findet am 10. Mai 2011, um 19.30 Uhr im Ratssaal statt.

Weitere Termine:
07. Sept. 2011, um 19.30 Uhr, im Ratssaal
22. Nov. 2011, um 19.30 Uhr, in der Hambacher Schloss Kellerei

Änderungen vorbehalten!

Gäste sind herzlich willkommen.
Bitte jedoch vorab die Geschäftsstelle informieren.


25. Januar 2011
Vorstellung der Pläne für die geplante Verlegung
der B 39

Die Stadtverwaltung informierte die Willkomm-Gemeinschaft e.V. über die Vorstellung der Pläne für die geplante Verlegung der B 39:

1. Termin:
25.1.2011, um 18 Uhr,
Rathaus, Ratssaal,

während der Sitzung des Stadtrates. Hier kann jedoch nur zugehört werden.

2. Termin:
am 8.2.2011, um 18 Uhr,
Saalbau,

hier kann nach- und hinterfragt werden.

Wichtig: Die vorläufige Planung ist dort einsehbar.

Bitte nehmen Sie die Termine wahr. Wir denken, hier besteht die Möglichkeit, von öffentlicher Teilnahme und Einflussmöglichkeit auf das geplante Objekt.


10. Dezember 2010
Nachruf Traudel Volz

Die Willkomm-Gemeinschaft e.V. trauert um ihr aktives Mitglied Traudel Volz. Frau Volz war in der Vergangenheit in verschiedenen Funktionen der Werbegemeinschaft tätig und hat sich durch ihr soziales Engagement für den Standort Neustadt stark gemacht.

Wir verlieren mit ihr eine tragende Säule des Handels und als Mensch verlieren wir eine große Persönlichkeit, die wir sehr vermissen werden.

Die Mitglieder und der Vorstand der Willkomm Gemeinschaft e. V.
Heidi Wohs-Herbig, 1. Vorsitzende
Gerd Wacker, 2. Vorsitzender
Dr. Karl Eggers, Marketingberater

Neustadt an der Weinstraße, im Dezember 2010

Ausschnitt aus der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ vom 10.12.2010


14. Dezember 2010
„Genetischer Zwilling“ gesucht Stadt und DRK Neustadt an der Weinstraße rufen zur Typisierungsaktion auf

„Weltweit wurde in rund 14 Millionen Dateien von möglichen Stammzellenspendern nach einem genetischen Zwilling für die an Leukämie erkrankte Landrätin Sabine Röhl gesucht, leider erfolglos. Deshalb rufen wir Menschen im Alter zwischen 18 und 55 Jahren dazu auf, sich für eine Typisierung 5 ml Blut entnehmen zu lassen“, so Oberbürgermeister Hans Georg Löffler und DRK-Vorsitzender Tassilo Willrich.

In Neustadt an der Weinstraße bietet das DRK dazu folgende Blutspendetermine bzw. Typisierungstermine an:

22. Dezember 2010 zwischen 12 und 18 Uhr auf dem Juliusplatz
10. Januar 2011 zwischen 12 und 18 Uhr auf dem Globus Parkplatz
19. Januar 2011 zwischen 14. 30 und 18 Uhr in der Neustadter DRK Zentrale, Grainstraße 2

Vollständige Presse-Information als PDF anzeigen


11. Dezember 2010
Petit Salon du Chocolat zeigt Schokoladen- Kunstwerke und lädt zur Verkostung

„Konditor des Jahres 2011“ wird in Neustadt gekürt

Neustadt an der Weinstraße, 11-12/2010. Bereits zum fünften Mal lädt der „Petit Salon du Chocolat“ ins stimmungsvolle Saalbau-Theater in Neustadt an der Weinstraße ein. Am Samstag, den 12. März und am Sonntag, den 13. März 2011 öffnen sich die Tore und dann dreht sich alles nur noch um eins: Schokolade aus Meisterhand, handwerklich und hingebungsvoll gefertigt. Die Chocolatiers kommen aus ganz Deutschland, aus Italien und aus dem Elsass. Mittlerweile sind 12 Meisterbetriebe mit dabei – zwei mehr als im vergangenen Jahr. Glanzvoller Höhepunkt ist erstmals die Austragung des Wettbewerbs „Konditor des Jahres 2011“. Damit ist es den Initiatoren gelungen, die Deutsche Meisterschaft nach Neustadt zu holen.

Vollständige Presse-Information als PDF anzeigen


10. Dezember 2010
Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Hellriegel

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Hellriegel

Die Firma Hellriegel im Weinstraßen-Zentrum kann in diesem Jahr auf eine 50jährige Tradition zurückblicken. 1960 gegründet als Orientteppich-Import von Ingrid und Erhard Hellriegel wird die Firma heute von Ralf Hellriegel geführt. Seit 2004 konzentriert er sich mit seinem Team auf das qualitätvolle „textile Wohnen“. Auf 1.500 qm gibt es von unterschiedlichen Bodenbelägen über Gardinen bis zur Raumausstattung und Wohnaccessoires alles aus einer Hand. Geboten werden kann dadurch beim Einkaufen eine große Auswahl hochwertiger Produkte und vielfältige Service- und Beratungskompetenz. „Wir denken in Räumen für unsere Kunden“, erklären Jutta und Ralf Hellriegel die Philosophie ihres Geschäftes dem Neustadter Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei seinem Besuch. Dieser ganzheitliche Ansatz, mit dem man den Kunden ein Gesamtbild des Raumes gibt, werde sehr geschätzt


08. Dezember 2010
Gerd Liedy Fahrzeuglackierung Unfallinstandsetzung belegt bundesweiten Spitzenplatz

Die Firma „Gerd Liedy Fahrzeuglackierung Unfallinstandsetzung“ aus Neustadt an der Weinstraße gehört zu den Besten der Branche, sonst dürfte sie nicht das qih- Qualitätssiegel „Ausgezeichnet vom Kunden“ führen. Doch das Unternehmen konnte sich sogar innerhalb der Spitzengruppe ganz vorne platzieren: Davon zeugen mittlerweile mehr als 100 überaus positive Kundenbewertungen, die der Betrieb aus Neustadt an der Weinstraße innerhalb weniger Monate sammeln konnte.

Komplette Presseerklärung als PDF


30. November 2010
Aktion Herzenssache

Aktion Herzenssache Aktion Herzenssache Aktion Herzenssache Aktion Herzenssache

Unsere Stadt wird geprägt durch den Weinbau in den neun Weindörfern. Jeder Ortsteil hat sein eigenes Gepräge, sein typisches Ortsbild und aktive Bürger, die für soziales und kulturelles Leben sorgen.

Die Willkomm-Gemeinschaft, als Vereinigung Neustadter Unternehmer aus allen Branchen und Ortsteilen, weiß das sehr zu schätzen. Sie bemüht sich, ihren Beitrag zu leisten, um die Attraktivität unserer Stadt für die Bürger und Besucher zu erhöhen. In enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH ( WEG )betreibt sie ein intensives Stadtmarketing. Dazu zählt auch der Adventsschmuck, vor allem der Schmuck der Innenstadt mit Weihnachtsbäumen.

Als Zeichen der Wertschätzung und Zusammengehörigkeit und des "Wir-Gefühls" für unsere gemeinsame Stadt, haben wir jedem Weindorf einen Weihnachtsbaum für den Kindergarten oder die Grundschule gestiftet.


30. November 2010
Willkomm-Weihnachtsbaum-Aktion für die
Neustadter Weindörfer

Mitschnitt von Antenne Pfalz


17. November 2010
Kunstvolles Handwerk im Otto-Dill-Museum

Vier Neustadter Unternehmen stellen sich vor

Unter dem Motto „Origineller ist das Original“ hat die 2. Leistungsschau der vier Unternehmen des Kunstvollen Handwerks in Neustadt: Antiquitätenhaus Martin Denzinger, Confiserie Michel, Jochen Müller, Kunstwerk Ladengalerie, Christiane Wettmann und Floristik Helena, Helena Bolek im Otto-Dill-Museum stattgefunden.

Werbespot von Antenne Pfalz

Lesen Sie mehr …


13. - 14. November 2010

Kunstvolles Handwerk in Neustadt an der Weinstraße

Origineller ist das Original

unter diesem Motto startet zum zweiten Mal im Otto-Dill-Museum die Veranstaltung

Kunstvolles Handwerk in Neustadt an der Weinstraße,
am 13. - 14. November 2010 um 11.00 Uhr
.

Vier originelle Neustadter Unternehmer präsentieren Ihre Originale im Bereich Antiquitäten, Confiserie, modernes Kunsthandwerk und Floristik an einem Ort der Originale des Malers Otto-Dill, dem Otto-Dill-Museum.

Lesen Sie mehr …


12. November 2010
Weihnachtlicher Mitternachtseinkauf in
Neustadt an der Weinstraße am Samstag, 11.12.2010

Geschäfte, Weihnachtsmarkt und der kulinarische Spezialitäten Markt sind bis 24 Uhr geöffnet!

Willkomm-Gemeinschaft e.V. und Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH laden auch in diesem Jahr wieder zu einem Mitternachtseinkauf kurz vor Weihnachten ein. Einkaufen kann zu einem Erlebnis werden, wenn das Sortiment und der Service sowie die Kompetenz der Händler stimmt. Dass dies der Fall ist, hat die bereits zum vierten Mal in Folge von dem Fachverlag „markt intern“ ausgezeichnete „1a –Einkaufsstadt“ in diesem Jahr bereits des Öfteren bewiesen. Neustadt an der Weinstraße ist einen Besuch wert und die passenden Weihnachtsgeschenke findet man hier bestimmt in Hülle und Fülle.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


06. - 13. November 2010
Initiative „Fläche sucht Nutzer“

Im Rahmen der Initiative „Fläche sucht Nutzer“ vermittelt die Innenstadtagentur Neustadt an der Weinstraße leerstehende Gewerbeflächen in der Neustadter Innenstadt. Diese Flächen - oder im Einzelfall auch gesamte Gebäude - werden zur Anmietung oder zum Kauf angeboten, teilweise in Zusammenarbeit mit Immobilienmaklern.

In der Woche vom 06.11.-13.11.2010 finden in ausgewählten leerstehenden Objekten verschiedene Veranstaltungen, Aktionen und Events statt. Am Samstag, 13.11.2010, haben Sie zudem die Gelegenheit, die angebotenen Immobilien vor Ort zu besichtigen und mit den Eigentümern sowie der Innenstadtagentur ins Gespräch zu kommen.

Einladung als PDF anzeigen


03. November 2010
Neustadter Adventskalender 2010

Kurzinformation

Der Kalender wird herausgegeben vom Rotary-Hilfe e.V. Neustadt a. d. Weinstraße in Zusammenarbeit mit der Willkomm Gemeinschaft e. V. Neustadt a. d. Weinstraße. Die Auflage ist limitiert auf 3.000 Stück. Jeder Kalender trägt auf der Rückseite eine Nummer, die gleichzeitig die Losnummer ist. Für die Auslosung bitten wir die Neustadter Einzelhändler und Gewerbetreibende kostenlos Weihnachts-Preise zur Verfügung zu stellen. Die Preise werden unter Vorlage der Kalender eingelöst. Der Kalender kostet 5,00 €, der Netto-Erlös kommt zu 100% bedürftigen Menschen unserer Stadt zugute.

Lesen Sie mehr zum Neustadter Adventskalender 2010 …


31. Oktober 2010
Verkaufsoffener Sonntag mit Bauernmarkt auf dem Marktplatz in Neustadt an der Weinstraße am 31. Oktober 2010

Pressemitteilung

Es ist der dritte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr, den die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH veranstaltet. Von 13-18 Uhr lädt die „1a-Einkaufsstadt“ Neustadt an der Weinstraße wieder zum Bummeln und Einkaufen ein.

Mit vielen Spezialitäten, z. B. aus Tirol, Holstein oder dem Schwarzwald, ist der bunte Bauernmarkt wieder ein besonderes Highlight auf dem Marktplatz. Er bietet eine breite Palette natürlicher und herbstlicher Produkte. Angefangen bei Obst und Gemüse, jedoch mit Schwerpunkt auf herbstliches, wie Kürbisse und Kastanien, hausgemachte Liköre, Marmeladen, Honig, Biofleisch, Nudeln, Gewürzen, Forellen und vieles mehr. Auf dem Markt kann bereits ab 11 Uhr nach Herzenslust eingekauft und auch probiert werden. Die über 40 Marktbeschicker freuen sich besonders über die vielen Stammgäste.

Vollständige Pressemitteilung als PDF anzeigen


28. Oktober 2010
10 Jahre Stoffgalerie Rust in Neustadt

Der Stoff, aus dem die Träume sind

Ihre Augen beginnen zu strahlen, wenn sie von ihren Stoffen erzählt, über Nähmaschinen fachsimpelt und mit ihren Kundinnen über das wahrscheinlich schönste Frauenhobby der Welt plaudert. Man spürt sofort, dass hier ganz viel Leidenschaft im Spiel ist: Karin Rust und ihre Stoffgalerie - seit 10 Jahren gilt das Fachgeschäft nicht zuletzt aufgrund seines überregional einmalig großen und qualitativ hochwertigen Sortiments als vielbesuchte Adresse für Näherinnen aus Nah und Fern.

Vollständiger Artikel als PDF


28. Oktober 2010
Verkaufsoffener Sonntag mit Bauernmarkt

Nach Herzenslust bummeln gehen

Es ist der dritte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr, den die „Willkomm-Gemeinschaft“ in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Neustadt veranstaltet. Von 13-18 Uhr lädt die „1a-Einkaufsstadt“ Neustadt an der Weinstraße wieder zum Bummeln und Einkaufen ein. Unter dem Motto „Polen zu Gast in der oberen Hauptstraße“ werden vier Zelte aufgestellt, die thematisch ganz im Zeichen unseres Nachbarlandes stehen und unter anderem Wurstspezialitäten, Schnäpse etc. aus Polen anbieten. Darüberhinaus informiert der ADAC über das Reiseland Polen.

Vollständiger Artikel als PDF


21. Oktober 2010
Öffentliche Informationsveranstaltung zum Thema: „Videoüberwachung“

am Donnerstag, 21. Oktober 2010
um 19.00 Uhr
im „Königsbacher Winzer“
Deidesheimer Str. 12,
67435 NW-Königsbach

Die Diskussion um eine Videoüberwachung an bestimmten Orten in Neustadt beschäftigt seit geraumer Zeit Behörden und Einwohner. Um diese Regelungen zu erörtern und dabei die Lage in Neustadt zu diskutieren laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zur Informationsveranstaltung ein!

Einladung als PDF anzeigen


28. September 2010
Osiander ausgezeichnet:
Buchhandlung des Jahres 2010

Heute hat das unabhängige Branchenmagazin BUCHMARKT die fünf Preisträger im Wettbewerb Buchhandlung des Jahres bekanntgegeben. Die Jury hat das Gesamtunternehmen OSIANDER mit Stammsitz in Tübingen ausgezeichnet.

Vollständige Pressemitteilung


27. September 2010

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Floristik Atelier Helena

Den Namen „Floristik Atelier“ trägt Helena Bolek zu Recht. Die individuelle künstlerische Gestaltung merken die Kundinnen und Kunden schon beim Betreten des Geschäftes in der Hauptstraße. Auch Oberbürgermeister Hans Georg Löffler war bei seinem Besuch davon sehr angetan.

Ihr 10jähriges Jubiläum feierte Bolek in diesem Jahr in der Hauptstraße 87. „Hauptumsatzquelle sind nach wie vor die Schnittblumen“, sagte die Floristin. Eingekauft werden diese von ihr direkt auf dem Mannheimer Großmarkt. Im Angebot gibt es aber auch eine immense Vielfalt an Dekorationsartikeln und antiquarischen Kleinmöbeln.


23. September 2010
50 Jahre Christliches Jugenddorf in Neustadt

Rettungsanker für Jugendliche

Am letzten Freitag fand der Festakt zum 50. Geburtstag des CJD statt. Anwesend waren nicht nur zahlreiche Freunde, Wegbegleiter und Bewohner der Einrichtung, sondern auch die ganz hohe politische Prominenz unter anderem in Gestalt von Ministerpräsident Kurt Beck.

Vollständiger Artikel


50 Jahre CJD Neustadt

06. November 2010

11 bis 17 Uhr

SaumagenSaumagen-Fest

Mit dem längsten Saumagen der Welt (50 Meter!) wird versucht, in das Guinessbuch der Rekorde zu kommen.

Saumagen-Fest

CJD Neustadt
Sauterstr. 4-6
67433 Neustadt
www.cjd-neustadt.de

14. September 2010

DRK-Schwesternschaft Rheinlandpfalz-Saar e.V.

Sozialer Service Neustadt - DRK-Demenzkaffee

DRK-Demenzkaffee

DRK Altenheim Rotkreuzstift
Rotkreuzstraße 25
67433 Neustadt

08. September 2010

Pressemitteilung: Neue Parkzeitregelung umgesetzt

Ab heute ist die bereits angekündigte, auf Vorschlag der Willkomm geänderte Parkzeitregelung in der Innenstadt in Kraft:

An den Parkscheinautomaten gibt es keine Höchstparkzeiten mehr. Die bisherige Zweistundenregelung wurde aufgehoben.

Hierin liegt eine wichtige Verbesserung für den Einkaufstandort Innenstadt, weil die Kunden und Gäste länger verweilen und die Innenstadt mit ihren vielen Fachgeschäften, Gaststätten und sonstigen Attraktionen intensiver erleben können.

Nur noch in der Bahnhofstraße gibt es eine Kurzparkregelung für die Postkunden. Und wie bisher können alle nicht abgelaufenen Parkscheine auf allen Parkplätzen verwendet werden. Daneben bleibt es bei den Tagesticketangeboten auf dem Kohlplatz und am Hauptbahnhof.


08. September 2010

Presseinformation der Stadt Neustadt an der Weinstraße

Warnung vor Schwindelbriefen

„Gewerbeauskunft-Zentrale“ frägt Firmendaten ab

Die Stadt Neustadt an der Weinstraße warnt vor Schwindelbriefen der „Gewerbeauskunft-Zentrale“ mit Sitz in Düsseldorf: Damit hat die Stadtverwaltung nichts zu tun. So wird die Wirtschaft in der Region von einer neuen Welle des sogenannten Adressbuchschwindels heimgesucht.

Komplette Presseinformation als PDF


06. September 2010

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Gerry Weber

Jochen Stahler’s Leidenschaft für Mode und den Standort ist ungebrochen. Neben dem größten Neustadter Modehaus Jacob in der Hetzelgalerie und dem Schiesser-Outlet-Store betreibt der 40jährige seit ziemlich genau zwei Jahren ein House of Gerry Weber - Fachgeschäft in der Friedrichstraße. Gerry Weber stehe für super Qualität bei bezahlbaren Preisen. Weltweit gibt es mittlerweile über 300 dieser Stores, berichtet Stahler dem Neustadter Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei seinem Besuch. „Wir bieten hier fast Großstadtflair“, ist er überzeugt, denn was bei Gerry Weber in London oder Berlin gezeigt werde, finde man auch hier vor Ort. So ist es nicht verwunderlich, dass Stahler auch auf treue Kundinnen aus Mannheim oder Kaiserslautern zählen darf, die insbesondere wegen der Atmosphäre und persönlichen Beratung gerne nach Neustadt kommen. Man merkt, dass Stahler’s Aktivitäten in der Stadt noch nicht abgeschlossen sind. Deswegen darf man gespannt sein, welches Projekt er als nächstes in Angriff nehmen wird.


06. September 2010

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Stoffgalerie Rust

„Ich bin glücklich hier am Standort in der Karl-Helfferich-Straße“, sagte Karin Rust dem Neustadter Oberbürgermeister Hans Georg Löffler. Der Umzug vor zwei Jahren von den kleineren Räumlichkeiten am Marktplatz hierher sei das Beste gewesen, was sie tun konnte. Auf 200 qm Fläche ist eine erheblich bessere Präsentation ihrer Stoffe und Nähmaschinen möglich. Und auch die Kunden, von denen viele gezielt zu ihr kommen, seien von den prima Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe sehr angetan. Zum Programm von Karin Rust, die noch ein zweites Geschäft in Kaiserslautern betreibt, gehören auch Näh- und Patchwork-Kurse. Interessierte Männer wären ebenfalls herzlich willkommen, meint Rust augenzwinkernd.


06. September 2010

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler - die Fliese

Auf hochwertige Qualität in Material und Ausführung setzt seit über 20 Jahren das Fachgeschäft „die Fliese“ in der Moltkestraße 19. Fliesenlegermeister Ralf Bißoir erklärt Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei seinem Geschäftsbesuch den Leitsatz seines Unternehmens. „Wir lieben unseren Beruf, unser Material und die Wünsche unserer Kunden zu realisieren“. Zusammen mit seinem Schwiegervater und drei Mitarbeiterin stattet er Bäder, Küchen sowie Haus- und Terrassenböden mit entsprechenden Fliesen aus. Bißoir’s Steckenpferd sind mediterrane Fliesen aus Italien, Spanien und Portugal. „Hier haben wir eine Nische besetzt“, ist er sich sicher. Aber auch wer den eher schlichten modernen Stil sucht, findet bei der „Fliese“ in der großzügigen Ausstellung sicher das Richtige. Eine weitere Besonderheit des Firmenkonzeptes ist die Vermittlung und Koordination von passenden Kooperationspartnern wie Maler, Schreiner oder Installateur, die das Ambiente für den Kunden perfekt machen.

Mehr unter www.dieFliese.com


23.07.2010
25 Jahre Reisebüro Hausch GmbH / TUI ReiseCenter

Das TUI ReiseCenter in der Rathausstraße in Neustadt hat allen Grund zum Feiern:

Seit 25 Jahren verwirklichen Peter Hausch und sein Team die unterschiedlichsten Urlaubsträume. Egal ob ein Wochenende in Hamburg oder eine Reise mit einem Luxusdampfer – mit Fachkompetenz und Einfühlungsvermögen sorgen die acht langjährigen Mitarbeiter dafür, ass die Wünsche der Kunden in Erfüllung gehen.

„Wir tun gerne etwas mehr, damit unsere Kunden bekommen, was sie von uns erwarten“, verspricht Geschäftsführer und Inhaber Peter Hausch.

Und dieses Engagement macht sich belohnt: Vom TÜV Süd wurde das TUI ReiseCenter schon mehrfach mit dem Gütesiegel „Geprüfte Servicequalität“ ausgezeichnet und im Januar erhielt das Team für hervorragende Servicequalität das Qualitätssiegel Q – das TLT-Serviceprädikat in Gold.

Der Sprung in die Selbständigkeit, für den Peter Hausch 1984 seinen Wohnsitz von Stuttgart an die Weinstraße verlegte, zahlte sich somit aus. Nachdem 1992 aus dem Reisebüro ein modernes TUI UrlaubCenter wurde, erfolgte nur fünf Jahre später der Umzug von der Turmstraße in die modernen Räume in der Rathausstraße und die Umbenennung in TUI ReiseCenter (Reisebüro Hausch GmbH).

Durch regelmäßige Schulungen und Informationsreisen sind die Reisefachleute immer auf dem Laufenden und können somit auch individuelle Fragen kompetent beantworten.

Im Jubiläumsjahr verteilt das „Geburtstagskind“ Geschenke und beteiligt sich bis 31.12.2010 mit einem Reisegutschein im Wert von 25 Euro an jeder Neubuchung.

Das Angebot gilt für alle Urlaubs- und Pauschalreisen ab 499 Euro aus dem Angebot des TUI ReiseCenter.

Weitere Informationen gibt es auf
www.tui-reisecenter.de/neustadt2.

Tui ReiseCenter
Reisebüro Hausch GmbH
Rathausstr. 2
67433 Neustadt an der Weinstraße
Tel.: 0 63 21 / 8 20 35
Fax: 0 63 21 / 3 30 67
E- Mail: neustadt2@tui-reisecenter.de
www.tui-reisecenter.de/neustadt2

21.07.2010
Neustadt soll sicher bleiben

Pressemitteilung vom 21. Juli 2010

Die Willkomm-Gemeinschaft e.V. Neustadt an der Weinstraße hat ca. 1.200 Unterschriften von Bürgern gesammelt, die sich Überwachungskameras in der Stadt wünschen. Die Unterschriften wurden dem Beigeordneten Georg Krist übergeben, der sie an den Landesdatenschutzbeauftragten weiterleiten möchte.

Kompletter Presseartikel als PDF


08.07.2010
Beste Azubi der Konditoren der
Handwerkskammer Pfalz

Seit heute ist es amtlich:

Kathleen Sasse, 25 Jahre, wohnhaft in Hassloch, Konditorei-Azubi der Confiserie Michel in Neustadt ist beste Azubi der Konditoren der Handwerkskammer Pfalz mit einem Notenschnitt von 1,0.

Davor gewann sie den Azubi-Wettbewerb beim Petit-Salon-du-Chocolat 2009 und erreichte beim Artistik-Wettbewerb 2010 unter Meister und Gesellen schon als Lehrling den 3. Platz!

Herzlichen Glückwunsch!

Ihr Gesellenstück aus Zucker ist in der Confiserie Michel, Kellereistrasse 13 in Neustadt ausgestellt.

Die Confiserie Michel freut sich auf Ihren Besuch!

Mit schokoladigen Grüssen
Jochen Müller

Confiserie Michel,
Inhaber Jochen Müller,
Kellereistraße 13,
67433 Neustadt an der Weinstrasse
(gegenüber der Osiander-Buchhandlung)
Tel. 06321/84366

06.07.2010
Ordnungsamt folgt Willkomm-Vorschlag:
Einheitliche Parkzeitregelung in der Innenstadt

PRESSE-INFORMATION der Stadtverwaltung

Aus Gründen der Vereinfachung und Kundenfreundlichkeit wird die Zwei- Stunden-Regelung für gebührenpflichtige Stellplätze in der Innenstadt dort, wo sie zurzeit besteht, aufgehoben. Dies teilte der für das Ordnungswesen zuständige Beigeordnete Georg Krist mit. Nicht wenige Verwahrnungen würden, so Krist, wegen Überschreitung der Höchstparkzeit erteilt und könnten dann entfallen. Außerdem würde dem Bedarf vieler Innenstadteinkäufer, die unter dem Aspekt des Erlebniseinkaufs länger in der Stadt verweilen möchten, entsprochen.

Kompletter Presseartikel als PDF


30. Juni 2010
OB-Besuch bei der „Reiseinsel“

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler der „Reiseinsel“

„Da wir ein konzernunabhängiges Reisebüro sind, können wir unseren Kunden ihr Wunschziel preisgünstig buchen, auch Angebote von Kaffeeröstern und Fernsehsendern“, sagte Simone Klein beim Geschäftsbesuch von Oberbürgermeister Hans Georg Löffler in der „Reiseinsel“ zwischen dem Klemmhof und dem Kriegerdenkmal. Im Dezember werden es 15 Jahre, dass Klein als Inhaberin des Reisebüros am gleichen Standort tätig ist. Teil des Erfolges, so Simone Klein, sei die intensive Beratung durch ausgebildete Reisekaufleute. Von der Industrie- und Handelskammer wurde die „Reiseinsel“ als vorbildlicher Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet.

Neben den Angeboten der bekannten Reiseanbieter gibt es in der „Reiseinsel“ Kreuzfahrten, Hotelreservierungen, Ferienwohnungen, Last-Minute-, Studien-, Sprach- und Gruppenreisen.

Mehr unter www.reiseinsel.info und auf www.urlaub-reiseinsel.de.


21.06.2010
„Deutschlands Höchste Auszeichnung“ geht nach Neustadt an der Weinstraße

Initiative Qualität im Handwerk ehrt Firma Gerd Liedy, Fahrzeuglackierung, Unfallinstandsetzung

Garmisch-Partenkirchen – „Deutschlands Höchste Auszeichnung“ 2010 machte die Firma Gerd Liedy zum Gipfelstürmer: Auf der Zugspitze in fast 3000 Meter Höhe wurde Gerd Liedy für die weit überdurchschnittlichen Leistungen seines Handwerksbetriebs geehrt - gemeinsam mit mehr als 50 weiteren Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet. Mit der Urkunde der unabhängigen Fördergesellschaft Qualität im Handwerk (qih) können diese Innungsfachbetriebe nun offen dokumentieren, dass sie zu den besten ihrer Branche gehören.

Den ausgezeichneten Firmen sei es gelungen, ihre „Kunden zu Fans“ zu machen, betonte qih-Geschäftsführer Volker Kreft bei der Feierstunde in der ‚Panorama-Lounge 2962’. Die auf dem höchsten Berg Deutschlands überreichte Urkunde sei eine Auszeichnung nicht nur für die Inhaber der Betriebe, sondern auch für deren Mitarbeiter. Sie könnten zu Recht gemeinsam stolz auf ihre Arbeit sein.

Wie Kreft in Anwesenheit führender Vertreter des Handwerks weiter mitteilte, gingen inzwischen insgesamt rund 80.000 Kundenbewertungen bei der Fördergesellschaft ein, die diese neutral auswertet. Und nur wer dauerhaft von seinen Auftraggebern „sehr gut“ bewertet wird, darf das qih-Qualitätssiegel führen und sich damit von der Konkurrenz abgrenzen.

Fördergesellschaft Qualität im Handwerk (qih)

Die 2007 gegründete Fördergesellschaft Qualität im Handwerk wird von mehreren Handwerksverbänden unterstützt, darunter der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz, die Bundesfachgruppe Fahrzeuglackierer, der Zentralverband Raum und Ausstattung, der Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz, Landesverbände des Tischler-Handwerks sowie der Bestatterverband DIB.

Weitere Informationen / Bildanfragen:

Qualität im Handwerk Fördergesellschaft mbH
Zum Hohlen Stein 40 - 57223 Kreuztal

Telefon: 02732 / 5 89 00 32 - Telefax: 02732 / 5 89 00 39
E-Mail: presse@qih.de - Internet: www.qih.de


21. Juni 2010
OB-Besuch bei Dielmann Schuhe

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei Dielmann Schuhe

Eines von über 20 Filialgeschäften des Schuhhauses Dielmann befindet sich in der mittleren Hauptstraße. Damen-, Herren- und Kinderschuhe sowie alle notwendigen Pflegeprodukte finden die Kundinnen und Kunden hier bereits seit 1991 auf zwei Etagen. Persönlicher Service und gute Beratung stehen bei uns im Vordergrund, sagte Filialleiterin Gabi Weiler beim Geschäftsbesuch von Oberbürgermeister Hans Georg Löffler, denn „Schuhe sind nicht nur unser Geschäft, sie sind unsere Leidenschaft“.

Im Hause Dielmann beurteilt man den Standort hier in Neustadt an der Weinstraße positiv. Es sei auffällig, wie viele auswärtige Kundinnen und Kunden die Stadt besuchen und hier einkaufen.

Das 1935 gegründete Unternehmen gehört zu den zehn Wichtigsten im Schuh- und Sportfachhandel. Dr. Thomas und Markus Dielmann leiten die Firma in der dritten Generation, die inzwischen rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat.


18.06.2010
50 Jahre CJD Neustadt

Das CJD Neustadt feiert dieses Jahr Geburtstag mit 3 Veranstaltungen:

26. Juni 2010

Aktionstag auf dem Kartoffelmarkt, Neustadt, mit der Jugend und für die Bürger von Neustadt mit Musik, Sport, Mode, Theater, usw. Schirmherr ist Oberbürgermeister Hans Georg Löffler.

CJD Neustadt

17. September 2010

Festakt im Herrenhof, Neustadt-Mußbach. Festredner ist Ministerpräsident Kurt Beck. Viele Gäste aus Politik, Wirtschaft, Handel, Gesellschaft werden erwartet.

06. November 2010

SaumagenSaumagen-Fest. Mit dem längsten Saumagen der Welt (50 Meter!) wird versucht, in das Guinessbuch der Rekorde
zu kommen.

 

CJD Neustadt
Sauterstr. 4-6
67433 Neustadt
www.cjd-neustadt.de

08.06.2010
Film über Neustadt im SWR-Fernsehen am Samstag, den 12. Juni 2010 um 18.15 Uhr

Presse-information der Stadtverwaltung

Ein Portrait unserer Stadt mit dem Titel „Stadt mit Aussicht“ ist am Samstag, den 12. Juni 2010 um 18.15 Uhr, im SWR-Fernsehen zu sehen. Den 30-minütigen Film hat die SWR-Redakteurin Isa Kilwink zusammen mit verschiedenen Drehpartnern und Unterstützern aus Neustadt an der Weinstraße gemacht.

Kompletter Presseartikel als PDF


April 2010
Neustadt als 1a-Einkaufsstadt 2010 anerkannt

Die Stadt Neustadt an der Weinstraße wurde soeben als erste deutsche Stadt bereits zum vierten Mal als „1a-Einkaufsstadt“ anerkannt. Die Auszeichnung wird jährlich vom Düsseldorfer Fachverlag „markt intern“ verliehen, wenn eine Stadt eine Liste strenger Kriterien erfüllt, die sie als Einkaufsort mit viel „Kompetenz vor Ort“ aus der Vielzahl von Städten mit gleichförmigem Angebot bundesweit agierender Filialisten herausheben. Die Qualitäts-Kriterien werden Zug um Zug den Markterfordernissen angepasst und auf neue Branchen ausgeweitet, damit der Nutzen für die Kunden, für die teilnehmenden Unternehmen und für die Stadt als Ganzes ständig erhöht wird.

Lesen Sie mehr …


31.03.2010
Pressemitteilung „Entdecker erobern Neustadt“

Dritte Neustadter Bücherrallye als Gemeinschaftsaktion aller Neustadter Buchhandlungen zusammen mit der Stadtbücherei, der Buchbinderei Boschert sowie Kunst- und Antiquitätenhaus Denzinger.

Unter dem Motto „Entdecker erobern Neustadt“ findet am Samstag, dem 24. April 2010 in der Zeit von 10-14 Uhr die dritte Gemeinschaftsveranstaltung aller Neustadter Buchhandlungen, der Stadtbücherei, der Kunsthandlung Boschert und des Antiquitätenhauses Denzinger statt. An diesem Tag dreht sich wieder alles um das Kulturgut Buch. Im Mittelpunkt der „Dritten Neustadter Bücherrallye“ stehen wieder die jungen Leser. Erstmals können aber in diesem Jahr auch Erwachsene teilnehmen und ihr Wissen rund um Neustadter Persönlichkeiten testen. Entdecken Sie (zusammen mit Ihren Kindern) Neustadts Bücherwelt an diesem Erlebnistag!

Kompletter Presseartikel als PDF


26.03.2010
Gerd Liedy Maler + Sanierbetrieb: AUSGEZEICHNET!

Spitzenbetrieb aus Neustadt erhält qih-Gütesiegel

Gerd Liedy
Von links: Präsident HVB Farbe, Gestaltung, Bautenschutz Karl-August Siepelmeyer, Malermeister Marco Klöpfer (Firma Gerd Liedy), Maler-u. Lackierermeister Gerd Liedy, QIH-Geschäftsführer Volker Kreft

Sie gehören zu den Besten ihrer Branche - das haben weitere 55 Innungsfachbetriebe des deutschen Maler- und Lackiererhandwerks nun „Schwarz auf Weiß“: Im Rahmen der europaweit größten Maler- und Lackierer-Fachmesse „Farbe - Ausbau und Fassade 2010“ in München konnten die aus dem gesamten Bundesgebiet angereisten Firmenchefs die Zertifikate der Fördergesellschaft Qualität im Handwerk (qih) entgegennehmen, unter ihnen der Neustadter Maler + Lackierermeister Gerd Liedy.

Kompletter Presseartikel als PDF


09. März 2010

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler - Abraxas Naturkost und Naturwaren

Einen Betriebsbesuch bei Abraxas Naturkost und Naturwaren machte Oberbürgermeister Hans Georg Löffler. Auf rund 230 qm Verkaufsfläche hat sich das Fachgeschäft zu einem Bio-Vollsortimenter entwickelt, in dem neben den 3 Geschäftsinhabern 12 Beschäftigte arbeiten. Hildegard Bollenbach und Ulrich Schröder erläuterten dem Oberbürgermeister ihre Strategie des regionalen Einkaufes. „Wir bemühen uns um einen fairen Handel nicht nur für die Entwicklungsländer, sondern auch für unsere Landwirtschaft“, sagten beide. Deutlich wird dies zum Beispiel an der Pfälzer Bio-Vollmilch, die von einem Hof der Lebenshilfe in Altleiningen kommt.


02. März 2010

Oberbürgermeister Hans Georg Löffler und Christian Tuscher

Sehr zufrieden mit dem Standort ist Geschäftsführer Christian Tuscher vom Neustadter Media Markt. Darüber informierte er Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei seinem Geschäftsbesuch. Das seit vier Jahren in Neustadt an der Weinstraße ansässige Unternehmen beschäftigt 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist auch im Ausbildungsbereich mit derzeit 8 Azubis aktiv. Man sei, so Tuscher, bewusst Mitglied der Willkomm-Werbegemeinschaft geworden. Er glaube, dass die Kundinnen und Kunden, die zu Media Markt kommen, auch die attraktive Neustadter Innenstadt besuchen.


26.02.2010
Presseartikel Stadtanzeiger

Quodlibet Buchhandlung ausgezeichnet. Gütesiegel für Leseförderung.

Presseartikel als PDF


25. Februar 2010
Herzlichen Glückwunsch!

Willkomm-Mitglied, Gerd Liedy, Maler+Sanierbetrieb, als erster Betrieb in Neustadt an der Weinstraße mit qih-Qualitätssiegel ausgezeichnet!

Das Mitglied informierte uns wie folgt:

Unser Betrieb ist ab sofort berechtigt ist, das

qih-Qualitätssiegel - ausgezeichnet vom Kunden - sehr gut –

zu führen. Wir sind damit der erste Betrieb in Neustadt an der Weinstrasse, der dieses Qualitätssiegel führen darf. Besonders stolz sind wir auf Grund der Tatsache, dass wir uns erst im November 2009 der Fördergemeinschaft -qih- angeschlossen haben und uns seit dieser Zeit unsere Kunden mit -sehr gut- beurteilen.

Da wir uns gegenüber der -qih- verpflichtet haben, sämtliche Aufträge bewerten zu lassen, ist deshalb jeder Auftrag, ob klein oder groß, eine ständige Herausforderung für unseren Betrieb und unser gesamtes Team. Unsere Kunden können sicher sein, dass das qih-Qualitätssiegel immer aktuell und neutral überwacht ist.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.malertest.de.

Ihr
Gerd Liedy
Maler+Sanierbetrieb
Nachtweide 5
67433 Neustadt an der Weinstraße


05. Februar 2010 19.30 Uhr

Einladung zum Informationsabend im Rahmen des Stadtmarketings

Am Freitag, dem 5. Februar 2010, um 19.30 Uhr, im Casimirianum in Neustadt an der Weinstraße, Ludwigstraße 1

Unsere Stadt Neustadt an der Weinstraße soll sich trotz aller Belastungen gut entwickeln, das ist unser aller Ziel. Um die wirtschaftliche Stadtentwicklung voranzubringen, arbeitet die Willkomm-Gemeinschaft im Rahmen des Stadtmarketings eng mit der Stadtspitze, der Stadtverwaltung und der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW GmbH (WEG) zusammen. Es geht darum, die Rahmenbedingungen, unter denen die ortsansässigen Unternehmen arbeiten, Zug um Zug zu verbessern, damit das Mittelzentrum Neustadt an der Weinstraße im Wettbewerb der Standorte eine starke Position behält - als Wohnort, als Einkaufsstadt und als Unternehmensstandort. Ein zentraler Wettbewerbsfaktor ist heute die Verfügbarkeit kostengünstiger Parkplätze in der Innenstadt. Täglich erreichen uns Rückmeldungen von Geschäftsleuten über Kundenreaktionen, die zeigen, dass sich hier über die Jahre ein ernstes Problem entwickelt hat. Der Wegfall von mehreren hundert Stellplätzen in jüngster Zeit hat die Lage akut verschärft: Wir verlieren Kunden und damit Umsatz, an einigen Standorten in der Stadt ist das inzwischen für manches Geschäft Existenz bedrohend und das innerstädtische Leben wird beeinträchtigt.

Dazu laden wir Sie als Entscheidungsträger recht herzlich ein.

Weitere Informationen und ein Anmeldefax finden Sie hier in der Einladung zum Informationsabend im Rahmen des Stadtmarketings.


Pressemitteilung Verkaufsoffener Sonntag am 21.03.2010

Verkaufsoffener Sonntag am 21.03.2010 von 13-18 Uhr in Neustadt an der Weinstraße und Ausstellung mit Werken von Rudolf Wissel d`Arrest in der Stiftskirche.

Pressemitteilung als PDF


Firma Denzinger feiert ihr 80 Jähriges Betriebsjubiläum

Am 1.11.1929 eröffnete der erst 24jährige gelernte Vergolder Herbert Denzinger in Neustadt/W. sein Antiquitätengeschäft. Später übernahmen Klaus und Magdalena Denzinger den Laden und erweiterten ihn erheblich. Durch Direkteinkäufe in Persien, als mit eine der ersten Europäer, konnten sie die schönsten, antiken, pflanzengefärbten Teppiche in erstklassischer Erhaltung über 40 Jahre zusammentragen.

Lesen Sie mehr …


Ausstellung: Kunstvolles Handwerk in Neustadt an der Weinstraße

Die Besucher der Ausstellung hatten alle viel Freude. Es war ein sinnliches Erlebnis. Der Geruch der Schokolade, der Spannungsbogen unserer restaurierten Möbel mit moderner Kunst und schön präsentiertem Blumenschmuck.

Lesen Sie mehr …


Kunstvolles Handwerk in Neustadt an der Weinstraße

Unter diesem Motto haben vier Neustadter Willkomm-Mitglieder im Rahmen einer Veranstaltung im Dill-Museum Ihr Können, Ihre Dienstleistung, Ihre Produkte und Ihr Angebot präsentiert.

Im Spannungsbogen von Antik und modern, von Alt und Neu wurde einem breiten, interessierten Publikum Außergewöhnliches gezeigt.

Die Veranstaltung wurde am Samstag um 12.00 Uhr von Oberbürgermeister Hans-Georg Löffler eröffnet.

Lesen Sie mehr …


26.11.2009
SWF berichtet über die Neustadter Hauptstraße

Am 26.11.2009 strahlt das SWF vor der Landesschau, um 18.15 Uhr, einen Bericht mit Judith Kaufmann über die Neustadter Hauptstraße aus.


31. Oktober 2009
Rotary Club Neustadt an der Weinstraße stellt den Neustadter Adventskalender 2009 vor

Verkauf ab Samstag 31. Oktober

Nach dem erfolgreichen Start 2008 gibt es ab Samstag den Neustadter Adventskalender 2009.

An einem Stand vor der Hetzelgalerie wurde er am Samstag, dem 31. Oktober, von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr der Öffentlichkeit vorgestellt und verkauft. Der Rotary-Hilfe e.V. Neustadt a. d. Weinstraße hat ihn in Kooperation mit der Willkomm Gemeinschaft e. V. Neustadt a. d. Weinstraße aufgelegt. In vielen Neustadter Geschäften oder direkt beim Rotary Club Neustadt (Tel 06321-84770) kann er ab sofort erworben werden. Mit dem Kalender werden Menschen in Not in Neustadt unterstützt.

Lesen Sie mehr …


Samstag, 12.12.2009
Weihnachtlicher Mitternachtseinkauf in Neustadt an der Weinstraße

Viele Geschäfte der und der Weihnachtsmarkt sind bis 24 Uhr geöffnet

Die Willkomm-Gemeinschaft e.V. und die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH laden auch in diesem Jahr wieder zu einem Mitternachtseinkauf kurz vor Weihnachten ein. Einkaufen kann zu einem Erlebnis werden, wenn das Sortiment und der Service sowie die Kompetenz der Händler stimmt. Dass dies der Fall ist, hat die bereits zum dritten Mal in Folge von dem Fachverlag „markt intern“ ausgezeichnete „1a –Einkaufsstadt“ in diesem Jahr bereits des Öfteren bewiesen. Neustadt an der Weinstraße ist einen Besuch wert und die passenden Weihnachtsgeschenke findet man hier bestimmt in Hülle und Fülle.

Für die richtige Atmosphäre und die weihnachtliche Stimmung sorgen die vielen Tannenbäume, Laternen und Weihnachtsbeleuchtung in den Straßen. Viele Schaufenster sind wieder wunderschön gestaltet und erstrahlen in weihnachtlichem Glanz. Dies lädt zum Bummeln durch die romantische Altstadt mit Ihren schmucken Fachwerkhäusern ein.

Viele Sonder-Aktionen der Geschäftsleute und der ebenfalls bis Mitternacht geöffnete Weihnachtsmarkt auf dem historischen Markt- und Juliusplatz sorgen für einen zusätzlichen Erlebniswert. Ab 18 Uhr findet zum Beispiel eine „HAPPY STYLE-NIGHT“ mit coolen DJ-Sounds im Friseursalon „mod’s hair“ statt. In den Räumen von „wohs feminine classic“ wird um 18 und 20 Uhr die Märchenerzählerin Gisela Pütter die Gäste mit ihren Geschichten verzaubern. Die vier Willkomm-Autohäuser werden mit je einem Vorführ-Fahrzeug auf sich aufmerksam machen. Verschiedene Maler und Lackierer werden sich in einigen Schaufenstern der Händler präsentieren und einen „Gorilla“ durch die Fußgängerzone laufen lassen.

Ein kostenloser P&R Shuttle-Bus verkehrt an diesem Tag von 11 bis 0.30 Uhr zwischen Innenstadt (Busbahnhof) und Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“. Sonderparkplätze, u. a. in den Schulhöfen, stehen ebenfalls bereit. Nicht vergessen darf man die guten Anreisemöglichkeiten per Bahn und Bus, bedingt durch die sehr günstige, innenstadtnahe Lage des Haupt- und Busbahnhofes. Somit steht einem stressfreien, weihnachtlichen Einkaufsbummel nichts mehr im Wege. Weiter Infos und einen aktuellen Parkplan finden Sie unter: www.willkomm-neustadt.de und www.neustadt.eu.


Verkaufsoffener Sonntag mit Bauernmarkt in Neustadt an der Weinstraße am 8. November 2009

Es ist der letzte Verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr, den die „Willkomm-Gemeinschaft e. V.“ in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH veranstaltet. Von 13-18 Uhr lädt die „1a-Einkaufsstadt“ Neustadt an der Weinstraße wieder zum Bummeln und Einkaufen ein.

Lesen Sie mehr …


24. September 2009
Geschäftsstelle der Willkomm-Gemeinschaft e.V. wegen Sperrung des Klemmhofgebäudes verlagert!

Auch die Willkomm-Geschäftsstelle in der WEG musste am 18. September das Büro im Klemmhofgebäude vorübergehend räumen. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft (WBG) hat umgehend geholfen und Räumlichkeiten in der Konrad-Adenauer-Straße 47
(3. OG)
zur Verfügung gestellt. Telefonisch erreichen kann man die Geschäftsstelle unter der Nummer 06321 899652 oder 8900920.

Es ist zu hoffen, dass die Räumlichkeiten im Klemmhof bald wieder zur Verfügung stehen.


19. September 2009
Gesundheitstag in Neustadt an der Weinstraße am 19.09.2009

Pressemitteiung zum Gesundheitstag am 19.9.2009 in Neustadt an der Weinstraße.

Unter dem Motto "Gesundheit für Kinder und Eltern" findet in Neustadt an der Weinstraße am Samstag, 19. September 2009 von 10 bis 15 Uhr ein weiterer Gesundheitstag im Herzen der Stadt statt.

Lesen Sie mehr …


04.10.2009
Verkaufsoffener Sonntag anlässlich des Deutschen Weinlesefestes in Neustadt an der Weinstraße am 4. Oktober 2009

PRESSE-INFORMATION DER WIRTSCHAFTSENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT Neustadt an der Weinstraße mbH

Am 4. Oktober 2009 veranstalten „Willkomm-Gemeinschaft e. V.“ und Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH wieder von 13-18 Uhr einen „Verkaufsoffener Sonntag“ in Neustadt an der Weinstraße. Bummeln, einkaufen und feiern ist die Devise der 1a-Einkaufsstadt 2009. Für jeden Geschmack wird etwas geboten. Der Flair der romantischen, mediterranen Innenstadt mit ihren vielen attraktiven und hochwertigen Geschäften, sowie die vielfältige Gastronomie laden hierzu ein.

Lesen Sie mehr …


16.06.2009
Hertie Aktionstag

Anlässlich des bundesweiten Hertie Aktionstages am 16. Juni 2009 sprach die Geschäftsführerin von Chili – Die WerbeMacher GmbH, Ira Schreck, im Namen der Neustadter Werbegemeinschaft Willkomm e.V. zu den Versammelten vor dem Neustadter Hertie Kaufhaus.

Lesen Sie mehr …


10.06.2009
Mitternachtseinkauf am 4. Juli 2009

Auch in diesem Jahr veranstalten die Willkomm-Gemeinschaft e.V. zusammen mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH in Neustadt an der Weinstraße wieder einen Mitternachtseinkauf.

Lesen Sie mehr …


07.06.2009
Verkaufsoffener Sonntag

7. Juni 2009 – Ihre Wahl:
Verkaufsoffener Sonntag in Neustadt an der Weinstraße mit großem Autosalon in der Innenstadt

Einen erlebnisreichen und kurzweiligen verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr versprechen die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ und die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (WEG) von Neustadt an der Weinstraße für diesen Wahlsonntag . Viele Aktionen und Attraktionen der Geschäftswelt erwarten auch in diesem Jahr wieder die Besucher, sowohl in der romantischen Innenstadt als auch im Gewerbegebiet "Weinstraßenzentrum". Dort haben ebenfalls viele Geschäfte und Märkte wie z. B. Media Markt und Adler Modemarkt geöffnet.

Lesen Sie mehr …


22.05.2009
Zusammenarbeit zwischen TSG Neustadt und Willkomm vereinbart

Michael Göring als Vorsitzender der TSG Neustadt und Martin Denzinger als Vertreter der Willkomm Gemeinschaft Neustadt haben eine engere Zusammenarbeit vereinbart.

Lesen Sie mehr …


01.05.2009 - 04.05.2009
37. Andergasser Fest

Zum 37. Male wird in diesem Jahr das „Andergasser Fest“ in Hambach gefeiert: Beginn ist am Freitag, 01. Mai 2009 und Ende am Montag, 04. Mai 2009. An diesen Tagen mit hoffentlich strahlendem Maiwetter bieten 9 Ausschankstellen in der „Annergass“ ihren Gästen das Beste aus Küche und Keller.

Lesen Sie mehr …


25.3.2009
10 Jahre „wohs feminine classic“

Aus der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ vom 25.3.2009.

Mode / Krisenfest

Den "Ritterschlag" zum zehnten Geburtstag gab's jetzt für das Modegeschäft "wohs femine classic" in der Zeitschrift "Textil Wirtschaft". Heidi Wohs-Herbig war vor zehn Jahren die erste Ladeninhaberin, die in der nagelneuen Hetzelgalerie ihre Räume bezog. "Damals war um uns überall noch Baustelle. Ein Bauzaun verdeckte die Schaufenster, unsere Kundinnen mussten über einen Holzsteg in den damals 110 Quadratmeter großen Laden", erinnert sie sich. Für Januar hatte sie die erste Ware geordert und musste daher mit dem Verkauf beginnen. 2005 hat die aus Gütersloh stammende Geschäftsfrau ihre Verkaufsfläche auf 200 Quadratmeter erhöht. 2009 lautet ihr Motto "Trotz Krise in Feierlaune". Am Samstag zwischen 11 un 15 Uhr bietet sie "Mode und Show" mit einer professionellen Model-Agentur.


18.03.2009
03. Mai 2009 Verkaufsoffener Sonntag

Mit deutsch-französischem Bauernmarkt, mediterranem Blumen- und Gartenmarkt und im Neustadter Weindorf Hambach das „Andergasser Fest“.

Am 3. Mai 2009 veranstaltet die „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“, zusammen mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH, von 13-18 Uhr den ersten Verkaufsoffenen Sonntag 2009 in Neustadt an der Weinstraße. Die romantische Innenstadt mit vielen attraktiven Geschäften und ihrer vielfältigen Gastronomie laden zum Bummeln und Einkaufen geradezu ein. Anziehungspunkt ist auch der bereits ab 11 Uhr auf dem Marktplatz stattfindende, sehr beliebte, deutschfranzösische Bauernmarkt. Dieser bietet mit seinen ca. 40 Ständen landwirtschaftliche Produkte aus der Pfalz und dem Elsaß in einer großen Vielfalt an.

Presse-Information der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Neustadt an der Weinstraße mbH.

Lesen Sie mehr …


19.02.2009
Das 100. Mitglied begrüßt

Bei ihrem Mitgliedertreffen war die Willkomm-Gemeinschaft im ehrwürdigen Ratssaal der Stadt Neustadt an der Weinstraße zu Gast. Als 100. Mitglied konnte an diesem Abend der renommierte in Neustadt ansässige Modedesigner Thomas Maria Stoehr begrüßt werden.

Bericht aus dem Stadtanzeiger als PDF


14.01.2009
Veranstaltungstermin hat sich geändert!

Der für 27. Juni 2009 angekündigte Mitternachtseinkauf wurde auf den 4. Juli 2009 verschoben.

Achtung: Die Winzinger Kerwe wurde abgesagt!

Ferner wird die Innenstadt durch das Musik- und Kulturspektakel „Neustadt unterm Himmelszelt“ voller Leben sein. Dies ist eine Veranstaltung der Neustadter Kulturabteilung in Zusammenarbeit mit dem Verein „Wespennest“.


06.12.2008
Vorlese-Tag bei der Buchhandlung Osiander

Vorlese-Tag am 06.12.2008

In der Buchhandlung Osiander, Kellereistraße, findet am 6. 12. 2008 ein Vorlese-Tag statt. Omas und Opas lesen von 11 bis 17.30 Uhr Geschichten für Kinder ab vier Jahren vor.

Eintritt ist frei!


19.11.2008
Mitternachtseinkauf am 13.12.2008 in Neustadt an der Weinstraße

Pressemitteilung der Willkomm Apotheken.

Die Willkomm-Apotheken laden ein. Die sieben Neustadter „Willkomm-Apotheken“ haben sich entschlossen, eine weitere gemeinsame Aktion in 2008 zu starten.

Am Montag, den 01.Dezember 2008 laden sie zum Vortrag Die Salze des Lebens und zur Signierstunde mit der Heilpraktikerin und Buchautorin Sabine Wacker in den Saalbau Neustadt ein. Die Türen zum Festsaal öffnen sich um 19:00 Uhr, Vortragsbeginn ist um 19:30 Uhr.

Lesen Sie mehr …

Pressemitteilung 'Apotheke im Blick' als PDF

Pressemitteilung als PDF


17.11.2008
Mitternachtseinkauf am 13.12.2008 in Neustadt an der Weinstraße

Pressemitteilung der Willkomm Gemeinschaft e.V.

Am Samstag, den 13.12.2008, sind viele Geschäfte und der Weihnachtsmarkt bis 24 Uhr geöffnet.

Lesen Sie mehr …

Pressemitteilung als PDF


06.11.2008
Der Coca-Cola Weihnachtstruck verbreitet das Weihnachtsgefühl in Neustadt an der Weinstraße

Presse-Information der Coca Cola GmbH.

Lesen Sie mehr …

Pressemitteilung als PDF


02.11.2008
Verkaufsoffener Sonntag 02.11.2008 mit Bauernmarkt

Presse-Information der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft.

Pressemitteilung als PDF


01.10.2008
Neustadter Adventskalender 2008: Gutes tun und gewinnen

Rotary Club Neustadt startet gemeinsame Aktion mit Willkomm e.V.

Lesen Sie mehr …

Bestellformular Neustadter Adventskalender 2008

Kurzinformation als PDF

Pressemitteilung als PDF


01.10.2008
Kostenlose Kinderbetreuung bei Hertie

Kostenlose Kinderbetreuung bei Hertie am verkaufslangen Samstag, 4. Oktober und verkaufsoffenen Sonntag 5. Oktober 2008.

Presse-Information der Willkomm Gemeinschaft.

Pressemitteilung als PDF


01.10.2008
Verkaufsoffener Sonntag anlässlich des Deutschen Weinlesefestes in Neustadt an der Weinstraße

Verkaufsoffener Sonntag anlässlich des Deutschen Weinlesefestes in Neustadt an der Weinstraße am 5. Oktober 2008.

Presse-Information der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft.

Pressemitteilung als PDF


03.09.2008
Wirtschaftsforum vom 3. September 2008

Stärkung des Gesundheitsstandortes Neustadt an der Weinstraße.

Pressemitteilung als PDF


28.04.2008
Neustadt an der Weinstraße auch 2008 „1a-Einkaufsstadt“

Als erste Stadt in Deutschland hat der Düsseldorfer Fachverlag „markt intern“ Neustadt an der Weinstraße schon zum zweiten Mal als „1a-Einkaufsstadt“ anerkannt. Im Jahre 2007 hatte sich die Stadt mit vierzehn „1a-Unternehmen“ beworben. Bei der Bewerbung um den Titel als „1a-Einkaufsstadt 2008“ sind jetzt vierunddreißig Unternehmen mit der Stadtverwaltung zusammen ins Rennen gegangen, und sie haben auf Anhieb gemeinsam Erfolg gehabt.

Lesen Sie mehr …


15.12.2007
Stadt und Einzelhändler freuen sich über 1a-Auszeichnung

Der renommierte Düsseldorfer Wirtschaftsfachverlag "markt intern" hat 14 Neustadter Unternehmer aus verschiedenen Branchen als "1a-Fachhändler 2007" anerkannt und die Stadt Neustadt an der Weinstraße insgesamt zur "1a-Einkaufsstadt 2007" ernannt.

Lesen Sie mehr …

Aktuelle Aktionen von Willkomm Mitgliedern

Mitglieder-AktionenHier finden Sie die zur Zeit aktuellen Aktionen von Mitgliedern.

Zu den Mitglieder-Aktionen …

Neustadt an der Weinstraße erhält Genossenschafts­preis

Die Stadt Neustadt an der Weinstraße hat für ihr vorbildliches Stadtmarketing den Kommunen-Preis „GenoPortal AWARD 2010“ des Genossenschaftsverbandes erhalten.

Neustadt an der Weinstraße erhält Genossenschaftspreis

Lesen Sie mehr …

Beitrittserklärung

Beitrittserklärung zur Willkomm-Gemeinschaft zum Download als PDF-Datei.

Beitrittserklärung downloaden